die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

64.Gott hat einen einzigen Wunsch, dass der Mensch zuhöre und gehorche

I

Seit Gott die Welt vor vielen Jahren erschaffen hat,

hat Er eine Menge Arbeit auf dieser Erde gemacht,

hat Er die schlimmste Ablehnung der Menschheit erlitten

und zahlreiche Verleumdungen erlebt.

Niemand begrüßte Gottes Ankunft auf Erden.

Sie wiesen Ihn mit solcher Mißachtung zurück.

Er litt Tausende von Jahren der Not.

Des Menschen Haltung brach Sein Herz vor langer Zeit.

Er achtet nicht mehr auf die Rebellion des Menschen,

aber plant stattdessen sie zu verwandeln und zu reinigen.

Gottes einziger Wunsch für den Menschen ist zuzuhören und zu gehorchen

sich vor Seinem Fleisch zu schämen und nicht zu widerstehen.

Alles was Er jedem, uns allen heute wünscht,

ist einfach zu glauben, dass Er existiert.

II

Gott im Fleisch hat genug Spott erlitten

und Ausschluss und Kreuzigung erfahren;

Er hat auch ertragen das Schlimmste der Welt des Menschen.

Vater im Himmel konnte nicht ertragen, das zu sehen.

Er warf den Kopf zurück und schloss die Augen

um die Rückkehr Seines geliebten Sohnes zu erwarten.

Gottes einziger Wunsch für den Menschen ist zuzuhören und zu gehorchen

sich vor Seinem Fleisch zu schämen und nicht zu widerstehen.

Alles was Er jedem, uns allen heute wünscht,

ist einfach zu glauben, dass Er existiert.

III

Gott hörte auf nach dem Menschen weiter zu fragen, vor langer Zeit.

Der Preis den Er bezahlte ist schon zu hoch,

und doch bleibt der Mensch ruhig;

sie sehen über Gottes Werk hinweg.

Gottes einziger Wunsch für den Menschen ist zuzuhören und zu gehorchen

sich vor Seinem Fleisch zu schämen und nicht zu widerstehen.

Alles was Er jedem, uns allen heute wünscht,

ist einfach zu glauben, dass Er existiert.

aus „Arbeit und Eintritt (4)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“

Vorherig:Gott ist jedem gegenüber gerecht

Nächste:Die Absicht hinter Gottes Anordnungen für den Menschen

Dir gefällt vielleicht auch