400 Dem Streben sollen die Gläubigen folgen

1 Wonach solltest du jetzt streben? Ob du fähig bist, für Gottes Werk Zeugnis abzulegen oder nicht, ob du fähig bist, ein Zeuge und eine Verwirklichung Gottes zu werden oder nicht und ob du dich eignest, von Ihm verwendet zu werden oder nicht – nach diesen Dingen solltest du suchen. Wie viel hat Gott wirklich in dir gewirkt? Wie viel hast du gesehen, wie viel hast du berührt? Wie viel hast du erfahren und geschmeckt? Unabhängig davon, ob Gott dich geprüft hat, mit dir umgegangen ist oder dich diszipliniert hat, Seine Handlungen und Sein Werk ist an dir durchgeführt worden. Doch kannst du als Gottesgläubiger und als jemand, der gewillt ist, danach zu streben, von Ihm vervollkommnet zu werden, anhand deiner praktischen Erfahrung Gottes Werk bezeugen? Kannst du Gottes Wort anhand deiner praktischen Erfahrung ausleben? Kannst du anhand deiner eigenen praktischen Erfahrung andere versorgen und dein ganzes Leben aufwenden, um für Gottes Werk Zeugnis abzulegen? Um Zeugnis für Gottes Werk abzulegen, musst du dich auf deine Erfahrung, Kenntnis und den Preis verlassen, den du gezahlt hast. Indem du suchst und dich danach sehnst, das Wort Gottes auszuleben und indem du mit deinen Worten Zeugnis ablegst und den Menschen ermöglichst, Sein Werk zu kennen und Seine Handlungen zu sehen. Wenn du wirklich nach all diesen Dingen strebst, dann wird Gott dich vervollkommnen.

2 Wenn du einzig danach strebst, von Gott vervollkommnet und am Ende gesegnet zu werden, dann ist die Perspektive deines Glaubens nicht rein. Was du erstreben solltest, ist, wie man Gottes Taten im wirklichen Leben erkennt, wie man Ihn zufriedenstellt, wenn Er dir Seinen Willen offenbart, und danach zu suchen, wie du Seine Wunderbarkeit und Herrlichkeit und Weisheit bezeugen solltest und wie es für die Art und Weise, wie Er dich diszipliniert und mit dir umgeht, Zeugnis abzulegen gilt. All dies sind Dinge, über die du jetzt nachdenken solltest. Wenn deine Liebe zu Gott lediglich so ist, dass du an Gottes Herrlichkeit teilhaben kannst, nachdem Er dich vervollkommnet hat, dann ist sie immer noch unzulänglich und kann den Anforderungen Gottes nicht gerecht werden. Du musst in der Lage sein, für Gottes Werk Zeugnis abzulegen, Seinen Forderungen gerecht zu werden und das Werk zu erfahren, das Er auf eine praktische Weise an den Menschen vollbracht hat. Ob Schmerzen, Tränen oder Traurigkeit, du musst bei deiner Praxis alle diese Dinge erfahren. Sie sollen dich als jemand vervollkommnen, der Zeugnis für Gott ablegt.

Basierend auf „Diejenigen, die vervollkommnet werden sollen, müssen Läuterung unterzogen werden“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: 399 Der Weg des Glaubens an Gott ist der Weg der Liebe zu Ihm

Weiter: 401 Die Bedeutung des Glaubens an Gott ist so tiefgründig

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

64 Die wahre Liebe von Gott

ⅠWieder steh’ ich heute vor meinem Gott.Mein Herz hat viel zu sagen,wenn ich Sein Gesicht sehe.Ich ließ mein Wandern hinter mir.Sein Wort...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen