Christliches Zeugnis | Durch Gottes Worte erkannte ich mich selbst

Aug 29, 2020

Bevor die Hauptfigur zum Glauben fand, war sie immer davon überzeugt, eine gute Menschlichkeit aufzuweisen. Sie sah sich anderen gegenüber tolerant und geduldig, als ein Mensch, der alles tat, um zu helfen, wann immer sie sah, dass jemand eine schwierige Zeit durchmachte – sie hält sich selbst für eine gute Person. Nachdem sie Gottes Werk der letzten Tage angenommen hat, wird sie sowohl durch die Tatsachen als auch durch die Offenbarung und das Gericht von Gottes Worten bloßgestellt. Sie erkennt, dass in ihrem Inneren die satanischen Veranlagungen der Arroganz, Verlogenheit und Bosheit vorhanden sind, obwohl sie sich nach außen hin gut verhält und Abstand von offensichtlichen Sünden nimmt. Sobald die Worte oder Taten eines anderen Menschen ihre eigenen Interessen verletzen, verabscheut und verurteilt sie ihn, beeinträchtigt ihn hinter seinem Rücken und behindert so die Arbeit der Kirche. Als sie jedoch ein Verständnis ihrer verderbten Disposition und ihrer gotteswidrigen satanische Natur erlangt, beginnt sie, vor Gott Buße zu tun …

Mehr ansehen

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Kommentar verfassen

Teilen

Abbrechen