Glaubenszeugnis | Wenn ich die Selbstsucht loslasse, bin ich frei

Dez 3, 2020

Als die Hauptfigur beginnt, bei seiner Kirchenarbeit mit Bruder Zhang zusammenzuarbeiten, hält er sich damit zurück Bruder Zhang alles zu erzählen, was er weiß, um seine Stellung zu wahren aus Angst, dass „der Schüler den Lehrer ersetzt.“ Da er selbstsüchtige Gefühle hegt und die Wahrheit nicht praktiziert, erreicht er nichts in seiner Pflicht und fällt in einen Zustand der Dunkelheit. Nachdem er das Urteil und die Züchtigung der Worte des Allmächtigen Gottes erfahren hat, erkennt er, dass das Leben nach Satans Giften und dessen Lebensphilosophien ihn selbstsüchtig, betrügerisch und weniger menschlich haben werden lassen, was Gott anwidert. Dann stellt er seine persönlichen Interessen zurück und teilt all seine Kenntnisse vorbehaltlos mit Bruder Zhang. Allmählich fühlt er sich ruhig und wohl und erlebt die Freude, die es bereitet, die Wahrheit in die Praxis umzusetzen.

Mehr ansehen

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Kommentar verfassen

Teilen

Abbrechen