869 Gott leidet schwer, um den Menschen zu retten

Vor langer Zeit kam Gott in die menschliche Welt,

erduldete dieselben Leiden wie der Mensch.

Er hat viele Jahre mit dem Menschen gelebt,

niemand hat Seine Existenz entdeckt.

Still erduldete Er das Leid der Welt,

während Er das Werk ausführt, das Er mitgebracht hat.

Für den Willen Gottes, des Vaters,

und die Bedürfnisse der Menschheit

erduldete Er Qualen, die kein Mensch je kannte,

still ihnen dienend, demütig vor ihnen,

für den Willen des Vaters

und die Bedürfnisse des Menschen.

Weil Gottes Werk Ihn dazu verpflichtet,

direkt zu handeln und zu sprechen,

weil der Mensch in keiner Weise helfen kann,

hat Gott große Schmerzen auf der Erde erduldet,

um das Werk zu verrichten.

Der Mensch kann Ihn nicht vertreten.

Für den Willen Gottes, des Vaters,

und die Bedürfnisse der Menschheit

erduldete Er Qualen, die kein Mensch je kannte,

still ihnen dienend, demütig vor ihnen,

für den Willen des Vaters

und die Bedürfnisse des Menschen.

Gott riskierte Gefahren, die viel größer waren,

als jene des Zeitalters der Gnade,

um dort hinzukommen, wo der rote Drache verweilt,

um Sein eigenes Werk zu verrichten,

all Sein Denken und Seine Fürsorge

der Erlösung der armen Menschheit zu widmen,

jenen in der Grube und im Schlamm.

Für den Willen Gottes, des Vaters,

und die Bedürfnisse der Menschheit

erduldete Er Qualen, die kein Mensch je kannte,

still ihnen dienend, demütig vor ihnen,

für den Willen des Vaters

und die Bedürfnisse des Menschen.

Für den Willen Gottes, des Vaters,

und die Bedürfnisse der Menschheit

erduldete Er Qualen, die kein Mensch je kannte,

still ihnen dienend, demütig vor ihnen,

für den Willen des Vaters

und die Bedürfnisse des Menschen,

für die Bedürfnisse des Menschen.

Basierend auf „Werk und Eintritt“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: 868 Gott im Fleisch arbeitet still und leise, um die Menschheit zu retten

Weiter: 870 Gott leidet für die Errettung des Menschen große Qualen

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

492 Gottes Rat an den Menschen

ⅠGott fordert euch auf, nicht über Theorie zu reden,sondern über das, was wirklich, echt und bedeutend ist.Studiert „moderne Kunst“ und...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen