Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Das Wort erscheint im Fleisch

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnis

Keine Ergebnisse gefunden.

`

Wie man in einen Normalzustand eintritt

Je empfänglicher die Menschen für Gottes Worte sind, desto mehr erleuchtet werden sie und desto mehr hungern und dürsten sie danach, Gotteskenntnis zu erstreben. Nur diejenigen, die Gottes Worte empfangen, sind fähig, tiefere und reichlichere Erfahrungen zu machen; sie sind die einzigen, deren Leben immer mehr aufblühen. Jeder, der das Leben anstrebt, muss dies so ansehen, als wäre es sein Job und sollte das Gefühl haben, dass er nicht ohne Gott leben kann, dass es ohne Gott nicht einen einzigen Erfolg gibt und dass ohne Gott alles nur Leere ist. Sie sollten die Entschlossenheit haben, nichts ohne die Gegenwart des Heiligen Geistes zu tun und nicht bereit sein weiterzumachen, wenn ihre Handlungen keine Frucht bringen. Sie sollten nicht handeln, um sich sich selbst hinzugeben. Lebenserfahrungen kommen durch Gottes Erleuchtung und Führung und sie sind auch die Erfüllung eurer subjektiven Bemühungen. Ihr solltet die Anforderung haben, euch nicht selbst in euren Lebenserfahrungen zu entschuldigen.

Manchmal sind deine Zustände nicht normal – du verlierst Gottes Gegenwart und kannst Ihn nicht spüren, wenn du betest. Es ist normal, sich zu solchen Zeiten zu fürchten. Du solltest sofort danach greifen zu suchen oder Gott wird für dich weiter entfernt sein und du wirst den Heiligen Geist einen oder zwei Tage lang, oder sogar einen Monat oder zwei nicht in dir haben und du wirst erst recht ohne Sein Wirken sein. Wenn du auf so eine Situation triffst, wirst du in gewissem Maße benommen sein. Abermals wirst du von Satan gefangen genommen und wirst sogar fähig sein, alles Mögliche zu tun – Liebe und Verlangen nach Geld, Betrügen der Brüder und Schwestern, Ansehen von Filmen und Videos, Mahjong spielen, sogar rauchen und trinken, ohne jede Disziplin. Dein Herz bewegt sich von Gott weg, du versuchst im Geheimen, unabhängig zu werden und du triffst nach Belieben deine eigenen Urteile über Sein Werk. In einigen Fällen ist es so schlimm, dass Menschen mit dem anderen Geschlecht sündigen, ohne Scham oder Verlegenheit zu empfinden. Solche Menschen sind vom Heiligen Geist verlassen und tatsächlich sind sie seit langer Zeit ohne das Wirken des Heiligen Geistes gewesen. Alles, was du in ihnen erkennen kannst, ist, dass sie zunehmend korrupt werden. Sie strecken ihre bösen Hände immer weiter aus und am Ende bestreiten sie die Existenz dieses Weges – sie werden Satans Gefangene durch ihre Sünden. Wenn du feststellst, dass du die Gegenwart des Heiligen Geistes hast, aber nicht Sein Wirken, bist du bereits in einer gefährlichen Lage. Wenn du die Gegenwart des Heiligen Geistes nicht fühlen kannst, stehst du an der Schwelle des Todes. Wenn du immer noch nicht Buße tust, wirst du Satan vollständig zurückgegeben und einer von denen sein, die beseitigt werden. Wenn du also erkennst, dass du in einem Zustand bist, in dem du nur die Gegenwart des Heiligen Geistes hast (du sündigst nicht, beteiligst dich nicht an Unzucht oder widerstehst offensichtlich Gott), aber dir fehlt das Wirken des Heiligen Geistes (es bewegt dich nicht, wenn du betest, du erlangst keine klare Erleuchtung oder Erhellung, wenn du Gottes Worte isst und trinkst, du bist zu träge, Gottes Worte zu essen und zu trinken, es fehlt dir immer Wachstum im Leben, du hast seit langem keine bedeutende Erleuchtung mehr gehabt), in solchen Zeiten musst du vorsichtiger sein. Du kannst dich nicht dir selbst hingeben oder störrisch sein. Die Gegenwart des Heiligen Geistes kann jeden Moment verschwinden, also sind diese Situationen gefährliche Zeiten. Wenn du in diesen Zustand kommst, musst du schnell Berichtigungen durchführen. Zunächst einmal solltest du beten, um Buße zu tun, Gott um Gnade anflehen, ernsthafter beten. Darüber hinaus musst du dein Herz zur Ruhe bringen, um Gottes Worte mehr zu essen und zu trinken, und auf dieser Grundlage, musst du mehr beten. Steigere deine Bemühungen darin Loblieder zu singen, zu beten, Gottes Worte zu essen und zu trinken und deine Pflicht zu erfüllen. Wenn du an deinem schwächsten Punkt bist, wird dein Herz am leichtesten von Satan eingenommen; wenn dem so ist, wird dein Herz vor Gott weggenommen werden und wird Satan zurückgegeben werden. Danach wirst du die Gegenwart des Heiligen Geistes nicht haben und es wird äußerst schwierig für dich werden, das Wirken des Heiligen Geistes wiederzuerlangen. Es ist besser, das Wirken des Heiligen Geistes zu suchen, während du noch Seine Gegenwart hast, bitte Gott, dass Er dich mehr erleuchtet und lasse es nicht zu, dass Er dich verlässt. Du solltest beten, Loblieder singen, deiner Funktion nachkommen und Gottes Worte essen und trinken, damit Satan keine Gelegenheit hat, seine Arbeit zu tun. Wenn du dies tust, wirst du das Wirken des Heiligen Geistes erlangen. Wenn du nicht auf diese Weise wieder zu Kräften kommst, sondern nur abwartest, wenn du die Gegenwart des Heiligen Geistes verlierst, wird es schwierig werden, sich zu erholen, es sei denn, der Heilige Geist bewegt, erhellt und erleuchtet dich auf besondere Art. Selbst so wird sich dein Zustand nicht innerhalb von ein oder zwei Tagen oder sogar einem halben Jahr wieder herstellen lassen. Das liegt alles daran, dass die Menschen nachlassen und unfähig sind, in der Erfahrung angemessen voranzugehen. Darum werden sie vom Heiligen Geist verlassen. Auch wenn du dich wieder erholt hast, wirst du dir über das gegenwärtige Werk Gottes nicht sehr im Klaren sein, weil du in deiner Lebenserfahrung so weit zurück bist, als sei sie abgestürzt. Ist das nicht etwas Lebensbedrohliches? Ich sage aber jenen Menschen: Es ist nicht zu spät für dich, jetzt Buße zu tun, aber da gibt es eine Bedingung, die besagt, dass du härter arbeiten musst und nicht faul sein darfst. Wenn andere Menschen fünfmal am Tag beten, solltest du zehnmal beten. Wenn andere Menschen zwei Stunden am Tag Gottes Worte essen und trinken, solltest du damit vier bis sechs Stunden verbringen. Wenn andere Menschen zwei Stunden am Tag Loblieder hören, solltest du dies mindestens einen halben Tag lang tun. Werde oft still vor Gott und denke über Gottes Liebe nach. Frucht wird erst dann entstehen, wenn du bewegt bist, dein Herz sich Ihm zugewandt hat und du es nicht länger wagst, von Ihm wegzugehen. Nur durch diese Übungen kannst du einen normalen Zustand, wie früher, wiederherstellen.

Manche Menschen suchen voller Begeisterung, können aber den richtigen Pfad nicht betreten. Es liegt daran, dass sie zu sorglos sind und geistlichen Angelegenheiten überhaupt keine Aufmerksamkeit schenken. Sie wissen nicht, wie man Gottes Worte überhaupt erfährt, sie wissen nicht, was die Gegenwart des Heiligen Geistes oder das Wirken des Heiligen Geistes ist. Diese Menschen sind enthusiastisch, aber verwirrt, sie streben nicht nach dem Leben, denn sie kennen den Geist nicht im Geringsten oder die Dynamik des Wirkens des Heiligen Geistes und sie sind mit ihrem eigenen geistlichen Zustand nicht vertraut. Ist das nicht eine verdrehte Art von Glauben? Solche Menschen werden nichts erlangen, selbst wenn sie bis zum Ende suchen. Der Kern des menschlichen Glaubens an Gott und dessen, im Leben zu wachsen, liegt darin, zu verstehen, welches Werk Gott ausführt, durch deine Erfahrung, durch das Sehen, wie liebenswert Gott ist, und Seinen Willen zu verstehen, damit du dich allen Vorkehrungen Gottes unterordnen kannst, darin, Seine Worte in dich eindringen zu lassen, damit sie dein Leben werden und Gott zufrieden zu stellen. Wenn du nur eine verwirrte Art von Glauben hast und geistlichen Angelegenheiten oder Angelegenheiten bezüglich Veränderungen in der Lebensdisposition keine Aufmerksamkeit schenkst und du dich nicht um die Wahrheit bemühst, wirst du dann in der Lage sein, Seinen Willen zu begreifen? Wenn du Gottes Anforderungen nicht verstehst, wirst du nicht in der Lage sein, Erfahrung zu machen und du wirst keinen Weg zum Ausüben finden. Der Fokus beim Erfahren von Gottes Worten liegt auf der Betonung des Effekts, den Gottes Worte in dir bewirken und darauf, Gott hierdurch zu kennen. Wenn du Gottes Worte nur liest, aber nicht weißt, wie man sie erfährt, zeigt das nicht, dass du kein geistliches Verständnis hast? Da die meisten Menschen Gottes Worte heute nicht erfahren können, kennen sie Sein Werk nicht. Ist das nicht eine Unzulänglichkeit in der Praxis? Wenn das so weitergeht, wann können reiche Erfahrung und Wachstum im Leben erreicht werden? Wäre es nicht leeres Gerede? Es gibt viele unter euch, die Glaubenslehren Aufmerksamkeit schenken; ihr habt kein Verständnis von geistlichen Dingen, wollt aber dennoch, dass Gott euch für etwas Großes einsetzt und von Ihm gesegnet werden. Das ist überhaupt nicht realistisch! Daher solltet ihr diesen Mangel ausgleichen, damit ihr alle in eurem geistlichen Leben den richtigen Weg betreten könnt, wahre Erfahrungen machen und wirklich in die Realität von Gottes Worten eintreten könnt.

Vorherig:Der Böse muss bestraft werden

Nächste:Wie dient man im Einklang mit Gottes Willen

Dir gefällt vielleicht auch