Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

319. Trage mehr Bürden, um leichter perfektioniert zu werden

Geschwindigkeit

319. Trage mehr Bürden, um leichter perfektioniert zu werden

Je mehr du auf Gottes Willen achtest,

desto größer wird deine Bürde sein.

Je mehr Bürde du hast,

desto reicher wird deine Erfahrung sein.

Wenn du auf Gottes Willen achtest,

wird Gott dir diese Bürde auferlegen.

Er wird dich über die Dinge erleuchten,

mit denen Er dich betraut hat.

Nachdem Gott dir

diese Bürde auferlegt hat,

wirst du dich auf

die zugehörige Wahrheit konzentrieren,

wenn du Gottes Worte

isst und trinkst.

Du wirst dich auf

die zugehörige Wahrheit konzentrieren.

Wenn deine Bürde

mit dem Leben deiner Brüder

und Schwestern zu tun hat,

ist das eine Bürde,

die Gott dir anvertraut.

Du betest damit

in deinem täglichen Leben.

Gottes Worte essen und trinken,

Gottes Bürde akzeptieren,

das Gebet praktizieren,

annehmen, was Er dir anvertraut,

das bedeutet,

dass du den Weg vor dir hast.

Je mehr deine Bürde für Gott,

desto leichter kommt die Perfektion.

II

Was Gott tut,

ist dir anvertraut worden,

und du möchtest tun,

was Gott will.

So wird Gottes Bürde

zu deiner eigenen.

So nimmt man Gottes Bürde auf sich.

Wenn du Gottes Worte

isst und trinkst,

während du eine Bürde trägst,

begreifst du das Wesen

von Gottes Worten,

du wirst deinen Weg finden,

auf Gottes Willen achten.

Zu Gott solltest du also beten,

dass Er dir mag mehr Bürden geben,

dass Er dir größere Dinge anvertraut,

damit dein Weg

des Ausübens großartig sein kann,

du mehr davon haben wirst,

Gottes Worte zu essen,

das Wesen Seiner Worte begreifen,

und mehr akzeptieren kannst,

vom Heiligen Geist bewegt zu werden.

Gottes Worte essen und trinken,

Gottes Bürde akzeptieren,

das Gebet praktizieren,

annehmen, was Er dir anvertraut,

das bedeutet,

dass du den Weg vor dir hast.

Je mehr deine Bürde für Gott,

desto leichter kommt die Perfektion.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Vorherig:Was die Jugend verfolgen muss

Nächste:Gottes Rat an den Menschen

Verwandter Inhalt