60 Gottes gerechtes Urteil der Endzeit ordnet die Menschheit ein

Bei Seinem letzten Werk,

dem Abschluss des Zeitalters,

ist es Gottes Disposition zu züchtigen,

alles Ungerechte zu offenbaren

und alle Menschen öffentlich zu richten,

zu perfektionieren, wer Ihn wahrhaft liebt.

Diese Disposition kann das Zeitalter beenden.


Die letzten Tage sind hier, die ganze Schöpfung

wird nach Wesen und Art eingeordnet.

In diesem Moment offenbart Gott

Schicksal und Bestimmung der Menschheit.

Ohne Urteil wird des Menschen Ungehorsam

und Ungerechtigkeit nicht aufgedeckt.

Nur durch Züchtigung und Urteil

wird das Schicksal der Schöpfung offenbar

und die wahre Natur des Menschen enthüllt.

Böses geht zum Bösen, Gutes zum Guten.

Das Böse wird bestraft, das Gute wird belohnt.

Die Menschen werden nach ihrer Art eingeordnet,

sie unterliegen Gottes Macht.


Des Menschen Verdorbenheit

hat den Gipfel erreicht,

sein Ungehorsam wiegt schwer.

Nur Gottes gerechte Disposition

der Züchtigung und des Urteils

kann die Menschheit gänzlich ändern und vollenden,

Böses offenlegen, Ungerechtes bestrafen.


Eine solche Disposition zeigt

die Bedeutung des Zeitalters.

Gott offenbart Seine Disposition

für das Werk in jedem neuen Zeitalter,

Er tut es nicht willkürlich

oder ohne Bedeutung.

Nur durch Züchtigung und Urteil

wird das Schicksal der Schöpfung offenbar

und die wahre Natur des Menschen enthüllt.

Böses geht zum Bösen, Gutes zum Guten.

Das Böse wird bestraft, das Gute wird belohnt.

Die Menschen werden nach ihrer Art eingeordnet,

sie unterliegen Gottes Macht.


Würde Gott in den letzten Tagen,

wenn des Menschen Schicksal offenbart wird,

immer noch Mitleid und Liebe ausschütten,

nicht urteilen, sondern tolerant und nachsichtig sein,

gleich wie schwer die Sünden der Menschen sind,

wann würde Sein Führungsplan dann enden

und der Mensch sein wahres Schicksal finden?

Nur durch Züchtigung und Urteil

wird das Schicksal der Schöpfung offenbar

und die wahre Natur des Menschen enthüllt.

Böses geht zum Bösen, Gutes zum Guten.

Das Böse wird bestraft, das Gute wird belohnt.

Die Menschen werden nach ihrer Art eingeordnet,

sie unterliegen Gottes Macht.


Nur gerechtes Urteil kann den Menschen einordnen

und in ein ganz neues Reich führen,

damit Gottes gerechte Disposition

dieses gesamte Zeitalter beenden wird.


Basierend auf „Das Wort, Bd. 1, Das Erscheinen und Wirken Gottes: Die Vision von Gottes Werk (3)“

Zurück: 59 Das Werk des Gerichts und der Züchtigung reicht tiefer als das der Erlösung

Weiter: 61 Die Bedeutung von Gottes Urteilswerk in den letzten Tagen

Du hast Glück. Kontaktiere uns durch den Button, du hast 2024 die Chance, den Herrn zu begrüßen und Gottes Segen zu erhalten.

Verwandte Inhalte

49 Der Himmel hier ist so blau

ⅠHier ist ein Himmel, ein Himmel, der so anders ist!Ein wunderschöner Duft durchdringt das Land,und die Luft ist so sauber.Der Allmächtige...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen

Kontaktiere uns über Messenger