Das Wort erscheint im Fleisch

Inhaltsverzeichnis

Übt die Wahrheit aus sobald ihr sie versteht

Gottes Werk und Worte sind dazu da, eine Veränderung in eurer Gesinnung zu bewirken. Sein Ziel besteht nicht nur darin, euch dazu zu bringen, es zu verstehen oder zu erkennen, und das ist dann alles. Als jemand, mit der Fähigkeit zu empfangen, solltest du keine Schwierigkeit haben, Gottes Wort zu verstehen, da die meisten Worte Gottes in einer menschlichen Sprache geschrieben sind, die nur zu leicht zu verstehen ist. Zum Beispiel kannst du wissen, was Gott möchte, dass du verstehst und ausübst. Das ist etwas, wozu ein normaler Mensch, der die Fähigkeit hat zu verstehen, in der Lage sein sollte. Was Gott jetzt sagt, ist besonders klar und transparent und Gott weist auf viele Dinge hin, die Menschen nicht in Betracht gezogen haben und auf die verschiedenen Zustände des Menschen. Seine Worte sind allumfassend, so klar wie der Lichtschein des Vollmonds. Also verstehen die Menschen jetzt viele Dinge; was ihnen fehlt ist, Sein Wort in die Praxis umzusetzen. Die Menschen müssen alle Aspekte der Wahrheit im Detail erfahren und sie erforschen und sie eingehender suchen, nicht nur darauf warten, etwas aufzunehmen, das ihnen bereitwillig gegeben wird; sonst werden sie wenig mehr als Trittbrettfahrer. Sie kennen Gottes Wort, setzen es aber nicht in die Praxis um. Diese Art Mensch hat keine Liebe zur Wahrheit und wird schließlich beseitigt werden. Einen Stil zu haben wie ein Petrus der 90er, bedeutet, dass jeder von euch das Wort Gottes ausüben sollte, einen wahren Eintritt in seine Erfahrungen haben sollte, mehr und sogar größere Erleuchtung in seiner Zusammenarbeit mit Gott erlangen sollte und sogar mehr Unterstützung in sein Leben bringt. Wenn ihr viel von Gottes Wort gelesen habt, aber nur die Bedeutung des Textes versteht und ihr keine Kenntnis von Gottes Wort aus erster Hand, durch eure praktischen Erfahrungen, habt, werdet ihr Gottes Wort nicht kennen. Soweit es dich betrifft, ist Gottes Wort nicht Leben, sondern nur leblose Buchstaben. Und wenn du dich nur an leblosen Buchstaben festhältst, kannst du weder die Wesenheit von Gottes Wort erfassen, noch wirst du Seinen Willen verstehen. Nur wenn du Sein Wort in deinen tatsächlichen Erfahrungen erfährst, wird sich die geistliche Bedeutung von Gottes Wort für dich öffnen und nur in der Erfahrung kannst du die geistliche Bedeutung vieler Wahrheiten begreifen, und nur durch Erfahrung kannst du die Geheimnisse von Gottes Wort entschlüsseln. Wenn du es nicht in die Praxis umsetzt, dann, ganz gleich wie klar Sein Wort ist, ist das einzige, was du begriffen hast, leere Buchstaben und Glaubenslehren, die für dich zu religiösen Verordnungen geworden sind. Ist es nicht das, was die Pharisäer taten? Wenn ihr Gottes Wort ausübt und erfahrt, wird es praktisch für euch. Wenn ihr nicht danach strebt, es anzuwenden, ist Gottes Wort für euch wenig mehr als eine Legende vom dritten Himmel. Tatsächlich ist der Vorgang an Gott zu glauben der Vorgang, bei dem ihr Sein Wort erfahrt und auch von Ihm gewonnen werdet, oder, um es genauer zu sagen, an Gott glauben ist, Kenntnis und Verständnis von Seinem Wort zu haben und Sein Wort zu erfahren und auszuleben; das ist die Realität eures Glaubens an Gott. Wenn ihr an Gott glaubt und auf das ewige Leben hofft, ohne danach zu streben, Gottes Wort als etwas, das ihr in euch habt, auszuüben, dann seid ihr dumm. Es ist, als wenn man zu einem Fest geht, um zu sehen, was es dort zu essen gibt, ohne etwas davon zu probieren. Ist ein solcher Mensch nicht dumm?

