46 Nur der Allmächtige Gott kann den Menschen retten

1 Wie groß sind die Taten des Allmächtigen Gottes! Wie wundersam! Wie fantastisch! Die sieben Posaunen ertönen, die sieben Donner brechen hervor und die sieben Schalen werden ausgegossen – dies wird unverzüglich öffentlich offenbar gemacht, und es besteht kein Zweifel. Gottes Liebe kommt jeden Tag zu uns. Nur der Allmächtige Gott kann uns retten; ob wir auf Unglück oder Segen treffen, liegt ganz bei Ihm, und wir Menschen können dies unmöglich bestimmen. Diejenigen, die sich von ganzem Herzen darbringen, werden gewiss reichliche Segnungen empfangen, während diejenigen, die danach streben, ihr Leben zu bewahren, ihr Leben nur verlieren werden; alle Dinge und alle Angelegenheiten sind in den Händen des Allmächtigen Gottes. Halte deine Schritte nicht länger auf. Eine enorme Wendung, vor der sich der Mensch unmöglich verstecken kann, kommt soeben auf Himmel und Erde zu. Ihm wird nichts anderes übrig bleiben, als unter bitteren Schmerzen zu weinen.

2 Folge dem gegenwärtigen Werk des Heiligen Geistes. Du solltest dir in deinem Inneren über die Stufe im Klaren sein, zu der Sein Werk fortgeschritten ist, und nicht mehr von anderen daran erinnert werden müssen. Kehre jetzt, so oft du kannst, in die Gegenwart des Allmächtigen Gottes zurück. Bitte Ihn um alles. Er wird dich sicher innerlich erleuchten und dich in entscheidenden Momenten beschützen. Fürchte dich nicht! Er besitzt bereits dein ganzes Wesen und mit Seinem Schutz und Seiner Fürsorge, was gibt es für dich zu fürchten? Heute ist die Verwirklichung des Willens Gottes nah. Öffne deine geistlichen Augen: Der Himmel wird sich augenblicklich verändern, doch was gibt es für dich zu fürchten? Mit der geringsten Bewegung Seiner Hand werden Himmel und Erde sofort vernichtet. Was kann der Mensch demnach gewinnen, indem er sich sorgt? Ist nicht alles in Gottes Händen?

3 Wenn Er Himmel und Erde befiehlt, sich zu ändern, dann werden sie sich ändern. Wenn Er sagt, dass wir vollendet werden sollen, dann werden wir vollendet werden. Der Mensch muss sich nicht sorgen, sondern sollte ruhig vorgehen. Dennoch musst du, so gut du kannst, Acht geben und wachsam sein. Der Himmel kann sich augenblicklich ändern! Wie weit der Mensch seine bloßen Augen auch öffnen mag, er wird kaum irgendetwas erkennen können. Sei jetzt wachsam. Der Wille Gottes ist vollbracht worden, Sein Projekt ist vollendet worden, Sein Plan ist erfolgreich gewesen und Seine Söhne sind alle an Seinem Thron angekommen. Sie kommen gemeinsam, um alle Nationen und alle Völker mit dem Allmächtigen Gott zu richten. Diejenigen, die die Kirche verfolgt haben und Gottes Söhne Leid angetan haben, werden schwer bestraft werden: Das steht fest! Diejenigen, die sich Gott aufrichtig hingeben und an allem festhalten, wird Gott gewiss für alle Ewigkeit unabänderlich lieben!

Basierend auf „Kapitel 42“ in „Kundgebungen Christi am Anfang“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: 45 Gott ist im Himmel und auch auf der Erde

Weiter: 47 Nur der Allmächtige Gott ist das ewige auferstandene Leben

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

998 Gottes Botschaft

ⅠDie Vergangenheit liegt lang zurück,halte dich nicht daran fest.Du warst gestern standhaft.Schenk Gott jetzt deine Treue.Dieses sollt ihr...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen