die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Das Wort erscheint im Fleisch

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnis

Keine Ergebnisse gefunden.

`

Die fünfundvierzigste Kundgebung

Du urteilst öffentlich über deine Brüder und Schwestern, als wäre es nichts. Du kannst wahrlich nicht gut von böse unterscheiden, du kennst keine Schande! Ist das nicht ein furchtbar leichtsinniges, rücksichtsloses Verhalten? Jeder einzelne von euch ist verwirrt und schweren Herzens; ihr tragt so viel Gepäck und in dir gibt es keinen Platz für Mich. Blinde Menschen! Wie grausam ihr seid – wann wird es enden?

Ich spreche immer wieder aus Meinem Herzen zu euch und Ich gebe euch alles, was Ich habe, aber ihr seid so geizig und habt kein bisschen Menschlichkeit; das ist wirklich unbegreiflich. Warum klammerst du dich an deine eigenen Vorstellungen? Warum kannst du Mir keinen Platz in dir geben? Wie könnte Ich euch womöglich schaden? Ihr dürft euch nicht weiter so verhalten – Mein Tag ist in der Tat nicht mehr fern. Sprecht nicht unbesonnen, verhalten euch nicht leichtsinnig und kämpft nicht oder verursacht Ärger; was kann das für euer Leben bringen? Ich sage euch wahrhaftig, auch wenn keine einzige Person gerettet wird, wenn Mein Tag kommt, werde Ich die Dinge immer noch nach Meinem Plan handhaben. Du musst wissen, dass Ich der Allmächtige Gott bin! Kein Objekt, keine Person, kein Ereignis wagt es, Meine Schritte nach vorn aufzuhalten. Ihr sollt nicht denken, dass Ich keine Möglichkeit habe, Meinen Willen ohne euch auszuführen. Ich kann dir sagen, wenn du mit deinem eigenen Leben in dieser negativen Weise umgehst, wirst du dein eigenes Leben nur ruinieren, und es wird Mich nichts angehen.

Das Wirken des Heiligen Geistes ist zu einem bestimmten Stadium fortgeschritten und das Zeugnis hat einen Höhepunkt erreicht. Das ist die reine Wahrheit. Schnell, öffnet eure trüben Augen, lasst nicht zu, dass Meine gewissenhaften Bemühungen in euch vergeblich sind und seid nicht länger nachgiebig. Ihr seid glücklich, gute Taten vor Mir zu tun, aber wenn Ich nicht anwesend bin, könnten eure Handlungen und Verhaltensweisen vor Mir hochgehalten werden, damit Ich sie sehe? Ihr könnt nicht gut von böse unterscheiden! Ihr hört nicht auf Mich, ihr tut eine Sache vor Mir und eine andere hinter Meinem Rücken. Ihr habt immer noch nicht erkannt, dass Ich der Gott bin, der tief in das Herz des Menschen blickt. Wie ignorant!

Auf der vor euch liegenden Straße, dürft ihr später keine Tricks anwenden oder euch auf Betrug und Verworfenheit einlassen, sonst werden die Konsequenzen unvorstellbar sein! Ihr versteht immer noch nicht, was Betrug und Verworfenheit sind. Jegliche Handlungen oder Verhaltensweisen, die ihr Mich nicht sehen lassen könnt, die ihr nicht in die Öffentlichkeit bringen könnt, sind Betrug und Verworfenheit. Nun solltet ihr das verstehen! Wenn ihr euch zukünftig auf Betrug und Verworfenheit einlasst, gebt nicht vor, nicht zu verstehen – das ist einfach wissentlich Unrecht tun, um noch schuldiger zu sein. Das wird nur dazu führen, dass ihr vom Feuer verbrannt werdet oder, schlimmer noch, euch selbst ruiniert. Ihr müsst verstehen! Was ihr heute vor euch habt, ist die Züchtigung der Liebe; es ist definitiv kein herzloses Urteil. Wenn ihr das nicht sehen könnt, dann seid ihr zu erbärmlich und einfach hoffnungslos. Wenn ihr nicht bereit seid, die Züchtigung der Liebe zu akzeptieren, dann ist alles, was euch widerfahren kann, ein herzloses Urteil. Wenn das passiert, beschwert euch nicht, Ich hätte es euch nicht gesagt. Nicht Ich bin es, der sich Meiner Verantwortung entzogen hat, sondern ihr, die ihr nicht auf Meine Worte gehört und Meine Taten nicht ausgeführt habt. Ich sage euch das jetzt, damit Mir später nicht die Schuld gegeben wird.

Vorherig:Die vierundvierzigste Kundgebung

Nächste:Die sechsundvierzigste Kundgebung

Dir gefällt vielleicht auch