Das tägliche Wort Gottes | „Worte für die Jungen und die Alten“ | Auszug 343

Ich habe auf der Erde viel gewirkt und bin so viele Jahre unter den Menschen gewandelt. Dennoch haben die Menschen kaum Kenntnis von Meinem Bild und Meiner Disposition, und nur wenige Menschen können das Werk, das Ich vollbringe, gründlich erklären. Den Menschen mangelt es an zu Vielem, es fehlt ihnen immer an Verständnis davon, was Ich tue, und ihre Herzen sind stets in Alarmbereitschaft, als ob sie zutiefst fürchteten, Ich würde sie in eine andere Situation bringen und sie dann nicht beachten. Daher ist die Haltung der Menschen Mir gegenüber immer lauwarm, gepaart mit einer großen Portion Vorsicht. Das liegt daran, dass die Menschen in der Gegenwart angelangt sind, ohne das Werk zu verstehen, das Ich vollbringe, und sie sind besonders verblüfft von den Worten, die Ich zu ihnen spreche. Sie tragen Meine Worte in ihren Händen und wissen nicht, ob sie sich zu einem unerschütterlichen Glauben an sie verpflichten sollten oder ob sie sich zu einer Unentschlossenheit entscheiden und sie vergessen sollten. Sie wissen nicht, ob sie sie in die Praxis umsetzen sollten oder ob sie erst einmal abwarten sollten, ob sie alles beiseitelegen und dann tapfer folgen sollten oder ob sie der Welt weiterhin Freundschaft entgegenbringen sollten wie bisher. Die inneren Welten der Menschen sind so kompliziert und sie sind so raffiniert. Weil die Menschen Meine Worte nicht klar oder nicht vollständig verstehen können, fällt es vielen von ihnen schwer, sie auszuüben, und sie haben Mühe, ihr Herz vor Mich zu legen. Ich habe tiefstes Verständnis für eure Schwierigkeiten. Viele Schwächen sind unvermeidlich, wenn man im Fleisch lebt, und viele objektive Faktoren bereiten euch Schwierigkeiten. Ihr ernährt eure Familie, verbringt eure Tage mit harter Arbeit und die Monate und Jahre vergehen unter harten Umständen. Es gibt viele Schwierigkeiten, wenn man im Fleisch lebt – das leugne Ich nicht, und natürlich entsprechen Meine Anforderungen an euch euren Schwierigkeiten. Die Erfordernisse in dem Werk, das Ich tue, basieren alle auf eurer tatsächlichen geistlichen Größe. Vielleicht waren in der Vergangenheit die Anforderungen, die die Menschen bei ihrer Arbeit an euch stellten, mit Elementen von Übermäßigkeit vermischt, aber ihr solltet wissen, dass Ich in dem, was Ich sage und tue, nie übertriebene Ansprüche an euch hatte. Alle Anforderungen beruhen auf der Natur der Menschen, deren Fleisch und darauf, was sie brauchen. Ihr solltet wissen, und Ich kann euch ganz klar sagen, dass Ich manch vernünftiges Denken der Menschen nicht ablehne und Ich lehne die inhärente Natur der Menschheit nicht ab. Das liegt nur daran, dass die Menschen nicht verstehen, welche Maßstäbe Ich ihnen eigentlich gesetzt habe, noch verstehen sie die ursprüngliche Bedeutung Meiner Worte darüber, dass die Menschen bis jetzt immer noch über Meine Worte im Zweifel sind und sogar weniger als die Hälfte der Menschen Meinen Worten glaubt. Der Rest sind Ungläubige, und noch mehr sind es jene, die Mich gerne „Geschichten erzählen“ hören. Zudem gibt es viele, die das Schauspiel genießen. Ich warne euch: Viele Meiner Worte sind jenen, die an Mich glauben, bereits eröffnet worden, und jene, die die wunderbare Aussicht des Königreichs genießen, aber vor dessen verschlossenem Tor stehen, sind bereits von Mir eliminiert worden. Seid ihr nicht einfach Unkraut, das Ich verachte und ablehne? Wie könntet ihr zusehen, wie Ich fortgehe, und dann fröhlich Meine Wiederkunft begrüßen? Ich sage euch, nachdem die Menschen von Ninive Jehova’s zornige Worte gehört hatten, taten sie sogleich Buße in Sack und Asche. Weil sie Seinen Worten glaubten, waren sie voller Furcht und Schrecken, und sie taten Buße in Sack und Asche. Und obwohl die Menschen von heute auch Meinen Worten glauben und mehr noch glauben, dass Jehova heute erneut unter euch gekommen ist, ist eure Haltung nichts als ehrfurchtslos, als ob ihr lediglich den Jesus betrachtetet, der vor mehreren tausend Jahren in Judäa geboren wurde und jetzt in eure Mitte herabgekommen ist. Ich habe tiefstes Verständnis für die Arglistigkeit, die in euren Herzen besteht; die meisten von euch folgen Mir aus Neugier und sind gekommen, um Mich in der Leere ausfindig zu machen. Wenn euer dritter Wunsch zerschlagen wird – nach einem friedlichen und glücklichen Leben – löst sich auch eure Neugier auf. Die Arglist, die im Herzen von jedem von euch existiert, wird durch eure Worte und Taten bloßgelegt. Ehrlich gesagt, seid ihr nur neugierig auf Mich, aber ihr fürchtet euch nicht vor Mir; ihr hütet nicht einmal eure Zungen und noch weniger zügelt ihr euer Benehmen. Welche Art von Glauben habt ihr eigentlich? Ist er echt? Ihr benutzt Meine Worte nur, um eure Sorgen zu zerstreuen und eure Langeweile zu mindern, um den übrig gebliebenen leeren Platz in deinem Leben auszufüllen. Wer unter euch hat Meine Worte in die Praxis umgesetzt? Wer hat echten Glauben? Ihr schreit unentwegt, dass Gott ein Gott ist, der tief in die Herzen der Menschen sieht, aber wie ist der Gott, von dem ihr in euren Herzen schreit, mit Mir vereinbar? Da ihr so schreit, warum verhaltet ihr euch dann auf diese Weise? Könnte es sein, dass dies die Liebe ist, die ihr Mir zurückzahlen wollt? Auf euren Lippen liegt nicht wenig Hingabe, doch wo sind eure Opfergaben und wo sind eure guten Taten? Würden eure Worte Meine Ohren nicht erreichen, wie könnte Ich euch dann so sehr hassen? Wenn ihr wirklich an Mich glaubtet, wie könntet ihr dann in solch eine Notlage geraten? Deprimierte Blicke zeichnen sich auf euren Gesichtern ab, als würdet ihr im Hades vor Gericht stehen. Ihr habt kein bisschen Lebenskraft, und ihr redet kleinlaut über eure innere Stimme; ihr seid sogar voller Klagen und Flüche. Ihr habt schon lange das Vertrauen in das, was Ich tue, verloren und sogar euer ursprüngliches Vertrauen ist verschwunden, wie sollt ihr demnach bis ans Ende folgen können? Da dies der Fall ist, wie könnt ihr da gerettet werden?

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte