Das tägliche Wort Gottes | „Diejenigen, die Gott mit wahrem Herzen gehorchen, werden gewiss von Gott gewonnen werden“ | Auszug 487

Das tägliche Wort Gottes | „Diejenigen, die Gott mit wahrem Herzen gehorchen, werden gewiss von Gott gewonnen werden“ | Auszug 487

390 |Aug 24, 2020

Da du an Gott glaubst, musst du in alle Seine Worte und in Sein gesamtes Werk Vertrauen setzen. Das heißt, da du an Gott glaubst, musst du Ihm gehorchen. Wenn du außerstande bist, dies zu tun, dann spielt es keine Rolle, ob du an Gott glaubst. Wenn du schon viele Jahre an Gott geglaubt hast, Ihm dennoch nie gehorcht oder alle Seine Worte akzeptiert hast, sondern stattdessen Gott aufgefordert hast, Sich dir zu unterwerfen und nach deinen Vorstellungen zu handeln, dann bist du der Aufsässigste von allen und ein Ungläubiger. Wie ist so jemand imstande, dem Werk und den Worten Gottes, die nicht mit den Vorstellungen des Menschen übereinstimmen, zu gehorchen? Der aufsässigste Mensch ist derjenige, der Gott absichtlich trotzt und sich Ihm widersetzt. Er ist der Feind Gottes und ist ein Antichrist. So ein Mensch ist Gottes neuem Werk stets feindselig gesinnt, hat niemals die leiseste Absicht zur Unterwerfung aufgewiesen und hat nie bereitwillig Unterwerfung gezeigt oder sich gedemütigt. Er erhöht sich vor anderen und zeigt niemals jemandem Unterwürfigkeit. Vor Gott betrachtet er sich selbst als den Bewandertsten, um das Wort zu predigen und als den Kundigsten, um an anderen zu arbeiten. Er legt niemals die Schätze ab, die bereits in seinem Besitz sind, sondern behandelt sie wie Familienerbstücke zur Anbetung, um über sie zu anderen zu predigen und benutzt sie, um jene Narren zu belehren, die ihn vergötzen. Tatsächlich gibt es eine gewisse Anzahl solcher Menschen in der Kirche. Man kann sagen, dass sie „unbezwingliche Helden“ sind, die sich Generation um Generation im Hause Gottes aufhalten. Sie halten, das Wort (die Glaubenslehre) zu predigen, für ihre höchste Pflicht. Jahr für Jahr, Generation um Generation, führen sie tüchtig ihre „heilige und unantastbare“ Pflicht aus. Niemand wagt es, sie anzurühren und kein Einziger wagt es, sie in der Öffentlichkeit zu tadeln. Sie werden zu „Königen“ im Hause Gottes und greifen um sich, während sie andere von einem Zeitalter ins nächste tyrannisieren. Diese Bande von Dämonen versucht einander die Hände zu reichen und Mein Werk zu zerstören. Wie kann Ich diesen lebenden Teufeln erlauben, vor Meinen Augen zu existieren? Sogar diejenigen, die nur halbwegs gehorchen, können nicht bis zum Ende gehen; erst recht nicht diese Tyrannen, die nicht den geringsten Gehorsam in ihrem Herzen haben! Gottes Werk ist für den Menschen nicht leicht zu erlangen. Auch wenn der Mensch seine ganze Kraft aufwendet, wird er nur einen bloßen Teil gewinnen und am Ende die Perfektion erreichen können. Was ist mit den Kindern des Erzengels, die das Werk Gottes zerstören wollen? Haben sie nicht noch weniger Hoffnung, von Gott gewonnen zu werden? Meine Absicht das Werk der Eroberung zu vollbringen, ist nicht nur das Erobern um der Eroberung willen, sondern, zu erobern und damit Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit aufzudecken, um den Beweis für die Bestrafung des Menschen zu erhalten und die Frevler zu verdammen und darüber hinaus, um der Perfektion jener willen, die bereit sind, zu gehorchen. Am Ende werden alle ihrer Art entsprechend getrennt werden, und die Gedanken und Ideen aller, die vollendet werden, sind von Gehorsam erfüllt. Dies ist das Werk, das am Ende vervollständigt wird. Diejenigen, die mit Aufsässigkeit erfüllt sind, werden allerdings bestraft werden, fortgeschickt, um in den Feuern zu brennen und zum Zielobjekt des ewigen Fluches werden. Wenn diese Zeit kommt, werden diese „großen und unbezwinglichen Helden“ vergangener Zeitalter zu den niedrigsten, am meist gemiedenen, „schwachen und nutzlosen Feiglingen“ werden. Nur dies kann jeden Aspekt von Gottes Gerechtigkeit verdeutlichen und Seine Disposition offenbaren, die keine Beleidigung vom Menschen duldet. Nur dies kann den Hass in Meinem Herzen lindern. Stimmt ihr nicht zu, dass dies völlig angemessen ist?

Nicht alle, die das Werk des Heiligen Geistes erleben, können Leben erlangen, und nicht alle Menschen in diesem Strom können Leben erlangen. Leben ist kein allgemeines Eigentum, das von der gesamten Menschheit geteilt wird und die Wandlung der Disposition ist nicht etwas, das leicht von allen erzielt werden kann. Sich Gottes Werk zu unterwerfen muss greifbar sein und ausgelebt werden. Unterwerfung auf einer oberflächlichen Ebene, kann Gottes Zustimmung nicht erhalten. Nur die oberflächlichen Aspekte von Gottes Worten zu befolgen, ohne eine Wandlung der eigenen Disposition anzustreben, wird Gottes Herz nicht erfreuen können. Gehorsam Gott gegenüber und sich Gottes Werk zu unterwerfen, sind ein und dasselbe. Diejenigen, die sich nur Gott unterwerfen, aber nicht Seinem Werk, können nicht als gehorsam erachtet werden, und erst recht nicht diejenigen, die sich nicht wirklich unterwerfen, aber nach außen hin unterwürfig sind. Diejenigen, die sich Gott wirklich unterwerfen, sind alle imstande, aus dem Werk zu gewinnen und ein Verständnis für die Disposition und das Werk Gottes zu erlangen. Nur solche Menschen unterwerfen sich Gott wirklich. Solche Menschen sind imstande aus neuem Werk neues Wissen zu gewinnen und hieraus neue Wandlungen zu erleben. Nur solche Menschen haben Gottes Zustimmung; nur diese Art Mensch ist jemand, der perfektioniert ist, jemand, der eine Umwandlung seiner Disposition unterzogen worden ist. Diejenigen, die von Gott Anerkennung erhalten, sind jene, die sich sowohl Gott als auch Seinem Wort und Seinem Werk bereitwillig unterwerfen. Nur diese Art Mensch ist im Recht; nur diese Art Mensch verlangt Gott aufrichtig und sucht aufrichtig nach Gott. Was jene anbelangt, die nur mit ihrem Mund von ihrem Glauben an Gott reden, aber Ihn in Wirklichkeit verfluchen, sie sind Menschen, die sich maskieren, die das Gift von Schlangen in sich tragen, die tückischsten aller Menschen. Diesen Halunken werden früher oder später ihre abscheulichen Masken weggerissen werden. Ist dies nicht das Werk, das heute getan wird? Frevlerische Menschen werden immer frevlerisch sein und werden niemals dem Tag der Bestrafung entkommen. Gute Menschen werden immer gut sein und offenbart werden, wenn das Werk sich dem Ende nähert. Nicht einer der Frevler wird als gerecht erachtet werden, noch wird niemand der Gerechten für frevlerisch gehalten werden. Würde Ich es zulassen, einen Menschen unrechtmäßig anzuklagen?

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Mehr anzeigen
Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Kommentar verfassen

Teilen

Abbrechen