Christliches Zeugnis | Die Fesseln von Ruhm und Gewinn

Aug 16, 2020

Der Protagonist ist Gemeindeleiter, und obwohl er sich mit Begeisterung für Gott aufwendet, wird er von seiner verdorbenen Disposition beherrscht, die ihn für Ruhm und Gewinn kämpfen lässt. Er vergleicht sich stets mit anderen Brüdern und Schwestern, wenn er seine Pflicht tut, und übernimmt keine Verantwortung für die Arbeit der Kirche. Bei einer Kirchenwahl wählt er aus reiner Eifersucht nicht den Bruder, der besser ist als er. Durch das Urteil und die Züchtigung der Worte Gottes begreift er, dass Name und Status nur die unsichtbaren Fesseln Satans sind, die die Menschheit binden, und dass er im Streben nach diesen Dingen einen Weg eingeschlagen hat, der im Widerspruch zu Gott steht. Am Ende hasst er sich selbst. Er bereut seine Taten und konzentriert sich darauf, nach der Wahrheit zu streben und seine Pflicht gut zu erfüllen. Und so gelingt es ihm schließlich, sich von den Fesseln von Ruhm und Gewinn zu befreien.

Mehr ansehen

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Kommentar verfassen

Teilen

Abbrechen