Christliches Zeugnis | Wie ich meine Beweggründe hinter der Ausübung meiner Pflicht korrigierte

Sep 13, 2021

In diesem Video wird die Protagonistin zur Kirchenleiterin gewählt. Erst denkt sie, als Leiterin müsse ihr gemeinschaftlicher Austausch über die Wahrheit klarer sein als der anderer, dass sie in der Lage sein müsse, den Kern eines Problems sofort zu erkennen, und alle Probleme der Brüder und Schwestern bei ihrem Lebenseintritt zu lösen. Sie glaubt, dass das der einzige Weg sei, damit andere zu ihr aufschauen und sie anerkennen. Ihr Ansatz und ihre Beweggründe für die Erfüllung ihrer Pflicht sind nicht richtig – sie denkt ständig daran, ihre Position als Leiterin zu wahren. Sie hat Angst davor, die Probleme anderer nicht zu lösen und deshalb gering geschätzt zu werden, und ist in Versammlungen immer sehr nervös. Infolgedessen ist ihr gemeinschaftlicher Austausch nicht lebendig und die Versammlungen werden immer weniger effektiv. Wo liegt das Problem wirklich? Wie kann sie die Wahrheit erkennen und sich ändern? Und in welchem von Gottes Worten findet sie einen Weg für die Praxis und den Eintritt? Seht euch „Wie ich meine Beweggründe hinter der Ausübung meiner Pflicht korrigierte“ an, um es herauszufinden.

Mehr ansehen

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Kommentar verfassen

Teilen

Abbrechen