7 Der Allmächtige Gott regiert als König

Wie wunderschön! Seine Füße sind auf dem Ölberg.

Höret, wir Wächter singen laut zusammen, denn Gott ist nach Zion zurückgekehrt.

Wir sahen die Verwüstung von Jerusalem.

Nun singen wir aus Freude über Gottes Tröstungen und Seine Rettung von Jerusalem.

Vor allen Nationen zeigt Gott Seinen heiligen Arm, Er erscheint, wie Er wirklich ist.

Alle Menschen auf Erden sehen die Rettung durch Gott.

Deine große Liebe hat uns festgehalten.

Dein heiliges Wort durchdringt uns voll und ganz.

Allmächtiger Gott, Dir sei Dank, gelobt seist Du!

Vater der Ewigkeit, Fürst des Friedens, unser Gott herrscht als König über allem!


Vom Thron des Allmächtigen Gottes

werden die sieben Geister zu allen Kirchen geschickt,

Deine Geheimnisse werden enthüllt. Du herrschst auf Deinem Thron der Herrlichkeit.

Mit Gerechtigkeit und Rechtschaffenheit stärkst Du Dein Königreich.

Alle Nationen verbeugen sich vor Dir.

Allmächtiger Gott, Er erscheint, wie Er wirklich ist.

Alle Menschen auf Erden sehen die Rettung durch Gott.

Deine große Liebe hat uns festgehalten.

Dein heiliges Wort durchdringt uns voll und ganz.

Allmächtiger Gott, Dir sei Dank, gelobt seist Du!

Vater der Ewigkeit, Fürst des Friedens, unser Gott herrscht als König über allem!


Dunkelheit verbirgt alle Länder, bedeckt alle Menschen.

Doch Gott, Du erscheinst und wirfst Dein Licht auf uns, Deine Herrlichkeit offenbart sich in uns.

Alle Nationen und alle Könige kommen zu Deinem Licht.

Du hebst die Augen und schaust Dich um.

Deine Söhne versammeln sich um Dich von weither.

Deine Töchter kommen auch, getragen in Deinen Armen.

Du führst uns voran zu Deinem Königreich.

Alle Menschen auf Erden sehen die Rettung durch Gott.

Deine große Liebe hat uns festgehalten.

Dein heiliges Wort durchdringt uns voll und ganz.

Allmächtiger Gott, Dir sei Dank, gelobt seist Du!

Vater der Ewigkeit, Fürst des Friedens, unser Gott herrscht als König über allem!


Mit einem Herzen so aufrichtig, ruhig und treu

schauen wir zu Dir auf, bezeugen Dich, erheben Dich, singen Dir Lob.

Vereint in Harmonie richten wir uns ein.

Mögest Du uns nach Deinem Herzen machen, so, dass Du uns gebrauchen kannst.

Möge Dein Wille auf Erden geschehen und von keiner Kraft gestoppt werden.


Du hast den Gürtel der Könige gelockert,

auf dass sich ihre Stadttore öffnen und sich Dir nie wieder verschließen.

Denn Dein Licht der Herrlichkeit leuchtet immerfort.

Allmächtiger Gott, Dir sei Dank, gelobt seist Du!

Vater der Ewigkeit, Fürst des Friedens, unser Gott herrscht als König über allem!

Allmächtiger Gott, Dir sei Dank, gelobt seist Du!

Vater der Ewigkeit, Fürst des Friedens, unser Gott herrscht als König über allem!


Basierend auf „Kapitel 25“ in „Kundgebungen Christi am Anfang“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: 6 Der Allmächtige Gott erscheint als Sonne der Gerechtigkeit

Weiter: 8 Der Allmächtige Gott nahm Platz auf dem glorreichen Thron sitzend

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte

44 Der Himmel hier ist so blau

ⅠHier ist ein Himmel, ein Himmel, der so anders ist!Ein wunderschöner Duft durchdringt das Land,und die Luft ist so sauber.Der Allmächtige...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen