Das tägliche Wort Gottes | „Ist das Werk Gottes so einfach, wie der Mensch es sich vorstellt?“ | Auszug 189

Im seit Jahrtausenden währenden Plan Gottes ist die im Fleisch erfüllte Arbeit in zwei Teile aufgeteilt. Die Erste ist das Werk der Kreuzigung, für die Er verherrlicht wird. Die andere ist die Arbeit der Eroberung und Perfektion in den letzten Tagen, durch die Er Ruhm gewinnen wird. Dies ist Gottes Führung. Ihr solltet also die Arbeit Gottes oder Seinen Dienst euch gegenüber nicht als zu einfach betrachten. Ihr seid alle die Erben des weitaus größeren und ewigen Ausmaßes von Gottes Herrlichkeit; und dies wurde besonders von Gott bestimmt. Von den zwei Seiten Seiner Herrlichkeit wird eine in euch offenbart. Die Gesamtheit einer Seite von Gottes Herrlichkeit wird euch zuteil, damit sie euer Erbe sein kann. Dies ist die Erhöhung durch Gott und Sein lange vorherbestimmter Plan. Im Anbetracht der Größe des Werks, das Gott im Land des großen roten Drachen vollbracht hat, hätte solch eine Arbeit, wenn sie woanders ausgeführt worden wäre, schon lange große Früchte getragen und wäre von den Menschen leicht akzeptiert worden. Diese Arbeit wäre für die Geistlichen des Westens, die an Gott glauben, viel zu einfach zu akzeptieren, da das Stadium des Werks von Jesus als Beispiel dient. Deswegen ist Er außerstande, dieses Stadium der Arbeit der Verherrlichung woanders zu erreichen. Das heißt, da es die Unterstützung aller Menschen und die Anerkennung aller Nationen gibt, findet sich für Gottes Herrlichkeit keinen Platz, an dem sie sich niederlassen kann. Dies ist genau die außerordentliche Bedeutung, die dieses Stadium der Arbeit in diesem Land hat. Unter euch gibt es nicht einen Menschen, der durch das Gesetz geschützt wird. Im Gegenteil, ihr werdet eher vom Gesetz bestraft. Das größere Problem ist, dass keiner euch versteht, ob es nun eure Verwandten, eure Eltern, eure Freunde oder eure Kollegen sind – keiner versteht euch. Wenn Gott euch zurückweist, gibt es für euch keinen Weg, auf der Erde weiterzuleben. Allerdings können es die Menschen trotzdem nicht ertragen, Gott zu verlassen; dies ist die Bedeutung von Gottes Eroberung des Menschen, und dies ist der Ruhm Gottes. Was ihr heute geerbt habt, übertrifft das, was alle früheren Apostel und Propheten geerbt haben und ist sogar größer als das von Moses und Petrus. Segnungen können nicht an einem oder zwei Tagen empfangen werden, sie müssen durch viel Aufopferung verdient werden. Das heißt, ihr müsst veredelte Liebe haben, großen Glauben und die vielen Wahrheiten, von denen Gott verlangt, dass ihr sie erreicht. Darüber hinaus müsst ihr imstande sein, euer Angesicht auf die Gerechtigkeit zu richten, niemals entmutigt zu werden oder euch zu unterwerfen. Ihr müsst eine anhaltende und nicht nachlassende Liebe zu Gott haben. Es wird von euch eine Entscheidung verlangt, genauso wie eine Veränderung eurer Lebensdisposition. Eure Verderbtheit muss beseitigt werden; ihr müsst Gottes gesamte Orchestrierung ohne Klage akzeptieren und Ihm sogar bis zum Tod gehorsam sein. Dies sollt ihr erreichen. Dies sind das endgültige Ziel Gottes und die Anforderungen, die Gott an diese Gruppe von Menschen stellt. Wie Er euch zuteil werden lässt, so muss Er auch im Gegenzug von euch fordern und entsprechende Anforderungen an euch stellen. Deswegen ist die Arbeit Gottes nie ohne Grund, und man kann daraus ersehen, warum Gott immer wieder eine Arbeit von hohen Ansprüchen und strengen Anforderungen vollbringt. Ihr solltet deswegen vom Glauben an Gott erfüllt sein. Kurzum, die ganze Arbeit Gottes wird für euch getan, damit ihr würdig seid, Sein Erbe zu empfangen. Dies ist nicht so sehr wegen Gottes eigenem Ruhm, sondern wegen eurer Rettung und wegen der Vervollkommnung dieser Gruppe von Menschen, die im unreinen Land tief geplagt ist. Ihr müsst den Willen Gottes verstehen. Ich ermahne somit die vielen unwissenden Menschen, ohne Einsicht oder Verstand: Stellt Gott nicht auf die Probe und widersetzt euch nicht länger. Gott hat bereits alles Leiden ertragen, das der Mensch nie ertragen hat, und hat schon vor langer Zeit mehr Demütigung anstelle des Menschen erlitten. Was gibt es sonst noch, was ihr nicht loslassen könnt? Was könnte wichtiger als der Wille Gottes sein? Was könnte über Gottes Liebe stehen? Seine Arbeit in diesem unreinen Land auszuführen, ist für Gott bereits eine doppelt so schwere Aufgabe. Wenn der Mensch wissentlich und vorsätzlich sündigt, wird Gottes Arbeit verlängert werden müssen. Dies ist auf jeden Fall nicht in jedermanns Interesse und niemand profitiert davon. Gott ist nicht an Zeit gebunden, Seine Arbeit und Sein Ruhm gehen vor. Er wird deswegen, egal wie lange es dauert, kein Opfer scheuen, solange es Seine Arbeit betrifft. Die Disposition Gottes ist wie folgt: Er wird nicht ruhen, bis Seine Arbeit erledigt ist. Erst wenn die Zeit kommt, in der Er den zweiten Teil Seines Ruhmes erhält, kann Seine Arbeit zu einem Ende kommen. Sollte Gott nicht in der Lage sein, den zweiten Teil Seiner Verherrlichung im ganzen Universum zu vollenden, wird Sein Tag nie kommen, Seine Hand wird nie von Seinen Auserwählten weichen, Seine Herrlichkeit wird nie auf Israel kommen, und Sein Plan wird nie vollendet werden. Ihr solltet erkennen, dass der Wille und die Arbeit Gottes nicht so einfach sind wie die Erschaffung der Himmel, der Erde und aller Dinge. Die Arbeit von heute besteht darin, diejenigen, die verdorben wurden und die extrem abgestumpft sind, zu verändern; und jene, die erschaffen wurden aber, dann von Satan bearbeitet worden sind, zu läutern. Sie besteht nicht darin, Adam und Eva zu erschaffen, und noch weniger darin, das Licht und alle möglichen Sorten von Pflanzen und Tieren zu erschaffen. Seine jetzige Arbeit besteht darin, alle von Satan Verdorbenen zu reinigen, damit sie zurückgewonnen und Sein Besitz und Sein Ruhm werden können. Diese Arbeit ist nicht so einfach, wie der Mensch sich die Erschaffung der Himmel, der Erde und aller Dinge vorstellt. Sie ist auch nicht der Arbeit ähnlich, Satan in den Abgrund zu verdammen, wie der Mensch sich das vorstellt. Sie dient eher dazu, den Menschen zu verwandeln; das, was negativ ist, in etwas Positives zu verwandeln, und etwas, das Ihm nicht gehört, in Seinen Besitz zu bringen. Dies ist die innere Geschichte dieser Stufe von Gottes Arbeit. Ihr müsst dies erkennen und solltet die Angelegenheiten nicht zu einfach darstellen. Die Arbeit Gottes ist nicht wie jede andere Arbeit. Ihr Wunderwerk kann vom Verstand des Menschen nicht erfasst werden, und der Mensch kann deren Weisheit nicht erlangen. Gott erschafft nicht alle Dinge, und Er zerstört sie auch nicht. Vielmehr verändert Er Seine gesamte Schöpfung und reinigt alle Dinge, die von Satan verunreinigt wurden. Gott wird deswegen eine Arbeit von großem Ausmaß beginnen, und dies ist die ganze Bedeutung von Gottes Arbeit. Glaubst du nach diesen Worten noch, dass Gottes Arbeit so einfach ist?

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte