Das tägliche Wort Gottes | „Bezüglich der Bibel (4)“ | Auszug 274

Viele Menschen glauben, den wahren Weg zu finden und die Bibel verstehen und interpretieren zu können, seien dasselbe – doch sind die Dinge tatsächlich so einfach? Keiner kennt die Realität der Bibel: Dass sie nämlich nichts weiter als eine historische Aufzeichnung von Gottes Werk und ein Zeugnis der vorangegangenen zwei Stadien Seines Werkes ist, und dir keinerlei Verständnis in Bezug auf die Ziele von Gottes Werk bietet. Jeder, der die Bibel gelesen hat, weiß, dass sie die beiden Phasen von Gottes Werk während des Zeitalters des Gesetzes und des Zeitalters der Gnade dokumentiert. Das Alte Testament erzählt die Geschichte Israels und das Werk Jehovas, vom Zeitpunkt der Schöpfung bis zum Ende des Zeitalters des Gesetzes. Das Neue Testament erfasst Jesus Werk auf Erden, verzeichnet in den Vier Evangelien, und die Arbeit des Paulus; sind das etwa keine historischen Aufzeichnungen? Die Dinge der Vergangenheit heute zur Sprache zu bringen, macht sie zur Geschichte, und wie wahr oder wirklich diese auch sein mögen, so sind sie dennoch Geschichte – und die Geschichte kann sich nicht an die Gegenwart richten, denn Gott schaut nicht auf die Geschichte zurück! Wenn du also nur die Bibel verstehst, jedoch nichts von dem Werk, das Gott heute zu vollbringen beabsichtigt, wenn du an Gott glaubst, aber nicht nach dem Wirken des Heiligen Geistes suchst, dann verstehst du nicht, was es bedeutet, Gott zu suchen. Wenn du die Bibel liest, um die Geschichte Israels zu recherchieren, um die Geschichte von Gottes Schöpfung aller Himmel und der Erde zu erforschen, dann glaubst du nicht an Gott. Aber heute, da du an Gott glaubst und das Leben anstrebst, da du nach Gotteserkenntnis strebst, und nicht nach toten Buchstaben und Lehren oder einem Verständnis der Geschichte, musst du den heutigen Willen Gottes suchen und nach der Richtung des Wirkens des Heiligen Geistes suchen. Wenn du ein Archäologe wärst, dann könntest du die Bibel lesen – aber du bist keiner, du bist einer von denen, die an Gott glauben, und so solltest du besser nach Gottes heutigem Willen suchen. Durch das Lesen in der Bibel wirst du bestenfalls ein wenig von der Geschichte Israels verstehen, du wirst von dem Leben Abrahams, Davids und Mose erfahren, du wirst herausfinden, wie sie Jehova verehrten, wie Jehova diejenigen, die sich Ihm widersetzten, verbrannte und wie Er zu den Menschen jenes Zeitalters sprach. Du wirst lediglich Gottes Werk der Vergangenheit in Erfahrung bringen. Die Aufzeichnungen der Bibel handeln davon, wie die frühen Menschen des Volkes Israel unter der Anleitung Jehovas, Gott verehrten und dementsprechend lebten. Da die Israeliten das auserwählte Volk Gottes waren, kannst du im Alten Testament die Ergebenheit des ganzen Volks Israels Jehova gegenüber erkennen und wie alle, die Jehova gehorchten, von Ihm umsorgt und gesegnet wurden. Du kannst erfahren, dass Gott, als Er in Israel wirkte, sowohl voller Barmherzigkeit und Liebe war, als auch zehrende Flammen Sein Eigen nannte und dass alle Israeliten, von den Niedrigen bis hin zu den Mächtigen, Jehova verehrten und somit das gesamte Land von Gott gesegnet war. So ist die Geschichte Israels, die im Alten Testament aufgezeichnet ist.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte