Das tägliche Wort Gottes | „Nur die Vervollkommneten können ein sinnvolles Leben führen“ | Auszug 552

Das tägliche Wort Gottes | „Nur die Vervollkommneten können ein sinnvolles Leben führen“ | Auszug 552

94 |Sep 3, 2020

Es gibt Kriterien, die erfüllt werden müssen, wenn du perfektioniert werden sollst. Durch deinen Entschluss, deine Ausdauer und dein Gewissen und durch deine Verfolgung wirst du das Leben erfahren und Gottes Willen erfüllen können. Diese stellen deinen Eintritt dar, und das, was auf dem Weg zur Vervollkommnung erforderlich ist. Das Werk der Vervollkommnung kann an allen Menschen erfolgen. Jeder, der Gott anstrebt, kann vervollkommnet werden und hat die Chance und Qualifikationen, vervollkommnet zu werden. Es gibt hier keine verbindlichen Regeln. Ob man vervollkommnet werden kann, hängt hauptsächlich davon ab, was man verfolgt. Menschen, die die Wahrheit lieben und in der Lage sind, die Wahrheit zu leben, können sicherlich vervollkommnet werden. Und Menschen, die die Wahrheit nicht lieben und nicht von Gott gewürdigt werden, besitzen kein Leben, das Gott verlangt. Diese Menschen können nicht vervollkommnet werden. Das Werk der Vervollkommnung dient nur dazu, Menschen zu gewinnen, und stellt keinen Schritt im Kampf gegen Satan dar; das Werk der Eroberung dient nur der Bekämpfung Satans, das heißt, die Eroberung des Menschen wird eingesetzt, um Satan zu besiegen. Letzteres ist das Hauptwerk, das neueste Werk, das in noch keinem Zeitalter verrichtet wurde. Man kann sagen, das Ziel dieser Stufe dient vor allem dem Werk, alle Menschen zu erobern, um Satan zu besiegen. Das Werk der Vervollkommnung der Menschen – das ist kein neues Werk. Das gesamte Werk während der Zeit, in der Gott im Fleisch wirkt, hat die Eroberung der Menschen zum Hauptziel. Das ist wie im Zeitalter der Gnade. Die Erlösung der gesamten Menschheit durch die Kreuzigung war das Hauptwerk. „Menschen zu gewinnen“ kam zum Werk im Fleisch hinzu und wurde erst nach der Kreuzigung getan. Als Jesus kam und Sein Werk tat, war Sein Ziel vor allem, Seine Kreuzigung einzusetzen, um über die Knechtschaft des Todes und den Hades zu triumphieren, um über Satans Einfluss zu triumphieren, was bedeutet, Satan zu besiegen. Erst nachdem Jesus gekreuzigt wurde, machte Petrus einen Schritt nach dem anderen auf dem Weg zur Vervollkommnung. Natürlich gehörte er zu denen, die Jesus folgten während Jesus wirkte, aber er wurde während dieser Zeit nicht vervollkommnet. Vielmehr war es so, dass Petrus allmählich die Wahrheit verstand und dann vervollkommnet wurde, nachdem Jesus Sein Werk vollendet hatte. Der menschgewordene Gott kommt nur auf die Erde, um eine wichtige, entscheidende Phase des Werkes in einem kurzen Zeitraum zu vollenden, nicht um langfristig unter den Menschen auf der Erde zu leben und diese willentlich zu vervollkommnen. Dieses Werk verrichtet Er nicht. Er wartet nicht, bis der Mensch voll und ganz vervollkommnet ist, um Sein Werk abzuschließen. Das ist nicht das Ziel und die Bedeutung Seiner Menschwerdung. Er kommt nur, um das kurzfristige Werk der Rettung der Menschheit zu tun, nicht um das sehr langfristige Werk der Vervollkommnung der Menschheit zu tun. Das Werk, die Menschheit zu retten, ist repräsentativ, und kann ein neues Zeitalter einleiten und in kurzer Zeit abgeschlossen werden. Aber die Vervollkommnung der Menschheit erfordert es, den Menschen auf eine bestimmte Ebene zu erheben und ist ein Werk, das lange dauert. Dieses Werk muss durch den Geist Gottes getan werden, aber es geschieht auf der Grundlage der Wahrheit, die Er während Seines Werkes im Fleisch spricht. Oder Er erhebt zusätzlich die Apostel, um langfristig das Werk der Hirten zu tun, um Sein Ziel der Vervollkommnung der Menschheit zu erreichen. Der menschgewordene Gott verrichtet dieses Werk nicht. Er spricht nur über den Weg des Lebens, damit die Menschen ihn verstehen und gibt der Menschheit nur die Wahrheit, anstatt den Menschen ständig bei der Ausübung der Wahrheit zu begleiten, weil das nicht zu Seinem Amt gehört. Er wird also den Menschen nicht bis zu dem Tag begleiten, an dem er die Wahrheit vollständig verstanden hat und die Wahrheit vollständig erlangt. Sein Werk im Fleische endet dann, wenn der Mensch offiziell den rechten Weg der Wahrheit des Lebens betritt, wenn der Mensch den richtigen Pfad betritt, um vervollkommnet zu werden. Das ist dann natürlich auch der Zeitpunkt, an dem Er Satan vollständig besiegt und über die Welt triumphiert haben wird. Er kümmert Sich weder darum, ob der Mensch letztlich zu diesem Zeitpunkt in die Wahrheit eingetreten ist, noch interessiert es Ihn, ob das Leben des Menschen groß oder klein ist. Da ist nichts, was Er, der im Fleische ist, verwalten muss; nichts davon liegt im Amt des menschgewordenen Gottes. Sobald Er Sein angestrebtes Werk beendet hat, beendet Er Sein Werk im Fleisch. So ist das Werk, das der menschgewordene Gott verrichtet, nur das Werk, das der Geist Gottes nicht direkt tun kann. Darüber hinaus ist es das kurzfristige Werk der Errettung, nicht das langfristige Werk auf Erden.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Mehr anzeigen
Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Kommentar verfassen

Teilen

Abbrechen