Christliches Zeugnis | Die Buße eines Offiziers

Aug 5, 2020

Die Hauptfigur in „Die Buße eines Offiziers“ war einst ein einfacher Bauernsohn. Nach dem Eintritt in die Armee passt er sich schnell an die ungeschriebenen Gesetze in seiner Einheit an. Im Bestreben, Status, Lob und Beförderungen zu erlangen, schmeichelt er seinen Vorgesetzten und tut ihnen schön, lädt sie zum Essen ein und kauft ihnen Geschenke. Er wird zum Bataillonskommandeur befördert und geht nunmehr den Weg der Verdorbenheit. Er schlägt ein neues Kapitel auf, nachdem er zum Glauben an Gott findet und die Armee verlässt, nur um festzustellen, dass er noch an Satans Philosophien und Gesetze gebunden ist. Um Kirchenleiter zu werden, bedient er sich wieder hinterhältiger Mittel. Die Brüder und Schwestern entlarven ihn jedoch und befassen sich mit ihm. Als es ihm nicht gelingt, die Position zu bekommen, verzweifelt er und ist unglücklich. Durch das Gericht und die Offenbarung von Gottes Worten versteht er langsam den Kern und die Folgen des Strebens nach Status und er beginnt, nach der Wahrheit zu streben und schlägt den richtigen Weg im Leben ein.

Mehr ansehen

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Kommentar verfassen

Teilen

Abbrechen