214 Es ist unser Glück, Gott einen Dienst zu erweisen

Wir können nun die Stimme Gottes hören,

Seine Erscheinung und Sein Werk bejahen.

Wir freuen uns, den praktischen Gott zu sehen,

wir sind gesegnet, die Rückkehr des Herrn zu begrüßen.

Oh! Wir nehmen mit Gott am Festmahl teil,

werden ins himmlische Königreich erhoben.

Ab jetzt essen, trinken, genießen wir Gottes Worte.

Wir sind so glücklich, bei Ihm zu sein.

Oh! Wir wollen hart arbeiten für Gott,

uns Seinen Plänen und Fügungen beugen,

um unser Leben lang von ganzem Herzen zu dienen,

immer Seine Gerechtigkeit preisend, Seine Gerechtigkeit.

Wir wünschen uns, gesegnet zu werden,

wir begegnen der Offenbarung

und dem Urteil von Gottes Worten.

Unsere Herzen werden tief

von Seinem Schwert durchdrungen,

wir fühlen solchen Schmerz und solche Qual.

Wir sind verdorben, unwürdig, Gott zu sehen,

denn wir glauben nur an Ihn,

um von Gott gesegnet zu werden

und ins Himmelreich einzutreten.

Jahre der Sehnsucht sind verschwunden,

mit gebrochenen Herzen schmachten wir im Schmerz.

Gottes Worte erobern, und wir sind überzeugt.

Voller Scham fallen wir zu Boden.

Nur durch das Urteil von Gottes Worten

sehen wir, dass wir verdorben sind.

Voller Absichten und dem Wunsch, gesegnet zu werden,

wurden wir nicht von unserer Verdorbenheit gereinigt.

Ungeeignet, ins Himmelreich einzutreten,

erbringen wir durch Gottes Gnaden Dienst an Ihm.

Wir sind willens, und das ist unser Glück.

Das ist Gottes größte Liebe und größter Segen.

Oh! Wir wollen hart arbeiten für Gott,

uns Seinen Plänen und Fügungen beugen,

um unser Leben lang von ganzem Herzen zu dienen,

immer Seine Gerechtigkeit preisend.

Heute erbringen wir Dienst, obwohl wir uns unwürdig fühlen,

nicht darum bemüht, gesegnet oder zerstört zu werden,

ohne Sorge um das Ende.

Gott besiegt Satan mit all Seinen Worten.

Dadurch rettet Gott uns vor der Dunkelheit.

Zurück: 213 Mein erneuter Schwur, Gott zu lieben

Weiter: 215 Lob für Gott der Nachkommen Moabs

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen