4 Der Menschensohn ist mit Herrlichkeit erschienen

Die Erscheinung Gottes ist schon aufgetreten,

aufgetreten in den Kirchen.

Es ist der Geist, der spricht, Er ist ein rasendes Feuer,

majestätisch, Er richtet.

Es ist wahr, Er ist

der Menschensohn,

bekleidet mit einem Gewand bis zum Fuß,

mit einem goldenen Gürtel um die Brust.

Sein weißes Haupt und Haar sind weiß wie Wolle.

Seine Augen brennen flammengleich,

die Füße wie Messing im Ofen.

Seine Stimme klingt

nach vielen Wassern.

Sieben Sterne in der Hand, ein zweischneidiges Schwert im Mund,

Sein Antlitz erstrahlt wie die helle Sonne.

Der allmächtige Gott

hat sich manifestiert

in einem geistlichen Leib,

ohne jedes Fleisch,

ohne einen Tropfen Blut,

der Kopf mit Fuß verbindet.

Er hat die Universumswelt überwunden,

sitzt auf dem herrlichen Thron

und herrscht von Seinem hohen Sitz im dritten Himmel

über alles und jeden.


Der Menschensohn ist bezeugt worden

und Gott ist allen offenbart.

Wie die Sonne in ihrer vollen Kraft scheint,

ist Seine Herrlichkeit hervorgeströmt.

Gottes herrliches Antlitz strahlt hell

und blendet jedermanns Augen.

Kein Auge wagt es, ihm mit Trotz zu begegnen.

Wer sich widersetzt, wird sicher sterben.

Ganz gleich, ob jemand in Gedanken, Worten

oder Taten trotzt,

es gibt kein Erbarmen,

und ihr werdet sehen,

dass ihr nichts gewinnt außer dem Gericht.

Der allmächtige Gott

hat sich manifestiert

in einem geistlichen Leib,

ohne jedes Fleisch,

ohne einen Tropfen Blut,

der Kopf mit Fuß verbindet.

Er hat die Universumswelt überwunden,

sitzt auf dem herrlichen Thron

und herrscht von Seinem hohen Sitz im dritten Himmel

über alles und jeden.


Alle Dinge im Universum sind in Gottes Händen.

Wenn Gott es bestimmt,

soll es so sein.

Satan ist unter Gottes Füßen, im bodenlosen Abgrund!

Gott hat alle Bösen überwunden.

Wenn Gottes Stimme hervorströmt,

wird die ganze Welt sich auflösen.

Himmel und Erde werden vergehen,

alle Dinge werden erneuert.

Dies ist unveränderlich.

Gott hat die Welt überwunden.

Und jetzt sitzt Er hier und spricht zu euch.

Wer Ohren hat, der höre!

Jetzt, da Gott hier sitzt

und zu euch spricht,

sollen die, die leben,

Gottes Worte annehmen.

Der allmächtige Gott

hat sich manifestiert

in einem geistlichen Leib,

ohne jedes Fleisch,

ohne einen Tropfen Blut,

der Kopf mit Fuß verbindet.

Er hat die Universumswelt überwunden,

sitzt auf dem herrlichen Thron

und herrscht von Seinem hohen Sitz im dritten Himmel

über alles und jeden,

von Seinem hohen Sitz im dritten Himmel.


Basierend auf „Kapitel 15“ in „Kundgebungen Christi am Anfang“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück : 3 Hymne des Königreichs (III) Alle Menschen, ruft vor Freude

Weiter : 5 Der heilige geistliche Leib des Allmächtigen Gottes ist erschienen

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte

47 Das Glück im gelobten Land

--Bin zurückgekehrt in Gottes Schoß,aufgeregt und freudenvoll.Bin geehrt zu kennen Dich,Allmächtiger Gott, ich gab mein Herz zu Dir.Ob ich...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen