1004 Gottes Anforderungen an Seine Anhänger

1 Gottes richtige Anforderungen an die Menschheit und jene, die Ihm folgen, sind wie folgt. Gott verlangt fünf Dinge von denen, die Ihm folgen: wahren Glauben, loyales Folgen, absoluten Gehorsam, wahre Kenntnis und von Herzen kommende Ehrfurcht. Bei diesen fünf Dingen verlangt Gott, dass die Menschen Ihn nicht länger in Frage stellen, noch Ihm folgen, indem sie von ihrer Fantasie oder vagen und abstrakten Ansichten Gebrauch machen; sie dürfen Ihm nicht mit Fantasien und Vorstellungen folgen. Gott verlangt, dass jeder von denen, die Ihm folgen, dies ergeben tut, nicht halbherzig oder unverbindlich. Wenn Gott irgendwelche Forderungen an dich stellt oder dich prüft, dich richtet, mit dir umgeht und dich zurechtstutzt, oder dich diszipliniert und schlägt, solltest du Ihm gegenüber absolut gehorsam sein. Du solltest nicht nach der Ursache fragen oder Bedingungen stellen, noch weniger solltest du vom Grund sprechen. Dein Gehorsam muss absolut sein.

2 Also will Ich euch sagen, dass, was die von Gott gewünschte Kenntnis in den Menschen betrifft, Gott nicht nur verlangt, dass du Gott und Seine Worte erkennst, sondern, dass deine Gotteskenntnis richtig ist. Selbst wenn du nur einen Satz sagen kannst oder dir nur sehr Wenigem bewusst bist, ist dieses kleine bisschen von Bewusstsein richtig und wahr, und vereinbar mit der Wesenheit von Gott Selbst. Denn Gott verabscheut Lob und Preis von Sich, die unrealistisch und unüberlegt sind. Mehr als das hasst Er es, wenn die Menschen Ihn wie Luft behandeln. Er hasst es, wenn Menschen während eines Gesprächs über Themen über Gott leichtfertig sprechen, nach Belieben und ohne zu zögern reden, reden, wie es ihnen passt; außerdem hasst Er diejenigen, die glauben, dass sie Gott kennen, und mit der Gotteskenntnis prahlen, und ungezwungen oder vorbehaltslos über Themen über Gott diskutieren.

3 Die letzte dieser fünf Anforderungen war von Herzen kommende Ehrfurcht. Dies ist Gottes höchste Anforderung an all diejenigen, die Ihm folgen. Wenn jemand die richtige und wahre Gotteskenntnis hat, ist er imstande, Gott wahrhaftig zu verehren und Böses zu meiden. Diese Ehrfurcht kommt aus den Tiefen seines Herzens und sie ist willentlich, und nicht, weil Gott ihn dazu gedrängt hat. Gott verlangt nicht, dass du Ihm irgendeine nette Haltung oder ein Benehmen oder äußerliches Verhalten zum Geschenk machst; stattdessen verlangt Er, dass du Ihn verehrst und Ihn aus den Tiefen deines Herzens fürchtest. Diese Ehrfurcht wird als Folge von Veränderungen in deiner Lebenseinstellung erlangt, weil du Gotteskenntnis hast, weil du ein Verständnis von Gottes Taten hast, durch dein Verständnis von Gottes Wesenheit und weil du die Tatsache anerkannt hast, dass du eines von Gottes Geschöpfen bist.

Basierend auf „Gott Selbst, der Einzigartige X“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: 1003 Nachdem Gott nach Zion zurückgekehrt ist

Weiter: 1005 Gottes letzte Anforderungen an den Menschen

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen