644 Als Vergleichsobjekt zu dienen, ist ein lebenslanger Segen

1 Ihr seid Kontrastfiguren und empfangt das größte Heil, weil ihr im gleichen Reich lebt wie Gott, im gleichen, schmutzigen Land. Wer wäre euch gegenüber barmherzig gewesen, wäre Gott nicht Fleisch geworden, und wer hätte euch, die ihr geringe Menschen seid, umsorgt? Wer hätte sich um euch gekümmert? Wäre Gott nicht Fleisch geworden, um unter euch zu wirken, wann hättet ihr dieses Heil empfangen, das jene vor euch niemals hatten? Wäre Ich nicht Fleisch geworden, um euch zu umsorgen, um eure Sünden zu richten, wärt ihr dann nicht schon lange in den Hades gestürzt?

2 Wäre Ich nicht Fleisch geworden und hätte Ich Mich nicht unter euch gedemütigt, wie könntet ihr qualifiziert sein, eine Kontrastfigur zu Gottes gerechter Disposition zu sein? Seid ihr nicht Kontrastfiguren, weil Ich menschliche Gestalt annahm und unter euch kam, um euch zu ermöglichen, das größte Heil zu erlangen? Empfangt ihr dieses Heil nicht, weil Ich Fleisch geworden bin? Wäre Gott nicht Fleisch geworden, um mit euch zu leben, hättet ihr dann trotzdem festgestellt, dass ihr in einer menschlichen Hölle ein niedrigeres Leben als Hunde und Schweine lebt? Seid ihr nicht gezüchtigt und gerichtet worden, weil ihr Kontrastfiguren zu Meinem Werk im Fleisch seid?

3 Keine Tätigkeit eignet sich mehr für euch als die Tätigkeit einer Kontrastfigur, denn weil ihr Kontrastfiguren seid, werdet ihr inmitten von Gericht gerettet. Denkt ihr nicht, dass es die größte Segnung eures Lebens ist, qualifiziert zu sein, um als Kontrastfigur zu dienen? Ihr verrichtet nur die Arbeit einer Kontrastfigur und empfangt trotzdem ein solches Heil, wie ihr es nie zuvor hattet oder euch niemals vorstellen konntet. Heute ist es eure Pflicht, eine Kontrastfigur zu sein, und eure gebührende Belohnung ist, euch in der Zukunft an ewig währenden Segnungen zu erfreuen. Das Heil, das ihr erlangt, ist nicht irgendeine vergängliche Einsicht oder irgendein vorübergehendes Stück Kenntnis für die Gegenwart, sondern eine größere Segnung: ein ewiges Fortdauern des Lebens.

Basierend auf „Wie man die Wirkungen des zweiten Schritts des Eroberungswerks erreicht“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: 643 Die Bedeutung von Gottes Werk an Moabs Nachkommen

Weiter: 647 Wir sind gerettet, weil Gott uns auserwählte

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

281 Zeit

ⅠEine einsame Seele ist von weit her gekommen,sie forscht in der Zukunft, sucht die Vergangenheit,schuftet mühsam und verfolgt einen...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen