367 Gott erlöst die Menschen aus einem Leben der Hölle auf Erden

1 Jahrtausendelang hat das chinesische Volk die Leben von Sklaven gelebt und das hat ihre Gedanken, Konzepte, Leben, Sprache, Verhalten und Taten so eingeschränkt, dass ihnen nicht die geringste Freiheit gelassen worden ist. Mehrere tausend Jahre Geschichte haben vitale, mit einem Geist versehene Menschen, zu etwas Ähnlichem wie eines Geistes beraubte Leichen gemacht. Es sind viele, die unter dem Schlachtmesser Satans leben, es sind viele, die in Häusern wie Tierverstecken leben, es sind viele, die die gleiche Nahrung essen wie Ochsen oder Pferde, und es sind viele, die gefühllos und in Verwirrung in der „Unterwelt“ liegen. Nach außen hin unterscheiden sich die Leute nicht vom primitiven Menschen, ihr Ruheort gleicht einer Hölle und als Begleiter haben sie um sich herum alle möglichen schmutzige Dämonen und böse Geister.

2 Äußerlich scheinen Menschen höhere „Tiere“ zu sein; tatsächlich leben und hausen sie mit dreckigen Dämonen. Ohne irgendjemanden, der sie versorgt, leben die Menschen in Satans Hinterhalt, gefangen in seinen Schindereien, ohne eine Möglichkeit des Entkommens. Anstatt zu sagen, dass sie sich mit ihren Lieben im gemütlichen Zuhause versammeln und glückliche und erfüllte Leben führen, sollte man sagen, dass menschliche Wesen im Hades leben, mit Dämonen verkehren und mit Teufeln assoziieren. Tatsächlich sind die Menschen noch immer von Satan gebunden, sie leben dort, wo sich abscheuliche Dämonen versammeln, und sie werden von diesen abscheulichen Dämonen manipuliert, als ob ihre Betten ein Ort wären, wo ihre Leichen schlummern können, als ob sie ein gemütliches Nest wären. Der Mensch hat seit mehreren Jahrzehnten oder mehreren Jahrhunderten oder gar mehreren Jahrtausenden in diesem Totenreich gelebt, aus dem er in der Früh fortgeht und in das er spätabends zurückkehrt. Gott möchte die Menschen verändern, sie erlösen, sie aus dem Grab des Todes retten, dass sie dem Leben, das sie im Hades und in der Hölle führen, entkommen können.

Basierend auf „Werk und Eintritt (5)“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: 366 Diejenigen, die nicht mit Gottes Werk Schritt halten können, werden beseitigt

Weiter: 368 Ist der Hass der Zeitalter vergessen worden?

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen