90 Die Pflicht ist die Berufung eines Geschaffenen

Des Menschen Pflicht

hat nichts damit zu tun,

ob er gesegnet oder verflucht ist.

Seine Pflicht ist das,

was er erfüllen sollte

ohne Bezahlung oder Bedingung,

„Gesegnet“ bedeutet,

die Güte zu genießen,

nachdem der Mensch gerichtet

und vervollkommnet worden ist.

„Verflucht“ bedeutet, dass derjenige,

der seine Disposition nicht ändert,

Bestrafung erleiden wird.

Der Mensch sollte seine Pflicht tun.

Er sollte tun, was er kann,

ob er gesegnet oder verflucht ist.

Das macht ihn zu einem Verfolger von Gott.

Das macht ihn zu einem Verfolger von Gott.


Du solltest deine Pflicht

nicht für Segnungen tun,

noch sie verweigern

aus Angst vor dem Fluch.

Die Pflicht sollte erfüllt werden.

Dein Versagen bedeutet,

dass du rebellisch bist.

„Gesegnet“ bedeutet,

die Güte zu genießen,

nachdem der Mensch gerichtet

und vervollkommnet worden ist.

„Verflucht“ bedeutet, dass derjenige,

der seine Disposition nicht ändert,

Bestrafung erleiden wird.

Der Mensch sollte seine Pflicht tun.

Er sollte tun, was er kann,

ob er gesegnet oder verflucht ist.

Das macht ihn zu einem Verfolger von Gott.

Das macht ihn zu einem Verfolger von Gott.


aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: 89 Folge Gottes Weg in allen großen und kleinen Dingen

Weiter: 92 Der Schlüssel zum Glauben ist, Gottes Worte als die Wirklichkeit des Lebens anzunehmen

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen