Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Kundgebungen Christi der letzten Tage (Lesungen)

Kundgebungen Christi der letzten Tage (Lesungen)
Kundgebungen Christi der letzten Tage (Lesungen)

Kategorien

Fortsetzung von Das Wort erscheint im Fleisch (Lesungen)
Fortsetzung von Das Wort erscheint im Fleisch (Lesungen)

Seine Arbeit im Fleisch ist von größter Bedeutung, was in Bezug auf die Arbeit ausgedrückt wird, und derjenige, der die Arbeit letztendlich abschließt, ist der fleischgewordene Gott und nicht der Geist. Manche glauben, dass Gott irgendwann auf die Erde kommt und dem Menschen erscheint; worauf Er dann die ganze Menschheit beurteilt und einen nach dem anderen prüft, ohne jemanden auszulassen. Diejenigen, die so denken, kennen die Stufe der Arbeit der Fleischwerdung nicht. Gott beurteilt nicht einen Menschen nach dem anderen, und Er prüft nicht einen nach dem anderen; dies zu tun wäre nicht die Arbeit des Gerichts. Ist die Korruption aller Menschen nicht dieselbe? Ist nicht das Wesen aller Menschen dasselbe? Was beurteilt wird, ist das verdorbene Wesen der Menschheit, das Wesen des Menschen, das von Satan verdorben wurde – und alle Sünden des Menschen. Gott verurteilt nicht die kleinen und unbedeutenden Fehler der Menschen. Die Arbeit des Gerichts ist repräsentativ und wird nicht für eine bestimmte Person ausgeführt. Es ist eher die Arbeit, in der eine Gruppe von Menschen beurteilt wird, um das Urteil über die ganze Menschheit darzustellen. Indem Er Seine Arbeit persönlich an einer Gruppe Menschen ausführt, verwendet Gott im Fleisch Seine Arbeit, um die Arbeit der ganzen Menschheit zu repräsentieren; und danach wird sie langsam verbreitet. Die Arbeit des Gerichts erfolgt auch auf diese Weise. Gott verurteilt nicht eine bestimmte Person oder eine bestimmte Gruppe von Menschen, sondern Er verurteilt die Ungerechtigkeit der ganzen Menschheit, wie zum Beispiel den Widerstand des Menschen gegen Gott, die Respektlosigkeit des Menschen Ihm gegenüber, oder die Unterbrechung von Gottes Werk, und so fort. Was beurteilt wird, ist das Wesen des Widerstandes des Menschen gegen Gott, und diese Arbeit ist die Arbeit der Eroberung der letzten Tage. Die Arbeit und das Wort des fleischgewordenen Gottes, die der Mensch gesehen hat, ist die Arbeit des Gerichts vor dem großen weißen Thron während der letzten Tage. Sie wurde von den Menschen in der Vergangenheit begriffen. Die Arbeit, die im Moment vom fleischgewordenen Gott getan wird, ist genau die Beurteilung vor dem großen weißen Thron. Der fleischgewordene Gott von heute ist der Gott, der die gesamte Menschheit während der letzten Tage richtet. Dieses Fleisch und Seine Arbeit, Sein Wort und die gesamte Disposition sind die Gesamtheit von Ihm. Obwohl der Umfang Seiner Arbeit beschränkt ist und nicht direkt das ganze Universum beinhaltet, ist das Wesen der Arbeit des Gerichts das Urteil bezüglich der gesamten Menschheit. Es ist keine Arbeit, die ausschließlich für China oder nur für eine kleine Anzahl von Menschen durchgeführt wird. Obwohl der Umfang dieser Arbeit nicht das ganze Universum beinhaltet, vertritt diese während Gottes Arbeit im Fleisch die Arbeit des ganzen Universums. Nachdem Er die Arbeit, die im Arbeitsumfang Seines Fleisches liegt, beendet hat, wird Er diese Arbeit sofort auf das ganze Universum ausdehnen; auf demselben Weg, wie sich das Evangelium von Jesus nach Seiner Wiederauferstehung und Himmelfahrt über das ganze Universum verbreitet hat. Egal ob es die Arbeit des Geistes oder die Arbeit des Fleisches ist, es ist eine Arbeit, die innerhalb eines begrenzten Umfangs ausgeführt wird, aber die Arbeit des gesamten Universums vertritt. Gott erscheint während der letzten Tage, indem Er Seine fleischgewordene Identität nutzt, um Sein Werk zu erledigen; und es ist Gott im Fleisch, der den Menschen vor dem großen weißen Thron richtet. Egal ob Er der Geist oder das Fleisch ist, derjenige, der die Arbeit des Gerichts tut, ist der Gott, der die Menschen während der letzten Tage richtet. Dies ist aufgrund Seiner Arbeit festgelegt, und nicht gemäß Seines äußeren Erscheinungsbilds oder anderer Faktoren. Obwohl der Mensch eine Vorstellung von diesen Worten hat, kann niemand die Tatsache des Gerichts des fleischgewordenen Gottes und die Eroberung der ganzen Menschheit bestreiten. Egal wie es eingeschätzt wird, Tatsachen sind immer noch Tatsachen. Niemand kann sagen: „Die Arbeit ist von Gott getan, aber das Fleisch ist nicht Gott“. Das ist Unsinn, da diese Arbeit von keinem anderen als Gott im Fleisch getan werden kann. Da diese Arbeit bereits vollendet ist, wird nach dieser Arbeit, die Arbeit von Gottes Beurteilung aller Menschen nicht ein zweites Mal erscheinen. Der zweite fleischgewordene Gott hat bereits alle Arbeit der gesamten Führung vollendet, und es wird keine vierte Stufe von Gottes Arbeit geben. Weil es der Mensch ist, der gerichtet wird, der Mensch, der aus dem Fleische ist und verdorben wurde, und es nicht der Geist Satans ist, der direkt gerichtet wird, wird die Arbeit des Gerichts nicht in der geistlichen Welt ausgetragen, sondern unter den Menschen. Niemand anders als Gott im Fleisch ist besser geeignet und qualifiziert für die Arbeit, die Verdorbenheit des Fleisches des Menschen zu beurteilen. Wenn die Beurteilung direkt vom Geist Gottes ausgeführt würde, dann würde sie nicht alles einschließen. Es wäre für den Menschen außerdem schwierig, die Arbeit zu akzeptieren, da der Geist nicht Angesicht zu Angesicht mit dem Menschen kommen kann. Die Auswirkungen wären deshalb nicht plötzlich, und noch weniger wäre der Mensch imstande, die unverletzbare Disposition Gottes klarer zu sehen. Satan kann nur vollkommen besiegt werden, wenn Gott im Fleisch die Verdorbenheit der Menschheit richtet. Da Er dem Menschen gleicht und die gewöhnliche Menschlichkeit besitzt, kann Gott im Fleisch die Ungerechtigkeit des Menschen direkt beurteilen. Es ist dies das Zeichen der Ihm innewohnenden Heiligkeit und Seiner Außergewöhnlichkeit. Nur Gott ist befähigt, die Menschen zu richten, und auch in der Lage, dies zu tun, weil Er Wahrheit und Rechtschaffenheit besitzt und somit imstande ist, den Menschen zu richten. Jene, die ohne Wahrheit und Rechtschaffenheit sind, sind nicht geeignet, über andere zu richten. Wenn diese Arbeit vom Geist Gottes gemacht werden würde, wäre sie kein Sieg über Satan. Der Geist ist von Natur aus höher als ein sterbliches Wesen, und der Geist Gottes ist von Natur aus heilig und siegreich über das Fleisch. Wenn der Geist diese Arbeit direkt tun würde, wäre Er nicht in der Lage, über den Ungehorsam des Menschen an sich zu richten und die ganze Ungerechtigkeit des Menschen offenzulegen. Denn die Arbeit des Gerichts wird auch basierend auf den Vorstellungen der Menschen von Gott ausgeführt, und der Mensch hatte nie irgendwelche Vorstellungen vom Geist und somit ist der Geist nicht in der Lage, die Ungerechtigkeit des Menschen besser offenzulegen, geschweige denn, sie komplett zu enthüllen. Der menschgewordene Gott ist der Feind von allen, die Ihn nicht kennen. Indem Er über die Vorstellungen und den Widerstand des Menschen richtet, enthüllt Er den ganzen Ungehorsam der Menschheit. Die Auswirkungen Seiner Arbeit im Fleisch sind offensichtlicher als die der Arbeit des Geistes. Somit wird das Richten über die Menschheit nicht direkt vom Geist ausgeführt, sondern ist die Arbeit des menschgewordenen Gottes. Gott im Fleisch kann vom Menschen gesehen und angefasst werden, und Gott im Fleisch kann den Menschen komplett erobern. In seiner Beziehung zu Gott im Fleisch entwickelt sich der Mensch vom Zustand des Widerstandes zum Gehorsam, von der Verfolgung zur Anerkennung, von Vorstellungen zum Wissen und von der Zurückweisung zur Liebe. Dies sind die Auswirkungen der Arbeit des menschgewordenen Gottes. Der Mensch kann nur gerettet werden, wenn er Sein Urteil annimmt; er kann Ihn nur allmählich durch die Worte aus Seinem Mund kennenlernen. Er wird von Ihm während seines Widerstandes gegen Ihn erobert und erhält seine Lebensversorgung von Ihm durch das Akzeptieren Seiner Züchtigung. All diese Arbeit ist die Arbeit von Gott im Fleisch und nicht die Arbeit von Gott in Seiner Identität als Geist. Die Arbeit, die von Gott im Fleisch getan wird, ist die größte und eine sehr tiefgreifende Arbeit; der ausschlaggebende Teil der drei Stufen von Gottes Arbeit sind die zwei Stufen der Arbeit der Menschwerdung. Die tiefgreifende Verdorbenheit des Menschen ist ein großes Hindernis für die Arbeit von Gott im Fleisch. Die Arbeit, die an den Menschen der letzten Tage ausgeführt wird, ist besonders schwierig; das Umfeld ist feindlich, und der Wert jedes Einzelnen ist ziemlich armselig. Am Ende dieser Arbeit wird die richtige Wirkung ohne irgendwelche Fehler trotzdem erreicht werden. Dies ist die Wirkung der Arbeit des Fleisches, und diese Wirkung ist überzeugender als die der Arbeit des Geistes. Die drei Stufen von Gottes Arbeit werden von Gott im Fleisch vollendet werden. Sie müssen vom fleischgewordenen Gott vollendet werden. Die wichtigste und bedeutendste Arbeit wird von Gott im Fleisch durchgeführt, und die Erlösung des Menschen muss persönlich von Gott im Fleisch ausgeführt werden. Obwohl die ganze Menschheit das Gefühl hat, dass Gott im Fleisch keinen Bezug zu den Menschen hat, dreht sich in Wahrheit das Schicksal und die Existenz der ganzen Menschheit um dieses Fleisch.

Jede Stufe von Gottes Werk wird der ganzen Menschheit zuliebe ausgeführt und ist auf die ganze Menschheit gerichtet. Obwohl es Seine Arbeit im Fleisch ist, ist sie trotzdem an alle Menschen gerichtet. Er ist der Gott von allen Menschen, der Gott aller geschaffenen und nicht geschaffenen Wesen. Obwohl Seine Arbeit im Fleisch in einem begrenzten Umfang stattfindet, und der Gegenstand dieser Arbeit auch begrenzt ist, wählt Er jedes Mal, wenn Er zu Fleisch wird, um Seine Arbeit zu tun, wählt einen Gegenstand Seiner Arbeit, der höchst repräsentativ ist. Er wählt keine Gruppe von einfachen oder unauffälligen Menschen, um an ihnen zu arbeiten, sondern Er wählt stattdessen eine Gruppe von Menschen, die imstande ist, Seine Arbeit im Fleisch zu repräsentieren. Diese Gruppe von Menschen ist ausgewählt, weil der Umfang Seiner Arbeit im Fleisch begrenzt ist. Sie sind besonders für Sein fleischgewordenes Fleisch vorbereitet und speziell für Seine Arbeit im Fleisch ausgewählt. Gottes Auswahl der Gegenstände Seiner Arbeit ist nicht grundlos, sondern folgendem Grundsatz gemäß: Der Gegenstand der Arbeit muss für die Arbeit von Gott im Fleisch von Nutzen, und in der Lage sein, die ganze Menschheit zu vertreten. Zum Beispiel waren die Juden imstande, die ganze Menschheit zu vertreten, indem sie die persönliche Erlösung von Jesus akzeptierten, und die Chinesen sind imstande, die ganze Menschheit zu vertreten, indem sie die persönliche Eroberung durch den menschgewordenen Gott akzeptieren. Es gibt eine Grundlage für die Vertretung der gesamten Menschheit durch die Juden und es gibt auch eine Grundlage für die Vertretung der gesamten Menschheit durch das chinesische Volk, nämlich das Akzeptieren der persönlichen Eroberung Gottes. Nichts enthüllt die Bedeutung der Erlösung mehr als die Arbeit der Erlösung, die unter den Juden getan wurde; und nichts enthüllt die Gründlichkeit und den Erfolg der Arbeit der Eroberung mehr als die Arbeit der Eroberung unter dem chinesischen Volk. Die Arbeit und das Wort Gottes scheinen nur an eine kleine Gruppe von Menschen gerichtet zu sein. Tatsächlich ist aber Seine Arbeit in dieser kleinen Gruppe die Arbeit des ganzen Universums, und Sein Wort ist an die ganze Menschheit gerichtet. Nachdem Seine Arbeit im Fleisch beendet ist, sollen diejenigen, die Ihm folgen, die Arbeit, die Er unter ihnen getan hat, verbreiten. Das Beste an Seiner Arbeit im Fleisch ist die Tatsache, dass Er jenen, die Ihm folgen, eindeutige Worte und Aufforderungen und Seinen genauen Willen für die Menschheit hinterlassen kann, damit Seine Anhänger Seine Arbeit im Fleisch und Seinen Willen für die ganze Menschheit genauer und konkreter an die Menschen weitergeben können, die diesen Weg akzeptieren. Nur die Arbeit von Gott im Fleisch unter den Menschen erreicht tatsächlich, dass Gottes unter den Menschen weilt und mit ihnen lebt. Nur diese Arbeit erfüllt das Verlangen des Menschen, Gottes Antlitz zu betrachten, Gottes Arbeit zu sehen, und die persönlichen Worte Gottes zu hören. Der menschgewordene Gott bringt das Zeitalter zu Ende, in dem den Menschen nur Jehovas Rücken und schließt auch das Zeitalter ab, in dem der Mensch an einen vagen Gott glaubte. Insbesondere die Arbeit des letzten menschgewordenen Gottes bringt die ganze Menschheit in ein Zeitalter, das realistischer, praktischer und angenehmer ist. Er beendet nicht nur das Zeitalter des Gesetzes und der Lehre. Noch wichtiger ist, dass Er dem Menschen einen Gott offenbart, der wirklich und alltäglich ist, der rechtschaffen und heilig ist; der die Arbeit des Führungsplans freigibt und die Geheimnisse und das Ziel der Menschheit aufzeigt; der die Menschheit geschaffen hat und den Führungsplan zu Ende bringt, und der jahrtausendelang verborgen war. Er beendet das Zeitalter der Unbestimmtheit ganz und gar. Er beendet das Zeitalter, in dem die ganze Menschheit sich wünschte, Gottes Gesicht zu suchen, aber außerstande dazu war. Er beendet das Zeitalter, in dem die ganze Menschheit Satan diente, und führt die ganze Menschheit auf dem ganzen Weg in eine vollkommen neue Epoche. All dies ist das Resultat der Arbeit von Gott im Fleisch, anstatt Gottes Geist. Wenn Gott in Seinem Fleisch arbeitet, suchen und greifen jene, die Ihm folgen, nicht länger nach vagen und zweideutigen Dingen und versuchen nicht länger, den Willen des vagen Gottes zu erraten. Wenn Gott Seine Arbeit im Fleisch verbreitet, sollen jene, die Ihm folgen, die Arbeit, die Er im Fleisch getan hat, an alle Glaubensgemeinschaften und Sekten weitergeben; und sie sollen alle Seine Worte den Ohren der ganzen Menschheit mitteilen. Alles, was von jenen gehört wird, die Sein Evangelium empfangen, sollen die Tatsachen Seiner Arbeit sein, sollen Dinge sein, die persönlich vom Menschen gehört und gesehen wurden, und sollen Tatsachen, nicht Hörensagen sein. Diese Tatsachen sind die Beweise, mit denen Er Seine Arbeit verbreitet, und ebenso die Werkzeuge, die Er in der Verbreitung Seiner Arbeit verwendet. Ohne die Existenz von Tatsachen würde sich Sein Evangelium nicht über alle Länder und überallhin verbreiten. Ohne Tatsachen, nur mit den Phantasien der Menschen, wäre Er niemals in der Lage, das ganze Universum zu erobern. Der Geist ist für den Menschen nicht greifbar und unsichtbar. Die Arbeit des Geistes ist unfähig, dem Menschen weitere Beweise oder Tatsachen von Gottes Arbeit zu liefern. Der Mensch wird nie das wahre Gesicht Gottes betrachten und wird immer an einen vagen Gott glauben, der nicht existiert. Der Mensch wird nie das Gesicht Gottes wahrnehmen, noch wird er jemals Worte hören, die von Gott persönlich gesprochen wurden. Schließlich sind die Imaginationen der Menschen leer und können das wahre Gesicht Gottes nicht ersetzen; die angeborene Disposition Gottes und die Arbeit von Gott Selbst kann nicht vom Menschen imitiert werden. Der unsichtbare Gott im Himmel und Seine Arbeit können nur vom menschgewordenen Gott, der persönlich Seine Arbeit unter den Menschen vollführt, auf die Erde gebracht werden. Dies ist die ideale Art und Weise, in der Gott dem Menschen erscheint, in dem der Mensch Gott sieht und das wahre Gesicht Gottes kennenlernt. Dies kann nicht von einem nicht menschgewordenen Gott erreicht werden. Gott hat Seine Arbeit bis zu dieser Etappe ausgeführt. Seine Arbeit hat bereits die optimale Wirkung erzielt und war ein voller Erfolg. Die persönliche Arbeit von Gott im Fleisch hat bereits neunzig Prozent der Arbeit von Gottes gesamter Führung erledigt. Dieses Fleisch hat Seiner Arbeit insgesamt einen besseren Anfang geliefert. Eine Zusammenfassung Seiner ganzen Arbeit hat Seine ganze Arbeit verkündet und wurde die letzte vollständige Ergänzung für all diese Arbeit. Es wird künftig keinen anderen menschgewordenen Gott geben, der die vierte Etappe von Gottes Werk ausführt, und es wird keine wundersame Arbeit der dritten Menschwerdung Gottes mehr geben.

Jede Stufe von Gottes Werk im Fleisch repräsentiert Seine Arbeit des ganzen Zeitalters und repräsentiert nicht – wie die Arbeit des Menschen – einen bestimmten Zeitraum. Das Ende der Arbeit Seiner letzten Menschwerdung bedeutet somit nicht, dass Seine Arbeit komplett beendet ist, da Seine Arbeit im Fleisch das gesamte Zeitalter repräsentiert und nicht nur den Zeitraum, in dem Er Seine Arbeit im Fleisch verrichtet. Es ist nur so, dass Er Seine Arbeit des ganzen Zeitalters während Seiner Zeit im Fleisch beendet; und sie verbreitet sich danach überall hin. Nachdem der menschgewordene Gott Sein Amt erfüllt, wird Er Seine zukünftige Arbeit denen anvertrauen, die Ihm folgen. Auf diesem Weg wird Seine Arbeit für das ganze Zeitalter ungebrochen weiter geführt. Die Arbeit des ganzen Zeitalters der Menschwerdung soll erst als vollendet betrachtet werden, wenn sie sich im ganzen Universum verbreitet hat. Die Arbeit des menschgewordenen Gottes beginnt ein neues Zeitalter, und diejenigen, die Seine Arbeit fortsetzen, sind die Menschen, die von Ihm eingesetzt werden. Die gesamte Arbeit des Menschen erfolgt innerhalb des Amtes Gottes im Fleisch und ist außerstande, über diesen Bereich hinauszugehen. Wenn der menschgewordene Gott nicht kommt, um Seine Arbeit zu machen, ist der Mensch nicht in der Lage, das alte Zeitalter zu beenden, und ist außerstande, eine neue Epoche einzuleiten. Die Arbeit des Menschen ist lediglich im Bereich seiner menschenmöglichen Pflicht und stellt nicht die Arbeit Gottes dar. Nur der menschgewordene Gott kann kommen und Seine Arbeit vollenden; abgesehen von Ihm kann keiner diese Arbeit an Seiner Stelle tun. Meine Worte beziehen sich natürlich auf die Arbeit der Menschwerdung. Dieser menschgewordene Gott führt zuerst einen Schritt Seiner Arbeit aus, der nicht den Vorstellungen des Menschen entspricht. Danach vollbringt Er noch mehr Arbeit, die nicht den Vorstellungen des Menschen entspricht. Das Ziel der Arbeit ist die Eroberung des Menschen. In einer Hinsicht entspricht die Arbeit Gottes nicht den Vorstellungen des Menschen. Darüber hinaus vollbringt Er mehr Arbeit, die nicht den Vorstellungen des Menschen entspricht. Somit entwickelt der Mensch noch kritischere Ansichten über Ihn. Er macht die Arbeit der Eroberung nur unter den Menschen, die unzählige Vorstellungen von Ihm haben. Egal wie sie Ihn behandeln, sobald Er Sein Amt erfüllt hat, werden alle Menschen Gegenstand Seiner Herrschaft sein. Über das Wesen dieser Arbeit wird nicht nur von Chinesen nachgedacht, sondern es stellt dar, wie die ganze Menschheit erobert werden wird. Die Auswirkungen, die auf diese Menschen erreicht werden, sind ein Vorbote der Auswirkungen, die auf die ganze Menschheit erreicht werden sollen. Die Auswirkungen Seiner zukünftigen Arbeit sollen sogar zunehmend die Auswirkung auf diese Menschen übertreffen. Die Arbeit von Gott im Fleisch beinhaltet keine große Fanfare, noch ist sie in Geheimnisse gehüllt. Sie ist real und wirklich, und es ist eine Arbeit, bei der eins und eins zwei ergeben. Sie ist vor niemandem verborgen und täuscht auch niemanden. Was die Menschen sehen, sind reale und unverfälschte Dinge, und was der Mensch gewinnt, ist die Wahrheit und das Wissen. Wenn die Arbeit endet, soll der Mensch ein neues Wissen über Ihn haben; und jene, die Gott wirklich suchen, sollen nicht länger Phantasien über Ihn haben. Dies ist nicht nur die Auswirkung auf das chinesische Volk, sondern stellt auch die Auswirkung Seiner Arbeit der Eroberung der ganzen Menschheit dar. Nichts ist nützlicher für die Arbeit der Eroberung der ganzen Menschheit als das Fleisch, die Arbeit dieses Fleisches und alles von diesem Fleisch. Sie sind Seiner heutigen Arbeit nützlich und nutzbringend für Seine zukünftige Arbeit. Dieses Fleisch soll die ganze Menschheit erobern und die ganze Menschheit gewinnen. Es gibt keine bessere Arbeit, anhand derer die Menschheit Gott betrachten, Gott gehorchen und Gott kennen kann. Die Arbeit des Menschen stellt nur einen begrenzten Umfang dar. Wenn Gott Seine Arbeit tut, spricht Er nicht mit einer bestimmten Person, sondern er spricht die ganze Menschheit an, alle, die Sein Wort akzeptieren. Das Ende, das Er verkündet, ist das Ende aller Menschen, nicht nur das Ende einer bestimmten Person. Er lässt niemanden eine besondere Behandlung zuteil werden, noch wird jemand ein Opfer. Er arbeitet für die ganze Menschheit und spricht zur ganzen Menschheit. Dieser fleischgewordene Gott hat bereits die ganze Menschheit gemäß ihrer Art geordnet, hat bereits über die ganze Menschheit gerichtet und hat ein geeignetes Ziel für die ganze Menschheit arrangiert. Obwohl Gott Seine Arbeit nur in China verrichtet, hat Er tatsächlich bereits die Arbeit des ganzen Universums überwunden. Er kann nicht warten, bis sich Seine Arbeit unter der ganzen Menschheit verbreitet hat, bevor Er Schritt für Schritt Seine Kundgebungen und Regelungen macht. Wäre das nicht zu spät? Jetzt ist Er in der Lage, die zukünftige Arbeit im Voraus abzuschließen. Weil es Gott im Fleisch ist, der arbeitet, vollbringt Er in einem begrenzten Bereich unbegrenzte Arbeit; und danach wird Er die Menschen dazu bringen, ihre Pflicht zu erfüllen; das ist der Grundsatz Seiner Arbeit. Er kann nicht die ganze Zeit unter den Menschen leben; Er kann den Menschen nicht begleiten, bis die Arbeit des ganzen Zeitalters beendet ist. Weil Er Gott ist, sagt Er Seine künftige Arbeit voraus. Danach wird Er mit Seinen Worten die ganze Menschheit gemäß ihrer Art einstufen; und die Menschheit wird gemäß Seinen Worten in Seine Arbeit schrittweise eintreten. Keiner wird entkommen, und alle müssen danach handeln. In der Zukunft wird also das Zeitalter von Seinen Worten geleitet – und nicht vom Geist.

Die Arbeit von Gott im Fleisch muss im Fleisch gemacht werden. Wenn sie direkt vom Geist Gottes gemacht werden würde, hätte sie keine Auswirkungen. Selbst wenn sie vom Geist verrichtet werden würde, hätte die Arbeit keine große Bedeutung und wäre letztendlich nicht überzeugend. Alle Lebewesen wollen wissen, ob die Arbeit des Schöpfers Bedeutung hat; was sie darstellt; was oder wem zuliebe sie stattfindet; ob die Arbeit Gottes voller Autorität und Weisheit und ob sie von höchstem Wert und Bedeutung ist. Die Arbeit, die Er vollbringt, ist für die Erlösung der ganzen Menschheit, mit dem Ziel, Satan zu besiegen, und unter allen Dingen für Ihn Zeugnis abzulegen. Als solche muss Seine Arbeit von großer Bedeutungsein. Das Fleisch des Menschen ist von Satan verdorben, zutiefst verblendet und hochgradig beschädigt worden. Der wichtigste Grund für Gottes persönliche Arbeit im Fleisch ist der Gegenstand Seiner Erlösung des Menschen, der aus dem Fleisch ist; und Satan nutzt das Fleisch des Menschen, um Gottes Arbeit zu stören. Der Kampf mit Satan ist eigentlich die Arbeit, den Menschen zu erobern und gleichzeitig ist der Mensch das Objekt von Gottes Erlösung. Deswegen ist die Arbeit des fleischgewordenen Gottes entscheidend. Satan hat das Fleisch des Menschen verdorben; und der Mensch wurde zur Verkörperung Satans und somit zum Gegenstand, der von Gott besiegt wird. Deswegen finden der Kampf mit Satan und die Rettung der Menschheit auf Erden statt, und Gott muss Mensch werden, um mit Satan zu kämpfen. Dies ist eine Arbeit von höchster Zweckmäßigkeit. Wenn Gott im Fleisch arbeitet, kämpft Er eigentlich mit Satan im Fleisch. Wenn Er im Fleisch arbeitet, erledigt Er Seine Arbeit im geistlichen Reich und verwirklicht dann die Gesamtheit Seiner Arbeit im geistlichen Reich auf der Erde. Derjenige, der erobert wird, ist der Mensch, der Ihm ungehorsam ist. Derjenige, der besiegt wird, ist die Verkörperung Satans (natürlich auch der Mensch), der in Feindschaft mit Ihm steht; und derjenige, der am Ende gerettet wird, ist auch der Mensch. Dadurch ist es für Ihn noch wichtiger, ein Mensch zu werden, der die äußere Schale eines Lebewesens hat. Damit ist Er wirklich imstande mit Satan zu kämpfen; den Menschen zu erobern, der Ihm gegenüber ungehorsam ist und die gleiche äußere Schale wie Er besitzt; und den Menschen zu retten, der die gleiche äußere Schale wie Er besitzt und dem von Satan Schaden zugefügt wurde. Der Mensch ist Sein Feind; der Gegenstand Seiner Eroberung ist der Mensch, und der Gegenstand Seiner Erlösung ist der Mensch, der von Ihm geschaffen wurde. Er muss also Mensch werden, und Seine Arbeit wird so viel einfacher. Er ist in der Lage, Satan zu besiegen und die Menschheit zu erobern, darüber hinaus ist Er imstande, die Menschheit zu retten. Obwohl dieses Fleisch real und normal ist, ist Er nicht aus gewöhnlichem Fleisch. Sein Fleisch ist nicht nur menschlich, sondern beides, menschlich und göttlich. Das ist Sein Unterschied zum Menschen und das Zeichen der Identität Gottes. Nur ein Fleisch wie dieses kann Seine beabsichtigte Arbeit erledigen, das Amt von Gott im Fleisch erfüllen und Seine Arbeit unter den Menschen vollständig beenden. Wenn es nicht so wäre, wäre Seine Arbeit unter den Menschen immer leer und fehlerhaft. Auch wenn Gott gegen den Geist Satans kämpft und siegreich daraus hervorgehen kann, kann die alte Disposition der verdorbenen Menschen nie beigelegt werden und jene, die Ihm ungehorsam sind und sich Ihm widersetzen, können sich Seiner Herrschaft nie wirklich unterwerfen; das heißt, Er kann die Menschheit nie erobern, und nie die ganze Menschheit gewinnen. Wenn Seine Arbeit auf Erden nicht abgeschlossen werden kann, soll Seine Führung nie zu einem Ende kommen, und die ganze Menschheit wird nicht zur Ruhe kommen. Wenn Gott mit all Seinen Lebewesen nicht zur Ruhe kommen kann, dann wird es nie ein Ergebnis der Führungsarbeit geben, und die Herrlichkeit Gottes wird infolgedessen verschwinden. Obwohl Sein Fleisch keine Autorität hat, wird Seine Arbeit ihre Wirkung erzielen. Dies ist die unvermeidbare Richtung Seiner Arbeit. Egal ob Sein Fleisch Autorität besitzt, solange Er imstande ist, die Arbeit von Gott Selbst zu tun, ist Er Gott Selbst. Egal wie normal und gewöhnlich Sein Fleisch ist, kann Er die Arbeit, die Er machen soll, verrichten, weil dieses Fleisch Gott und nicht nur ein Mensch ist. Der Grund, warum dieses Fleisch die Arbeit vollbringen kann, die der Mensch nicht kann, ist die Tatsache, dass Sein inneres Wesen anders ist, als das eines Menschen. Der Grund dafür, dass Er den Menschen retten kann, ist die Tatsache, dass Seine Identität sich von der eines jeden Menschen unterscheidet. Dieses Fleisch ist für den Menschen so wichtig, weil Er Mensch und darüber hinaus Gott ist; weil Er die Arbeit tun kann, die kein gewöhnlicher Mensch machen kann und weil Er die korrumpierten Menschen, die mit Ihm auf Erden leben, retten kann. Obwohl Er mit dem Menschen identisch ist, ist der menschgewordene Gott für die Menschheit wichtiger als jeder andere wertvolle Mensch, da Er die Arbeit verrichten kann, die der Geist Gottes nicht verrichten kann; Er ist besser in der Lage, Zeugnis für Gott Selbst abzulegen, als der Geist Gottes, und Er ist besser imstande als der Geist Gottes, die Menschheit vollkommen zu gewinnen. Obwohl Sein Fleisch normal und gewöhnlich ist, macht Ihn daher Sein Beitrag für die Menschheit und Seine Bedeutung für die Existenz der Menschheit sehr kostbar. Der wahre Wert und die Bedeutung dieses Fleisches sind für die Menschheit unermesslich. Obwohl dieses Fleisch Satan nicht direkt zerstören kann, kann Er Seine Arbeit dazu nutzen, die Menschheit zu erobern, Satan zu besiegen und Satan dazu zu bringen, sich Seiner Herrschaft vollkommen zu unterwerfen. Weil Gott Mensch wurde, kann Er Satan besiegen und ist imstande, die Menschheit zu retten. Er zerstört Satan nicht direkt, sondern wird zum Fleisch, um die Arbeit zu tun und die Menschheit, die von Satan verdorben wurde, zu erobern. Er ist unter den Geschöpfen besser in der Lage, für Sich Selbst Zeugnis abzulegen und besser imstande, die korrumpierten Menschen zu retten. Der Sieg des menschgewordenen Gottes über Satan legt ein größeres Zeugnis ab und ist überzeugender als die direkte Zerstörung Satans durch den Geist Gottes. Gott im Fleisch ist besser in der Lage, den Menschen zu helfen, den Schöpfer zu kennen und unter den Geschöpfen für Sich Selbst Zeugnis abzulegen.

Kundgebungen Christi der letzten Tage (Lesungen)

Vorwort Die Erscheinung Gottes hat ein neues Zeitalter gebracht Gott waltet über das Schicksal der gesamten Menschheit Der Mensch kann nur unter Gottes Führung gerettet werden Der Erlöser ist bereits auf einer „weißen Wolke“ zurückgekehrt Wenn du den spirituellen Körper Jesu erblickst, dann hat Gott Himmel und Erde von Neuem gemacht Du solltest den Weg der Vereinbarkeit mit Christus suchen Christus macht die Arbeit des Gerichts mit der Wahrheit Nur der Christus der letzten Tage kann dem Menschen den Weg zum ewigen Leben geben Gott ist die Quelle menschlichen Lebens Der korrupte Mensch ist nicht fähig, Gott zu repräsentieren In deinem Glauben an Gott solltest Du Gott gehorchen Wie man die Wirklichkeit erkennt Wie dient man im Einklang mit Gottes Willen Du solltest wissen, dass der praktische Gott Gott Selbst ist Gottes heutige Arbeit kennen Du solltest für die Wahrheit leben, weil du an Gott glaubst Der wesentliche Unterschied zwischen dem leibhaftigen Gott und von Gott gebrauchten Menschen Glauben an Gott sollte sich auf die Realität konzentrieren, nicht auf religiöse Rituale Nur diejenigen, die Gottes Werk heute kennen, können Gott dienen Das Zeitalter des Königreichs ist das Zeitalter des Wortes Nur Gott zu lieben, ist wahrlich an Gott zu glauben Ein kurzer Vortrag über „Das tausendjährige Königreich ist gekommen“ Nur diejenigen, die Gott kennen, können für Gott Zeugnis ablegen Eine unveränderte Disposition zu haben, bedeutet, in Feindschaft mit Gott zu sein Die Erfahrungen von Petrus: Sein Wissen um Züchtigung und Urteil Teil Eins Die Erfahrungen von Petrus: Sein Wissen um Züchtigung und Urteil Teil Zwei Was weißt du über den Glauben? Das Werk der Verbreitung des Evangeliums ist auch das Werk der Rettung des Menschen Das Wirken im Zeitalter des Gesetzes Du sollst wissen, wie sich die gesamte Menschheit bis zum heutigen Tag entwickelt hat Teil Eins Du sollst wissen, wie sich die gesamte Menschheit bis zum heutigen Tag entwickelt hat Teil Zwei Bezüglich Benennungen und Identität Teil Eins Bezüglich Benennungen und Identität Teil Zwei Nur die Vervollkommneten können ein sinnvolles Leben führen Wie kann der Mensch, der Gott in seinen Vorstellungen definiert hat, die Offenbarungen Gottes empfangen? Der Unterschied zwischen dem Amt des fleischgewordenen Gottes und der Pflicht des Menschen Erfolg und Misserfolg werden durch den Weg bestimmt, den der Mensch geht Teil Eins Erfolg und Misserfolg werden durch den Weg bestimmt, den der Mensch geht Teil Zwei Das Werk Gottes und die Arbeit des Menschen Teil Eins Das Werk Gottes und die Arbeit des Menschen Teil Zwei Die drei Phasen von Gottes Arbeit zu kennen, ist der Pfad zur Gotteskenntnis Teil Zwei Die drei Phasen von Gottes Arbeit zu kennen, ist der Pfad zur Gotteskenntnis Teil Eins Die verdorbene Menschheit hat einen großen Bedarf an der Erlösung des fleischgewordenen Gottes Teil Eins Die verdorbene Menschheit hat einen großen Bedarf an der Erlösung des fleischgewordenen Gottes Teil Zwei Das Wesen des von Gott bewohnten Fleisches Gottes Arbeit und die Praxis des Menschen Teil Eins Gottes Arbeit und die Praxis des Menschen Teil Zwei Die Substanz Christi ist Gehorsam gegenüber dem Willen des himmlischen Vaters Die Wiederherstellung des normalen Lebens des Menschen und seine Hinführung zu einem wunderbaren Bestimmungsort Teil Eins Die Wiederherstellung des normalen Lebens des Menschen und seine Hinführung zu einem wunderbaren Bestimmungsort Teil Zwei Gott und der Mensch werden gemeinsam in die Ruhe eintreten Teil Eins Gott und der Mensch werden gemeinsam in die Ruhe eintreten Teil Zwei Eine Auswahl aus den vier Textstellen des Wortes Gottes über „Bezüglich der Bibel“ Teil Eins Eine Auswahl aus den vier Textstellen des Wortes Gottes über „Das Geheimnis der Menschwerdung“ Teil Eins Die vierte Kundgebung Die dreizehnte Kundgebung Die beiden Menschwerdungen vollenden die Bedeutung der Menschwerdung Eine Auswahl aus den vier Textstellen des Wortes Gottes über „Die innere Wahrheit des Eroberungswerkes“ Teil Zwei Betreffs der Praxis des Gebets Erkennt die neuste Arbeit Gottes und folgt Gottes Fußspuren Eine Auswahl aus den vier Textstellen des Wortes Gottes über „Das Geheimnis der Menschwerdung“ Teil Zwei Die religiöse Art und Weise des Dienstes muss verboten werden Eine Auswahl aus den zehn Textstellen des Wortes Gottes über „Arbeit und Eintritt“ Teil Eins Eine Auswahl aus den vier Textstellen des Wortes Gottes über „Die innere Wahrheit des Eroberungswerkes“ Teil Eins Gibt es die Dreifaltigkeit? Alle, die Gott nicht kennen, sind diejenigen, die sich Gott widersetzen Wie solltest du dich deiner zukünftigen Mission widmen Bist du lebendig geworden? Es ist sehr wichtig, Gottes Disposition zu verstehen Eine Auswahl aus den vier Textstellen des Wortes Gottes über „Das Geheimnis der Menschwerdung“ Teil Drei Nur diejenigen, die Gott und Sein Werk erkennen, können Gott zufriedenstellen Jene, die Gott mit wahrem Herzen gehorchen, werden gewiss von Gott gewonnen werden Was ist dein Verständnis, wenn es um Gott geht Versprechen an jene, die vervollkommnet wurden Die Gebote des neuen Zeitalters Diejenigen die mit Christus unvereinbar sind, sind mit Sicherheit Gegner von Gott Weißt du? Gott hat unter den Menschen etwas Großes getan Die wahre Geschichte hinter dem Werk im Zeitalter der Erlösung Drei Ermahnungen Wie Petrus Jesus kennenlernte Eine Auswahl aus den zehn Textstellen des Wortes Gottes über „Arbeit und Eintritt“ Teil Drei Wem bist du treu? Eine Auswahl aus den zehn Textstellen des Wortes Gottes über „Arbeit und Eintritt“ Teil Zwei Wie man den Gott auf Erden erkennt Ihr solltet eure Taten bedenken Gott ist der Herr aller Schöpfung Alles wird durch das Wort Gottes erreicht Die, die Gott lieben, werden für immer in Seinem Licht leben Die zwölfte Kundgebung Ist die Arbeit Gottes so einfach, wie der Mensch sie sich vorstellt? Eine Auswahl aus den zehn Textstellen des Wortes Gottes über „Arbeit und Eintritt“ Teil Vier Eine Auswahl aus den drei Textstellen des Wortes Gottes über „Die Vision von Gottes Arbeit“ Teil Eins Eine Auswahl aus den drei Textstellen des Wortes Gottes über „Die Vision von Gottes Arbeit“ Teil Zwei Eine Auswahl aus den vier Textstellen des Wortes Gottes über „Bezüglich der Bibel“ Teil Zwei Bist du ein wahrer Gläubiger Gottes? Die siebte Kundgebung Die neunzehnte Kundgebung Die einundzwanzigste Kundgebung Die sechste Kundgebung Die achte Kundgebung Das Gedröhne der sieben Donner – die Prophezeiung, dass das Evangelium des Königreichs sich im ganzen Universum ausbreiten wird Das tausendjährige Königreich ist gekommen Die zehn Verwaltungsverordnungen, die von Gottes auserwählten Volk im Zeitalter des Königreichs befolgt werden müssen Welchen Standpunkt Gläubige haben sollten Keiner, der aus dem Fleische ist, kann dem Tag des Zornes entkommen Der Böse muss bestraft werden Die vierundzwanzigste Kundgebung Die achtundzwanzigste Kundgebung

00:00
00:00

0Suchergebnis