Die Wahrheit, die der Mensch besitzen muss, wird in Gottes Wort gefunden, eine Wahrheit, die für die Menschheit äußerst nützlich und hilfreich ist. Es ist das Tonikum und die Nahrung, die euer Körper braucht, etwas, das dem Menschen hilft, seine normale Menschlichkeit wiederherzustellen, eine Wahrheit, mit der der Mensch ausgestattet sein sollte. Je mehr ihr Gottes Wort ausübt, umso schneller wird euer Leben aufblühen; je mehr ihr Gottes Wort ausübt, desto klarer wird die Wahrheit. Während ihr an Statur zunehmt, werdet ihr Dinge der geistlichen Welt klarer sehen und ihr werdet machtvoller sein, um über Satan zu triumphieren. Viel von der Wahrheit, die ihr nicht versteht, wird deutlich gemacht werden, wenn ihr das Wort Gottes ausübt. Die meisten Menschen sind damit zufrieden, lediglich den Text von Gottes Wort zu verstehen und konzentrieren sich darauf, sich mit Lehren auszustatten, ohne seine Tiefe in der Praxis zu erfahren, ist das nicht die Art und Weise der Pharisäer? Wie kann der Satz „Gottes Wort ist Leben“ denn für sie wahr sein? Nur wenn der Mensch das Wort Gottes ausübt, kann sein Leben wahrhaft aufblühen, es kann nicht einfach dadurch wachsen, dass man Sein Wort liest. Wenn es dein Glaube ist, dass Gottes Wort zu verstehen alles ist, was benötigt wird, um Leben zu haben, um Statur zu haben, dann ist dein Verständnis verdreht. Ein wahrhaftes Verständnis von Gottes Wort entsteht, wenn du die Wahrheit anwendest und du musst verstehen, dass sie „nur durch das Ausüben der Wahrheit jemals verstanden werden kann“. Heute kannst du, nachdem du Gottes Wort gelesen hast, nur sagen, dass du Gottes Wort kennst, aber du kannst nicht sagen, dass du es verstehst. Manche sagen, der einzige Weg die Wahrheit auszuüben ist, sie zuerst zu verstehen, aber das ist nur zur Hälfte wahr und nicht ganz richtig. Bevor du Kenntnis von einer Wahrheit hast, hast du diese Wahrheit nicht erlebt. Zu fühlen, dass du verstehst, was du hörst, ist nicht dasselbe, wie etwas wahrhaft zu verstehen. Dich mit der Wahrheit auszustatten, wie es im Text steht, ist nicht dasselbe, wie die wahre Bedeutung darin zu verstehen. Nur weil du ein oberflächliches Wissen von der Wahrheit hast, bedeutet das nicht, dass du sie tatsächlich verstehst oder erkennst; die wahre Bedeutung der Wahrheit kommt davon, sie erfahren zu haben. Daher kannst du die Wahrheit, nur verstehen, wenn du sie erlebst, nur wenn du die Wahrheit erlebst, kannst du ihre versteckten Bestandteile begreifen. Sie in der Tiefe zu erleben ist der einzige Weg, die Nebenbedeutungen der Wahrheit zu begreifen, um ihr Wesentliches zu verstehen. Daher kannst du mit der Wahrheit überall hingehen, aber wenn in dir keine Wahrheit ist, denk nicht einmal daran zu versuchen, deine Familie zu überzeugen, geschweige denn religiöse Menschen. Du wirst ohne die Wahrheit wie rieselnder Schnee sein, aber mit der Wahrheit kannst du glücklich und frei sein, wobei dich niemand angreifen kann. Egal wie überzeugend eine Theorie ist, sie kann die Wahrheit nicht überwinden. Mit der Wahrheit kann die Welt selbst zum Schwanken gebracht werden und die Berge und Meere bewegt werden, wohingegen ein Mangel an Wahrheit zum Verderben durch Maden führt, das ist einfach eine Tatsache.

Was jetzt wichtig ist, ist zuerst die Wahrheit zu kennen, sie dann in die Praxis umzusetzen und euch selbst weiter mit der wahren Bedeutung der Wahrheit auszustatten. Das sollte es sein, worauf ihr abzielt, nicht nur, dass die anderen euren Worten folgen, sondern dass sie euren Handlungen folgen und nur darin könnt ihr etwas Bedeutungsvolles finden. Was auch immer dir widerfährt, ganz gleich, wem du begegnest, du kannst nur mit der Wahrheit standhaft sein. Das Wort Gottes ist es, was dem Menschen Leben bringt, nicht Tod. Wenn du nach dem Lesen des Wortes Gottes nicht zum Leben erwachst, sondern immer noch tot bist, stimmt etwas nicht mit dir. Wenn du nach einiger Zeit viel in Gottes Wort gelesen hast und viele praktische Predigten gehört hast, aber du dich immer noch in einem Zustand des Todes befindet, ist dies der Beweis, dass du niemand bist, der die Wahrheit schätzt, noch bist du jemand, der nach der Wahrheit sucht. Wenn ihr euch wahrhaft bemühen würdet, Gott zu gewinnen, würdet ihr euch nicht darauf konzentrieren, euch selbst mit hochtrabenden Glaubenslehren auszustatten und sie zu, um andere zu belehren, sondern würdet euch stattdessen darauf konzentrieren, Gottes Wort zu erfahren und die Wahrheit in die Praxis umzusetzen; ist dies nicht das, worin ihr derzeit eintreten solltet?

