Christliches Zeugnis | Reflexionen über den Verlust meiner Pflicht

Mrz 24, 2022

Als der Protagonist erstmals eine Aufgabe in der Kirche übernahm, wollte er sie gut machen, um Gott für seine Liebe etwas zurückzugeben. Aber er wurde widerwillig, als die Arbeit fordernd wurde oder etwas ermüdend - er war nicht bereit, irgendwelche Härten auszuhalten. Er pickte sich nur die einfachsten Dinge heraus und drückte sich vor den härteren, er umging sie einfach. Er lachte sogar über die Brüder, die sich mit voller Kraft in ihre Arbeit stürzten. Er wurde zurechtgestutzt, aber er dachte nicht über sich selbst nach; er war der Meinung, dass er niemanden bei der Arbeit aufgehalten hatte. Schließlich wurde er entlassen, weil er sich geweigert hatte, seine Haltung zu ändern; erst dann trat er im Gebet vor Gott, las Gottes Worte und dachte über sich selbst nach. Welche persönliche Lehre hat er aus Urteil und Züchtigung in Gottes Worten gezogen? Welche Art von Ernte hat er eingefahren und wie hat sie ihn verändert? Finden Sie es heraus in Reflexionen über den Verlust meiner Pflicht.

Mehr ansehen

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Kommentar verfassen

Teilen

Abbrechen

Kontaktiere uns über WhatsApp