Glaubenszeugnis | "Eines Priesters Weg nach Hause" (II)

Okt 31, 2022

Er war katholischer Priester und diente als Abt eines Klosters. Im Jahr 2001 kam ihm zu Ohren, dass die Kirche des Allmächtigen Gottes bezeugte, der Herr sei wiedergekehrt und verrichte ein neues Werk. Als Reaktion darauf hatte er nicht nur viele Vorstellungen und weigerte sich, das Gehörte zu akzeptieren, er riegelte auch die Kirche ab. Doch angesichts der Trostlosigkeit der Kirche und der Degeneriertheit des Klerus kam er ins Grübeln: Wirkt der Heilige Geist tatsächlich noch in der Kirche? Durch das Lesen der Worte des Allmächtigen Gottes, lösten sich seine Vorstellungen und seine Verwirrung auf, und er entschied, dass der Allmächtige Gott der wiedergekehrte Herr Jesus ist. Als der Bischof hört, dass er den Allmächtigen Gott angenommen hat, wird er als Abt entlassen, und man droht ihm mit dem Rauswurf aus der Kirche, um ihn zu zwingen, den Allmächtigen Gott aufzugeben. Wofür entscheidet er sich, wenn seine Ämter als katholischer Priester und Abt bedroht sind? Bitte sieh dir das Video an.

Mehr ansehen

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Kommentar verfassen

Teilen

Abbrechen

Kontaktiere uns über WhatsApp