Wenn du dem Einfluss der Finsternis entkommst, wirst du von Gott gewonnen werden

Was ist der Einfluss der Finsternis? Dieser sogenannte „Einfluss der Finsternis“ ist der Einfluss, der sich daraus ergibt, dass Satan die Menschen täuscht, verdirbt, bindet und kontrolliert; der Einfluss Satans ist ein Einfluss, der eine Aura des Todes hat. Alle, die unter Satans Domäne leben, sind zum Untergang verurteilt. Wie kannst du dem Einfluss der Finsternis entkommen, nachdem du Gottesglauben erlangt hast? Sobald du aufrichtig zu Gott betest, wendest du Ihm dein Herz ganz zu, und an diesem Punkt wird dein Herz von Gottes Geist bewegt. Du wirst willens, dich Ihm ganz hinzugeben, und in diesem Moment wirst du dem Einfluss der Finsternis entkommen sein. Wenn alles, was der Mensch tut, Gott erfreut und Seinen Anforderungen entspricht, dann lebt er in Gottes Worten und unter Seiner Fürsorge und Seinem Schutz. Wenn die Menschen Gottes Worte nicht praktizieren können, wenn sie ständig versuchen, Ihn zu täuschen, Ihm gegenüber nachlässig handeln und nicht an Seine Existenz glauben, dann leben alle diese Menschen unter dem Einfluss der Finsternis. Menschen, die Gottes Errettung nicht erhalten haben, leben unter der Domäne Satans; das heißt, sie leben alle unter dem Einfluss der Finsternis. Wer nicht an Gott glaubt, lebt unter der Domäne Satans. Selbst wer an die Existenz Gottes glaubt, lebt womöglich nicht unbedingt in Seinem Licht, denn wer an Ihn glaubt, lebt womöglich nicht tatsächlich innerhalb Seiner Worte und ist außerstande, sich Gott zu unterwerfen. Der Mensch beschränkt sich auf den Glauben an Gott, und weil er keine Gotteskenntnis hat, lebt er immer noch innerhalb der alten Regeln, inmitten toter Worte, mit einem Leben, das dunkel und ungewiss ist, weder völlig von Gott gereinigt, noch ganz von Ihm gewonnen. Während es daher selbstverständlich ist, dass diejenigen, die nicht an Gott glauben, unter dem Einfluss der Finsternis leben, können selbst jene, die sehr wohl an Gott glauben, dennoch unter ihrem Einfluss leben, da ihnen das Wirken des Heiligen Geistes fehlt. Jene, die Gottes Gnade oder Gottes Barmherzigkeit nicht empfangen haben, und jene, die das Wirken des Heiligen Geistes nicht sehen können, leben alle unter dem Einfluss der Finsternis; und meistens trifft das auch auf Menschen zu, die nur die Gnade Gottes genießen, Ihn aber trotzdem nicht kennen. Wenn ein Mensch an Gott glaubt, aber den größten Teil seines Lebens unter dem Einfluss der Finsternis verbringt, dann hat die Existenz dieses Menschen seinen Sinn verloren – und welche Notwendigkeit besteht dann noch, Menschen zu erwähnen, die nicht an Gottes Existenz glauben?

Alle, die Gottes Werk nicht akzeptieren können oder die Gottes Werk akzeptieren, aber unfähig sind, Seinen Forderungen nachzukommen, sind Menschen, die unter dem Einfluss der Finsternis leben. Nur diejenigen, die nach der Wahrheit streben und fähig sind, Gottes Forderungen zu entsprechen, werden Segnungen von Ihm erhalten, und nur sie werden dem Einfluss der Finsternis entkommen. Diejenigen, die nicht befreit worden sind, die immer von bestimmten Dingen kontrolliert werden und die unfähig sind, ihre Herzen Gott zu geben, sind Menschen, die der Knechtschaft Satans unterliegen und die inmitten einer Aura des Todes leben. Diejenigen, die ihren Pflichten untreu sind, Gottes Auftrag untreu sind und die in der Kirche ihre Funktion nicht ausführen, sind Menschen, die unter dem Einfluss der Finsternis leben. Diejenigen, die absichtlich das kirchliche Leben stören, die vorsätzlich Zwietracht zwischen den Brüdern und Schwestern säen oder die ihre eigenen Cliquen bilden, sind Menschen, die noch tiefer unter dem Einfluss der Finsternis leben, inmitten der Knechtschaft Satans. Diejenigen, die eine abnormale Beziehung zu Gott haben, die immer extravagante Wünsche haben, die immer einen Vorteil erlangen wollen und die niemals eine Veränderung ihrer Gesinnung anstreben, sind Menschen, die unter dem Einfluss der Finsternis leben. Diejenigen, die immer schlampig sind und ihr Praktizieren der Wahrheit nicht ernst nehmen und die sich nicht bemühen, den Willen Gottes zu erfüllen, sondern sich nur darum bemühen, ihr eigenes Fleisch zufriedenzustellen, sind ebenfalls Menschen, die unter dem Einfluss der Finsternis leben und vom Tod umhüllt sind. Diejenigen, die in Unehrlichkeit und Betrug verwickelt sind, während sie für Gott arbeiten, die sich mit Gott oberflächlich befassen, die Gott betrügen und stets Pläne für sich selbst schmieden, sind Menschen, die unter dem Einfluss der Finsternis leben. Alle, die Gott nicht aufrichtig lieben können, die nicht nach der Wahrheit streben und die sich nicht darauf konzentrieren, ihre Dispositionen zu verändern, leben unter dem Einfluss der Finsternis.

Wenn du von Gott gelobt werden willst, dann musst du zuerst Satans Einfluss der Finsternis entkommen, indem du Gott dein Herz öffnest und es ganz Gott zuwendest. Würde Gott deine jetzigen Taten loben? Hast du dein Herz Gott zugewendet? Sind deine Taten das, was Gott von dir verlangt? Stimmen sie mit der Wahrheit überein? Überprüfe dich zu jeder Zeit und konzentriere dich auf das Essen und Trinken von Gottes Worten; breite dein Herz vor Ihm aus, liebe Ihn in aller Aufrichtigkeit und wende dich hingebungsvoll für Gott auf. Menschen, die das tun, werden sicherlich Gottes Lob erhalten. Alle, die an Gott glauben, aber nicht nach der Wahrheit streben, haben keine Möglichkeit, dem Einfluss Satans zu entkommen. Alle, die ihr Leben nicht in Ehrlichkeit leben, die sich vor anderen auf eine Art benehmen, aber hinter ihren Rücken auf eine andere Art, die den Anschein von Demut, Geduld und Liebe erwecken, obwohl ihr Wesen heimtückisch und listig ist und Gott gegenüber keine Treue aufweist – solche Menschen sind die typischen Vertreter jener, die unter dem Einfluss der Finsternis leben; sie sind von der Art der Schlange. Diejenigen, die an Gott immer nur zu ihrem eigenen Nutzen glauben, die selbstgerecht und hochmütig sind, die sich hervortun und die ihren eigenen Status beschützen, sind Menschen, die Satan lieben und die Wahrheit ablehnen. Diese Menschen widersetzen sich Gott und gehören voll und ganz Satan. Diejenigen, die Gottes Lasten keine Aufmerksamkeit schenken, die Gott nicht von ganzem Herzen dienen, die stets mit ihren eigenen Interessen und den Interessen ihrer Familie befasst sind, die unfähig sind, alles aufzugeben, um sich für Gott aufzuwenden, und die nie nach Seinen Worten leben, sind Menschen, die außerhalb Seiner Worte leben. Solche Menschen können Gottes Lob nicht erhalten.

Als Gott die Menschen erschuf, war es, damit sie Seine Fülle genießen und Ihn wahrhaftig lieben könnten; auf diese Weise würden die Menschen in Seinem Licht leben. Was all jene betrifft, die Gott nicht lieben können, Seinen Bürden keine Aufmerksamkeit schenken, unfähig sind, ihre Herzen Gott völlig hinzugeben, unfähig sind, Gottes Herz als ihr eigenes anzunehmen und Seine Bürden nicht als die eigenen schultern – auf solche Menschen scheint Gottes Licht nicht, und deshalb leben sie alle unter dem Einfluss der Finsternis. Sie sind auf einem Weg, der Gottes Willen diametral entgegengesetzt ist, und in allem, was sie tun, ist nicht ein Fünkchen Wahrheit. Sie suhlen sich im Schlamm mit Satan; sie sind Menschen, die unter dem Einfluss der Finsternis leben. Wenn du Gottes Worte oft essen und trinken kannst, auf Seinen Willen achten und Seine Worte in die Praxis umsetzen kannst, dann gehörst du zu Gott und bist eine Person, die in Seinen Worten lebt. Bist du bereit, Satans Domäne zu entkommen und in Gottes Licht zu leben? Wenn du in Gottes Worten lebst, dann wird der Heilige Geist die Möglichkeit haben, Sein Werk auszuführen; wenn du unter Satans Einfluss lebst, dann wirst du dem Heiligen Geist keine solche Möglichkeit bieten. Das Werk, das der Heilige Geist an den Menschen ausführt, das Licht, das Er auf die Menschen erstrahlen lässt, und das Vertrauen, welches Er ihnen gibt, dauern nur einen Moment; wenn die Menschen nicht vorsichtig sind und nicht aufmerksam, dann wird das Wirken des Heiligen Geistes an ihnen vorübergehen. Wenn Menschen in Gottes Worten leben, dann wird der Heilige Geist mit ihnen sein und Sein Werk an ihnen ausführen. Wenn Menschen nicht in Gottes Worten leben, dann leben sie in der Knechtschaft Satans. Wenn Menschen mit verdorbenen Gesinnungen leben, dann verfügen sie nicht über die Gegenwart oder das Wirken des Heiligen Geistes. Wenn du innerhalb der Grenzen von Gottes Worten lebst und wenn du in dem Zustand lebst, den Gott voraussetzt, dann bist du jemand, der zu Ihm gehört und Sein Werk wird an dir vollbracht werden; wenn du nicht innerhalb der Grenzen von Gottes Anforderungen lebst, sondern stattdessen unter Satans Domäne, dann lebst du sicherlich inmitten von Satans Verdorbenheit. Nur indem du in Gottes Worten lebst und Ihm dein Herz gibst, kannst du Seinen Anforderungen nachkommen; du musst tun, was Gott sagt, Seine Kundgebungen zum Fundament deiner Existenz und zur Wirklichkeit deines Lebens machen; nur dann wirst du zu Gott gehören. Wenn du tatsächlich nach Gottes Willen praktizierst, wird Er Werk an dir vollbringen, und dann wirst du unter Seinen Segnungen leben, im Lichte Seines Antlitzes; du wirst das Werk begreifen, das der Heilige Geist vollbringt, und auch die Freude von Gottes Anwesenheit spüren.

Um dem Einfluss der Finsternis zu entkommen, musst du zuerst Gott ergeben sein und ein begieriges Herz haben, um nach der Wahrheit zu streben; nur dann kannst du einen richtigen Zustand aufweisen. Das Leben in einem richtigen Zustand ist die Voraussetzung, um dem Einfluss der Finsternis zu entkommen. Keinen richtigen Zustand aufzuweisen, ist Gott nicht ergeben zu sein und im Herzen nicht begierig darauf zu sein, die Wahrheit zu suchen, und das Entkommen aus dem Einfluss der Finsternis steht außer Frage. Meine Worte sind die Grundlage dafür, dass der Mensch dem Einfluss der Finsternis entkommen kann, und Menschen, die nicht in Übereinstimmung mit Meinen Worten praktizieren können, werden der Knechtschaft des Einflusses der Finsternis nicht entkommen können. In einem richtigen Zustand zu leben heißt, unter der Führung von Gottes Worten zu leben, in einem Zustand zu leben, in dem man Gott ergeben ist, in einem Zustand zu leben, in dem man die Wahrheit sucht, in der Wirklichkeit zu leben, in der man sich aufrichtig für Gott aufwendet, in einem Zustand zu leben, in dem man Gott wahrhaftig liebt. Diejenigen, die in diesen Zuständen leben und in dieser Wirklichkeit, werden sich langsam verwandeln, während sie in die Tiefe der Wahrheit eindringen, und sie werden sich verwandeln, während das Werk sich vertieft; und am Ende werden sie gewiss Menschen geworden sein, die von Gott gewonnen werden und die Gott wahrhaftig lieben. Diejenigen, die dem Einfluss der Finsternis entkommen sind, können den Willen Gottes allmählich erfassen. Sie werden ihn allmählich verstehen, und schließlich Gottes Vertraute werden. Nicht nur, dass sie keine Vorstellungen über Gott hegen und nicht gegen Ihn rebellieren, sondern sie verabscheuen diese Vorstellungen und diese Aufsässigkeit auch, die zuvor Besitz von ihnen ergriffen hatten – und wahre Liebe zu Gott kommt in ihren Herzen auf. Menschen, die unfähig sind, dem Einfluss der Finsternis zu entkommen, sind alle völlig mit dem Fleisch beschäftigt, und sie sind voller Aufsässigkeit; ihre Herzen sind mit menschlichen Auffassungen und Philosophien zum Leben angefüllt sowie mit ihren eigenen Absichten und Überlegungen. Was Gott vom Menschen verlangt, ist eine einzigartige Liebe vonseiten des Menschen; was Er verlangt, ist, dass der Mensch von Seinen Worten eingenommen ist und von einem Herzen, das voller Liebe zu Ihm ist. In Gottes Worten leben, in Seinen Worten danach suchen, wonach man suchen sollte, Gott für Seine Worte lieben, Seiner Worte wegen laufen, für Seine Worte leben – diese Ziele zu erreichen ist das, wonach der Mensch streben sollte. Alles muss auf Gottes Worten aufgebaut sein; nur dann wird der Mensch imstande sein, Gottes Anforderungen zu erfüllen. Wenn der Mensch nicht mit Gottes Worten ausgerüstet ist, dann ist er nichts als eine Made, die von Satan besessen ist! Wäge Folgendes ab: Wie viel von Gottes Wort hat in dir Wurzeln geschlagen? In welchen Dingen lebst du im Einklang mit Seinen Worten? In welchen Dingen hast du nicht im Einklang mit ihnen gelebt? Wenn Gottes Worte dich nicht vollkommen in Besitz genommen haben, was genau nimmt dann dein Herz ein? Wirst du in deinem täglichen Leben von Satan kontrolliert oder nehmen dich die Worte Gottes ein? Sind Seine Worte die Grundlage, auf der deine Gebete beruhen? Bist du aus deinem negativen Zustand durch die Erleuchtung von Gottes Worten herausgekommen? Gottes Worte als das Fundament deiner Existenz aufzufassen – das ist, worin jeder eintreten sollte. Wenn Seine Worte nicht in deinem Leben gegenwärtig sind, dann lebst du unter dem Einfluss der Finsternis, rebellierst du gegen Gott, widersetzt du dich Ihm und entehrst du Seinen Namen. Der Glaube solcher Menschen an Gott ist reiner Unfug und reine Störung. Wie viel von deinem Leben ist im Einklang mit Seinen Worten gelebt worden? Wie viel von deinem Leben ist nicht im Einklang mit Seinen Worten gelebt worden? Wie viel von dem, was Gottes Worte von dir verlangt haben, ist in dir erfüllt worden? Wie viel ist in dir verloren gegangen? Hast du solche Dinge genau betrachtet?

Dem Einfluss der Finsternis zu entkommen erfordert sowohl das Wirken des Heiligen Geistes als auch die hingebungsvolle Kooperation des Menschen. Warum sage Ich, dass der Mensch nicht auf dem richtigen Weg ist? Menschen, die auf dem richtigen Weg sind, können ihr Herz zunächst Gott hingeben. In diese Aufgabe einzutreten benötigt sehr viel Zeit, denn die Menschheit hat stets unter dem Einfluss der Finsternis gelebt und ist jahrtausendelang unter Satans Knechtschaft gewesen. Darum kann dieser Eintritt nicht in ein oder zwei Tagen erreicht werden. Ich habe dieses Thema heute zur Sprache gebracht, damit die Menschen Verständnis von ihrem eigenen Zustand gewinnen können; sobald der Mensch erkennen kann, was der Einfluss der Finsternis ist und was es bedeutet, im Licht zu leben, wird der Eintritt viel einfacher werden. Denn du musst wissen, was Satans Einfluss ist, bevor du ihm entkommen kannst; und nur dann wirst du einen Weg haben, ihn loszuwerden. Wenn es darum geht, was danach zu tun ist –, das ist die eigene Angelegenheit der Menschen. Tritt in alles aus einem positiven Aspekt heraus ein und warte niemals passiv. Nur auf diese Weise kannst du von Gott gewonnen werden.

Zurück: Der wesentliche Unterschied zwischen dem menschgewordenen Gott und den von Gott eingesetzten Menschen

Weiter: Im Glauben muss man sich auf die Wirklichkeit konzentrieren – die Teilnahme an religiösen Ritualen ist kein Glaube

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Der Weg … (3)

In Meinem eigenen Leben bin Ich immer willens, Mich Gott ganz hinzugeben, Körper und Geist. Auf diese Weise liegt keine Schuld auf Meinem Gewissen und Ich kann ein klein bisschen Frieden erlangen. Eine Person, die nach Leben strebt, muss zuerst ihr Herz voll und ganz Gott übergeben. Das ist eine Voraussetzung.

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen

Kontaktiere uns über WhatsApp