Christliches Zeugnis | Wieder mit Krankheit konfrontiert

Mrz 29, 2022

Nachdem sie gläubig geworden war, verbreitete die Protagonistin unermüdlich das Evangelium und gab Opfergaben und Almosen. Auch nachdem sie verhaftet und gefoltert wurde, gab sie Gott nicht die Schuld oder verriet Ihn. Sie fühlte, dass sie viele gute Werke getan hatte und war Gott gegenüber loyal und gehorsam. Dann, eines Tages, erlitt sie einen Rückfall – ihre Herzkrankheit und ihr Bluthochdruck kamen zurück, ihr Bandscheibenvorfall verschlimmerte sich und außerdem wurde bei ihr Diabetes diagnostiziert. Sie war komplett bettlägerig und konnte sich nicht mehr um sich selbst kümmern. Zeitweise ging es ihr so schlecht, dass sie kaum noch atmen konnte. Sie versank in Verzweiflung, litt sehr und gab Gott die Schuld und verstand Ihn falsch. … Durch Beten und Suchen, und durch die Offenbarung und das Urteil von Gottes Worten, gewann sie ein Verständnis für ihre unreinen Motive in ihrem Glauben und für ihre verdorbene Disposition. Sie kam auch zu der Erkenntnis, was es wirklich bedeutet, gute Werke zu tun und seine Pflicht zu erfüllen. Danach unterwarf sie sich Gottes Anordnungen und ließ sich nicht mehr von Krankheit und die Todesbedrohung einschränken. Sie erfüllte ihre Pflicht nach besten Kräften und fühlte sich geerdet und frei. Welche Worte Gottes führten sie aus ihrem Elend und Leiden heraus? Welche wertvollen Lektionen hat sie gelernt? Sieh dir Wieder mit Krankheit konfrontiert an, um es herauszufinden!

Mehr ansehen

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Kommentar verfassen

Teilen

Abbrechen

Kontaktiere uns über WhatsApp