Es gibt eine begrenzte Zeit für Gott, Sein Werk im Menschen zu tun, welches Ergebnis kann es also geben, wenn du nicht mit Ihm kooperierst? Warum möchte Gott immer, dass ihr Sein Wort ausübt, sobald ihr es versteht? Es ist, weil Gott euch Seine Worte offenbart hat und euer nächster Schritt darin besteht, sie tatsächlich anzuwenden und Gott wird das Werk der Erleuchtung und Führung ausführen, während ihr diese Worte ausübt. So ist es. Das Wort Gottes soll es dem Menschen ermöglichen, im Leben aufzublühen ohne Abweichungen oder Negativität zu verursachen. Du sagst, dass du Gottes Wort gelesen und ausgeübt hast, aber du hast immer noch kein Wirken des Heiligen Geistes empfangen – was du sagst, könnte nur ein Kind täuschen. Der Mensch weiß nicht, ob deine Absichten richtig sind; aber denkst du, Gott weiß es nicht? Wie kommt es, dass andere das Wort Gottes ausüben und die Erleuchtung des Heiligen Geistes empfangen, aber du übst Sein Wort aus und empfängst die Erleuchtung des Heiligen Geistes nicht? Ist Gott emotional? Wenn deine Absichten wirklich richtig sind und du kooperativ bist, dann wird der Heilige Geist mit dir sein. Wie kommt es, dass manche Menschen immer im Mittelpunkt stehen wollen und dennoch lässt Gott nicht zu, dass sie sich erheben und die Gemeinde leiten? Wie kommt es, dass manche Menschen nur ihre Funktion erfüllen und, ohne es zu bemerken, gewinnen sie Gottes Zustimmung? Wie kann das sein? Gott prüft das innerste Herz des Menschen, und Menschen, die die Wahrheit suchen, müssen dies mit richtigen Absichten tun – Menschen, die keine richtigen Absichten haben, können nicht standhaft sein. Im Kern ist euer Ziel, dass Gottes Wort in euch wirkt. Mit anderen Worten, bedeutet es, ein wahres Verständnis von Gottes Wort zu haben, während ihr es ausübt. Vielleicht ist eure Fähigkeit, Gottes Wort zu empfangen gering, aber wenn ihr das Wort Gottes ausübt, kann Er den Mangel eurer geringen Fähigkeit, zu empfangen, ausgleichen, ihr müsst also nicht nur viele Wahrheiten kennen, sondern ihr müsst sie auch ausüben. Dies ist der bedeutendste Schwerpunkt, der nicht ignoriert werden kann. Jesus litt auch sehr viel während Seiner dreiunddreißigeinhalb Jahre, weil Er die Wahrheit ausübte. Warum wird in den Aufzeichnungen immer gesagt, dass Er verfolgt wurde? Es ist, um zu erklären, dass Er viel gelitten hat. Weil Er die Wahrheit ausübte und den Willen Gottes ausführte, litt Er sehr viel. Er hätte Sich dem Leiden nicht unterzogen, hätte Er die Wahrheit gekannt, ohne sie auszuüben. Wenn Jesus den Lehren der Juden gefolgt wäre, den Pharisäern gefolgt wäre, dann hätte Er nicht gelitten. Man kann von Jesus’ Praxis lernen, dass die Effektivität von Gottes Werk am Menschen von seiner Kooperation kommt und dies ist etwas, was ihr erkennen müsst. Hätte Jesus gelitten, wie Er es am Kreuz tat, wenn Er die Wahrheit nicht ausgeübt hätte? Hätte Er ein solch leidvolles Gebet beten können, wenn Er nicht in Übereinstimmung mit Gottes Willen gehandelt hätte? Dies bedeutet dann, dass dies die Art des Leidens ist, die ein Mensch ertragen sollte.