Das tägliche Wort Gottes – Die Menschwerdung | Auszug 106

Feb 5, 2022

Das Wesen von Gott Selbst an sich übt Autorität aus, aber Er ist in der Lage sich voll und ganz der Autorität, die von Ihm kommt, hinzugeben. Sei es das Werk des Geistes oder das Werk des Fleisches, sie widersprechen sich nie. Der Geist Gottes ist die Autorität über die ganze Schöpfung. Das Fleisch mit dem Wesen Gottes wird auch von der Autorität beherrscht, aber der fleischgewordene Gott kann das ganze Werk verrichten, das dem Willen des himmlischen Vaters entspricht. Dies kann von keiner beliebigen Person erreicht oder ermessen werden. Gott Selbst ist Autorität, aber Sein Fleisch kann sich Seiner Autorität unterwerfen. Dies ist, was angedeutet wird, wenn es heißt, dass „Christus gehorcht dem Willen von Gott, dem Vater,“ Gott ist ein Geist und kann das Werk der Errettung verrichten, indem Gott Mensch wird. Wie dem auch sei, Gott Selbst vollbringt Sein eigenes Werk; Er unterbricht weder, noch stört Er, geschweige denn führt Er irgendein Werk durch, das sich widerspricht, da das Wesen des vom Heiligen Geist und des vom Fleisch vollbrachten Werkes sich gleicht. Sei es der Geist oder das Fleisch, beide wirken, um einen Willen zu erfüllen und das gleiche Werk zu führen. Obwohl der Geist und das Fleisch zwei unterschiedliche Qualitäten haben, sind ihre Wesen gleich; beide haben das Wesen Gottes Selbst und die Identität Gottes Selbst. Gott Selbst weist keine Elemente des Ungehorsams auf; Sein Wesen ist gut. Er ist der Ausdruck aller Schönheit und Güte sowie aller Liebe. Selbst im Fleisch tut Gott nichts, was sich Gott, dem Vater, widersetzt. Selbst wenn Er Sein Leben opfern müsste, würde Er von ganzem Herzen dazu bereit sein, und Er würde keine andere Wahl treffen. Gott weist keine Elemente der Selbstgerechtigkeit oder Selbstverherrlichung oder von Dünkel und Überheblichkeit auf; Er weist keine Elemente der Verworfenheit auf. Alles, was Gott missachtet, kommt von Satan; Satan ist die Quelle aller Hässlichkeit und Boshaftigkeit. Der Grund dafür, dass der Mensch Beschaffenheiten aufweist, die denen Satans gleichen, ist, dass der Mensch von Satan verdorben und bearbeitet worden ist. Christus wurde nicht von Satan verdorben, daher weist Er nur Gottes Eigenschaften auf und keine der Eigenschaften Satans. Egal, wie anstrengend die Arbeit oder schwach das Fleisch, Gott wird, während Er im Fleisch lebt, niemals etwas tun, was die Arbeit von Gott Selbst unterbricht, geschweige denn den Willen Gottes des Vaters im Ungehorsam aufgeben. Er würde eher fleischliche Schmerzen erleiden als den Willen von Gott, dem Vater, zu verraten; es ist genauso wie Jesus im Gebet sagte: „Mein Vater, ist’s möglich, so gehe dieser Kelch von mir: doch nicht wie ich will, sondern wie du willst!“ Die Menschen treffen ihre eigenen Entscheidungen, Christus jedoch nicht. Obwohl Er die Identität von Gott Selbst hat, sucht Er immer noch den Willen Gottes des Vaters und erfüllt, was Ihm von Gott, dem Vater, anvertraut wird, aus der Perspektive des Fleisches. Dies ist etwas, das der Mensch nicht erreichen kann. Was von Satan kommt, kann Gottes Wesen nicht aufweisen; es kann nur ein Wesen aufweisen, das Gott ungehorsam ist und sich Ihm widersetzt. Es kann Gott nicht vollkommen gehorchen, noch weniger bereitwillig dem Willen Gottes gehorchen. Alle Menschen, abgesehen von Christus, mögen das tun, was sich Gott widersetzt, und kein einziger kann direkt das ihm von Gott anvertraute Werk vollbringen; keiner ist in der Lage, die Führung Gottes als seine eigene Pflicht zu beachten. Das Wesen Christi ist die Unterwerfung unter den Willen von Gott, dem Vater; der Ungehorsam gegen Gott ist das Kennzeichen Satans. Diese beiden Qualitäten sind nicht kompatibel, und jeder, der die Qualitäten von Satan hat, kann nicht Christus genannt werden. Der Grund, warum der Mensch das Werk Gottes nicht an Seiner Stelle verrichten kann, ist dass er nichts vom Wesen Gottes hat. Der Mensch arbeitet für Gott zum Wohle der persönlichen Interessen des Menschen und seiner Zukunftsaussichten, aber Christus arbeitet, um den Willen Gottes des Vaters zu tun.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Mehr ansehen

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Kommentar verfassen

Teilen

Abbrechen

Kontaktiere uns über WhatsApp