Das Wort erscheint im Fleisch

Inhaltsverzeichnis

Darüber, wie jeder seine Aufgabe erfüllt

Im gegenwärtigen Strom hat jeder Mensch, der Gott wirklich liebt, die Chance, von Ihm vervollkommnet zu werden. Gleichgültig, ob sie jung oder alt sind, solange sie sich in ihrem Herzen die Gehorsamkeit und Ehrfurcht gegenüber Gott bewahren, werden sie in der Lage sein, von Ihm vervollkommnet zu werden. Gott vervollkommnet die Menschen nach ihren verschiedenen Aufgaben. Solange du alles getan hast, was in deiner Macht steht und du dich dem Werk Gottes unterwirfst, wirst du in der Lage sein, von Ihm vervollkommnet zu werden. Gegenwärtig ist keiner von euch vollkommen. Manchmal seid ihr in der Lage, eine Art von Aufgabe zu erfüllen und manchmal seid ihr in der Lage zwei zu erfüllen. Solange ihr Gott alle eure Kraft widmet und euch für Ihn aufwendet, werdet ihr letztendlich von Ihm vervollkommnet.

Junge Leute haben weniger Lebensanschauungen und ihnen fehlt es an Weisheit und Erkenntnis. Gott ist hier, um die Weisheit und das Verständnis der Menschen zu vervollkommnen und das Wort Gottes gleicht diejenigen Dinge aus, die ihnen fehlen. Die Veranlagungen junger Leute sind jedoch unbeständig und dies erfordert eine Wandlung durch Gott. Junge Leute haben weniger religiöse Vorstellungen und geringere Lebensanschauungen. Sie denken in einfachen Zusammenhängen und ihre Überlegungen sind nicht komplex. Dies ist der Aspekt bei dem ihre Menschlichkeit keine Gestalt angenommen hat. Es ist ein wünschenswerter Aspekt, aber junge Leute sind unwissend und es fehlt ihnen Weisheit. Dies ist ein Aspekt, der von Gott vervollkommnet werden muss, sodass ihr Einsicht entwickeln könnt und in der Lage seid, viele geistige Dinge klar zu verstehen und euch allmählich in jemanden zu verwandeln, der geeignet ist, von Gott verwendet zu werden. Auch ältere Brüder und Schwestern sind in der Lage, einige Aufgaben zu erfüllen und sie werden von Gott nicht verlassen. Auch bei den älteren Brüdern und Schwestern gibt es einige wünschenswerte und einige unerwünschte Gesichtspunkte. Die älteren Brüder und Schwestern haben mehr Lebensanschauungen, sie haben mehr religiöse Vorstellungen. Ihre Handlungen stecken in einem starren Rahmen, sie befolgen die Regeln wie Automaten und wenden sie mechanisch an. Sie sind nicht flexibel, sondern sehr starr. Dies ist kein wünschenswerter Aspekt. Ältere Brüder und Schwestern sind jedoch ruhig und treten allem gefasst gegenüber, was eintritt. Ihre Veranlagungen sind stabil. Sie haben keine stürmisch schwankenden Stimmungen und sind stattdessen stets unentwegt. Sie akzeptieren Dinge einfach langsam, aber dies ist kein wesentlicher Mangel. Solange ihr in der Lage seid, euch zu unterwerfen und die wahren Worte Gottes anzunehmen, wenn ihr nicht zögert, euch zu unterwerfen und Ihm zu folgen, wenn ihr auf keinen Fall urteilt oder sonstige böse Gedanken hegt, wenn ihr Sein Wort annehmt und es in die Praxis umsetzt und wenn ihr Gottes Worte nicht erforscht und wenn ihr euch unterwerft – wenn ihr diese Bedingungen erfüllt – werdet ihr in der Lage sein, vervollkommnet zu werden.

