Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Das Wort erscheint im Fleisch

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

Kapitel 2

Die Gemeinde von Philadelphia hat Form angenommen, was gänzlich auf die Gnade und Barmherzigkeit Gottes zurückzuführen ist. Liebe zu Gott entsteht in den Herzen der unzähligen Heiligen, die auf ihrer geistlichen Reise nicht ins Wanken geraten. Sie halten an ihrem Glauben fest, dass der eine wahre Gott Fleisch geworden ist, dass Er das Haupt des Universums ist, das alle Dinge befehligt: Der Heilige Geist bestätigt dies, es ist so unerschütterlich wie die Berge! Und es wird sich niemals ändern!

Oh, Allmächtiger Gott! Heute bist Du es, der unsere geistigen Augen geöffnet hat, der die Blinden sehen, die Lahmen gehen und die Aussätzigen gesund werden lässt. Du bist es, der das Fenster zum Himmel geöffnet und uns ermöglicht hat, die Geheimnisse des geistlichen Reiches zu erkennen. Von Deinen heiligen Worte durchdrungen und aus unserer Menschlichkeit errettet zu sein, die Satan verdorben hat – so ist Dein unschätzbar großes Werk und Deine unschätzbar große Barmherzigkeit. Wir sind Deine Zeugen!

Du bist lange Zeit verborgen geblieben, demütig und still. Du hast die Auferstehung von den Toten erlebt, das Leid der Kreuzigung, Freude und Leid des menschlichen Lebens sowie Verfolgung und Not; Du hast den Schmerz der Menschenwelt erfahren und geschmeckt, und Du bist vom Zeitalter verlassen worden. Der menschgewordene Gott ist Gott Selbst. Für den Willen Gottes hast Du uns aus dem Misthaufen gerettet, uns mit Deiner rechten Hand erhoben und uns kostenlos Deine Gnade gegeben. Ohne Mühen zu scheuen, hast Du Dein Leben in uns eingewirkt; der Preis, den Du bezahlt hast, mit Deinem Blut, Schweiß und Deinen Tränen, kristallisiert sich in den Heiligen. Wir sind das Produkt Deiner gewissenhaften Bemühungen[a]; wir sind der Preis, den Du bezahlt hast.

Oh, Allmächtiger Gott! Wegen Deiner liebenden Güte und Barmherzigkeit, Deiner Gerechtigkeit und Majestät, Deiner Heiligkeit und Bescheidenheit werden sich alle Völker vor Dir niederbeugen und Dich in alle Ewigkeit anbeten.

Heute hast Du alle Gemeinden vollkommen gemacht – die Gemeinde von Philadelphia – und somit Deinen 6 000-jährigen Führungsplanes verwirklicht. Die Heiligen können sich Dir demütig unterwerfen, verbunden im Geist und in Liebe nachfolgend, verbunden mit der Quelle des Brunnens. Das lebendige Wasser des Lebens fließt unaufhörlich und wäscht den ganzen Schlamm und das schmutzige Wasser in der Kirche weg und reinigt sie, und reinigt abermals Deinen Tempel. Wir haben den praktischen wahren Gott kennengelernt, sind in Seinen Worten gewandelt, haben unsere eigenen Funktionen und Pflichten erkannt und alles getan, was wir können, um uns für die Kirche aufzuwenden. Stets still vor Dir, müssen wir auf das Wirken des Heiligen Geistes achten, sodass Dein Wille in uns nicht behindert wird. Unter den Heiligen herrscht gegenseitige Liebe und die Stärken einiger werden die Schwächen anderer ausgleichen. Sie sind imstande, stets im Geist zu wandeln, erleuchtet und erhellt durch den Heiligen Geist. Sie setzen die Wahrheit sofort in die Praxis um, nachdem sie sie verstanden haben. Sie halten Schritt mit dem neuen Licht und folgen den Spuren Gottes.

Arbeitet aktiv mit Gott zusammen; Ihm die Kontrolle zu lassen, heißt, mit Ihm zu wandeln. Alle unsere eigenen Gedanken, Vorstellungen, Meinungen und unsere säkularen Verstrickungen lösen sich in Luft auf wie Rauch. Wir lassen Gott allwaltend in unserem Geist herrschen, wandeln mit Ihm und erlangen so Transzendenz, überwinden die Welt, und unser Geist fliegt frei und erlangt Befreiung: Dies ist das Resultat, wenn der Allmächtige Gott König wird. Wie können wir nicht in Lobpreis tanzen und singen, unsere Lobgesänge darbringen und neue Lieder darbringen?

Es gibt wahrlich viele Möglichkeiten, Gott zu preisen: Seinen Namen ausrufen, sich Ihm nähern, an Ihn zu denken, lesen im Gebet, sich am gemeinschaftlichen Austausch beteiligen, innere Einkehr und Nachdenken, Gebet und Loblieder. In diesen Formen des Preisens liegt Freude und es liegt Salbung darin; es liegt Kraft im Lobpreis, und es liegt auch eine Bürde darin. Es liegt Glaube im Lobpreis und es liegt neue Erkenntnis darin.

Arbeitet aktiv mit Gott zusammen, stimmt euch im Dienst ab und werdet eins, erfüllt die Absichten des Allmächtigen Gottes, beeilt euch, zu einem heiligen geistlichen Leib zu werden, zertrampelt Satan und setzt Satans Schicksal ein Ende. Die Gemeinde von Philadelphia ist in Gottes Gegenwart entrückt worden und manifestiert sich in Seiner Herrlichkeit.

Fußnoten:

a. Die Worte „das Produkt Deiner“ erscheinen nicht im Originaltext.

Vorherig:Kapitel 1

Nächste:Kapitel 3

Verwandter Inhalt

  • Viele sind berufen, doch wenige sind auserwählt

    Ich habe viele auf Erden gesucht, Meine Anhänger zu sein. Unter all diesen Anhängern gibt es jene, die als Priester dienen, jene, die anführen, jene, …

  • Christus verrichtet das Urteilswerk anhand der Wahrheit

    Die Arbeit der letzten Tage dient dazu, alle gemäß ihrer Art zu sortieren und den Führungsplan von Gott abzuschließen, da die Zeit nahe ist und der Tag Gottes gekommen ist. Gott bringt alle, die Sein Königreich betreten haben, das heißt, alle, die Ihm bis zum Ende treu waren, in das Zeitalter von Gott Selbst. Allerdings ist die Arbeit, die Gott tun wird, bevor das Zeitalter von Gott Selbst kommt, nicht, die Taten der Menschen zu beobachten oder sich nach dem Leben des Menschen zu erkundigen, sondern über seine Rebellion zu richten, da Gott alle reinigen wird, die vor Seinem Thron erscheinen.

  • Kapitel 9

    In der Einbildungskraft der Menschen ist Gott Gott und der Mensch ist der Mensch. Gott spricht die Sprache des Menschen nicht, noch kann der Mensch die Sprache Gottes sprechen, und für Gott, sind die Forderungen des Menschen an Ihn ein Kinderspiel, wohingegen die Anforderungen von Gott an den Menschen, unerreichbar und unvorstellbar für den Menschen sind.

  • Du sollst wissen, wie sich die gesamte Menschheit bis zum heutigen Tag entwickelt hat

    Das gesamte Werk während der 6.000 Jahre hat sich mit der Zeit allmählich geändert. Die Veränderungen in diesem Werk erfolgten nach den Umständen der …