Ungeachtet dessen, ob ihr jüngere oder ältere Brüder oder Schwestern seid, kennt ihr die Aufgabe, die ihr erfüllen solltet. Diejenigen, die noch jung sind, sind nicht arrogant. Diejenigen die älter sind, sind nicht nachgiebig und entwickeln sich auch nicht zurück. Und sie sind in der Lage, die Stärken der anderen zu nutzen, um ihre Schwachstellen auszugleichen und sie sind in der Lage, einander ohne jegliche Vorurteile zu dienen. Zwischen den jüngeren und älteren Brüdern und Schwestern wird eine Brücke der Freundschaft aufgebaut. Durch die Liebe Gottes seid ihr in der Lage, einander besser zu verstehen. Jüngere Brüder und Schwestern blicken nicht auf die älteren Brüder und Schwestern herab und die älteren Brüder und Schwestern sind nicht selbstgerecht. Ist dies nicht eine harmonische Partnerschaft? Habt ihr alle diese Entschlossenheit, dann wird der Wille Gottes sicherlich in eurer Generation verwirklicht.

Auf der Grundlage deiner Handlungen, die du heute ausführst, wird in der Zukunft entschieden werden, ob du gesegnet oder verflucht wirst. Wenn ihr von Gott vervollkommnet werden sollt, wird dies genau jetzt in diesem Zeitalter geschehen. Es wird in der Zukunft keine weitere Möglichkeit geben. Gerade jetzt will Gott euch wahrhaftig vervollkommnen und dies ist keine Redensart. In der Zukunft möchte euch Gott ungeachtet der Prüfungen denen ihr begegnet, welche Ereignisse stattfinden oder welche Katastrophen euch heimsuchen, vervollkommnen – dies ist eine endgültige und unzweifelhafte Tatsache. Woraus kann man dies schließen? Aus der Tatsache, dass das Wort Gottes durch die Zeitalter und Generationen niemals eine solche Größe erreicht hat, wie heute. Es ist in das höchste Reich eingetreten und das Werk des Heiligen Geistes unter allen Menschen ist heute beispiellos. Kaum jemand aus vergangenen Generationen kam in diesen Genuss. Selbst zu den Zeiten Jesu gab es nicht die Offenbarungen von heute. Große Höhen sind in den Worten erreicht worden, die zu euch gesprochen wurden, in den Dingen, die ihr versteht und in den Dingen, die ihr erfahrt. Ihr geht inmitten von Prüfungen und Züchtigungen nicht fort und dies reicht aus, um zu beweisen, dass das Werk Gottes eine beispiellose Herrlichkeit erreicht hat. Dies ist nichts, was der Mensch tun kann und es ist nicht etwas, das der Mensch aufrechterhält, stattdessen ist es vielmehr das Werk Gottes Selbst. Aus vielen Tatsachen des Werkes Gottes lässt sich also erkennen, dass Gott den Menschen vervollkommnen will, und Er ist gewiss in der Lage, euch zu vervollständigen. Wenn ihr das sehen könnt, wenn ihr diese neue Entdeckung habt, dann werdet ihr nicht auf das zweite Kommen Jesu warten, sondern ihr werdet es Gott stattdessen erlauben, euch im gegenwärtigen Zeitalter zu vollenden. Daher sollte jeder von euch sein Möglichstes tun und keine Mühen scheuen, damit ihr von Gott vervollkommnet werden könnt.

Heutzutage darfst du negativen Dingen keine Aufmerksamkeit schenken. Du musst zuerst jede einzelne Sache beiseitelegen und unbeachtet lassen, die bei dir negative Gefühle hervorruft. Wenn du dich mit Angelegenheiten beschäftigst, musst du dir ein Herz des Suchens und Abtastens bewahren und du musst ein Herz des Gehorsams gegenüber Gott bewahren. Wann immer ihr eine Schwäche in euch entdeckt, ihr aber nicht deren Kontrolle unterworfen seid und wenn ihr die Aufgabe erfüllt, die ihr erfüllen sollt, ist dies ein positiver Schritt nach vorne. Zum Beispiel: Ältere Brüder und Schwestern haben religiöse Vorstellungen, aber du bist in der Lage, zu beten und du bist in der Lage, dich zu unterwerfen, das Wort Gottes zu essen und zu trinken und Lobgesänge zu singen. Mit einem Wort: Was immer du tun kannst, welche Aufgabe auch immer du erfüllen kannst – nutze es voll und ganz mit aller Kraft aus, die du aufbringen kannst. Warte nicht untätig ab. In der Lage zu sein, deine Pflicht zur Zufriedenheit Gottes zu erfüllen, ist der erste Schritt. Wenn du dann in der Lage bist die Wahrheit zu verstehen und in die Wirklichkeit des Wortes Gottes einzutreten, wirst du von Gott vervollkommnet worden sein.