Das tägliche Wort Gottes | „Der Unterschied zwischen äußerlichen Veränderungen und Veränderungen in der Disposition“ | Auszug 382

Menschen können sich gut verhalten, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass sie von der Wahrheit eingenommen sind. Eifer zu haben kann sie nur dazu bringen, an Glaubenslehren festzuhalten und Regeln zu folgen; diejenigen, die ohne die Wahrheit sind, haben keine Möglichkeit, wesentliche Probleme zu lösen, noch kann Glaubenslehre den Platz der Wahrheit einnehmen. Menschen, die eine Veränderung in ihrer Disposition erfahren haben, sind anders. Sie haben die Wahrheit verstanden, sie können in allen Angelegenheiten unterscheiden, sie wissen, wie sie im Einklang mit Gottes Willen handeln müssen, wie sie im Einklang mit den Prinzipien der Wahrheit handeln müssen und wie sie handeln müssen, um Gott zufriedenzustellen, und sie verstehen die Natur der Verdorbenheit, welche sie zeigen. Wenn ihre eigenen Ideen und Vorstellungen offengelegt werden, können sie unterscheiden und dem Fleisch entsagen. Auf diese Weise drückt sich eine Veränderung in der Disposition aus. Die Hauptsache an Menschen, die eine Änderung in der Disposition durchgemacht haben, ist, dass sie erreicht haben, die Wahrheit klar zu verstehen, und wenn sie Dinge ausführen, setzen sie die Wahrheit mit ziemlicher Genauigkeit in die Praxis um, und sie zeigen nicht so oft Verderbtheit. Im Allgemeinen erscheinen diejenigen, deren Disposition sich gewandelt hat, besonders vernünftig und erkennend zu sein, und aufgrund ihres Verständnisses der Wahrheit, zeigen sie nicht so viel Selbstgerechtigkeit oder Arroganz. Sie können einen Großteil der Verderbtheit durchschauen, die in ihnen offenbart worden ist, und sie erkennen, deshalb lassen sie keine Arroganz aufkommen. Sie können ein angemessenes Verständnis davon haben, welche die Stellung des Menschen ist, davon, wie man sich vernünftig benimmt, davon, wie man pflichtbewusst ist, davon, was man sagen und was man nicht sagen soll, und davon, was man zu welchen Menschen sagen soll und wie man mit ihnen umgeht. Das ist der Grund, warum man sagt, dass Menschen wie diese relativ vernünftig sind. Diejenigen, die eine Veränderung in ihrer Disposition durchgemacht haben, leben wahrhaft das Abbild eines Menschen aus, und sie besitzen die Wahrheit. Sie sind immer in der Lage, zu sprechen und die Dinge zu sehen, wie es der Wahrheit entspricht, und sie sind prinzipientreu in allem was sie tun; sie unterliegen nicht dem Einfluss einer Person, Angelegenheit oder Sache, sie alle haben ihre eigenen Ansichten und können das Wahrheitsprinzip aufrechterhalten. Ihre Disposition ist relativ stabil, sie sind nicht unbeständig, und unabhängig von den Umständen verstehen sie, wie sie ihre Pflichten richtig erfüllen können und wie sie sich zu Gottes Zufriedenheit verhalten sollten. Diejenigen, deren Dispositionen sich tatsächlich geändert haben, konzentrieren sich nicht darauf, was sie tun müssen, um auf oberflächlicher Ebene selbst gut dazustehen; sie haben eine innere Klarheit darüber gewonnen, was sie tun müssen, um Gott zufriedenzustellen. Deshalb kann es sein, dass sie äußerlich nicht übermäßig enthusiastisch wirken oder so, als hätten sie irgendetwas äußerst Großartiges vollbracht, aber alles was sie tun, ist bedeutungsvoll, ist wertvoll, und liefert praktische Ergebnisse. Diejenigen, deren Disposition sich geändert hat, besitzen mit Gewissheit eine Menge Wahrheit, und dies kann durch ihre Perspektive der Dinge und durch ihre prinzipientreuen Handlungen bestätigt werden. Diejenigen, die die Wahrheit nicht besitzen, haben absolut keine Veränderungen in ihrer Disposition erreicht. Eine Veränderung in der Disposition bedeutet nicht, eine reife und erfahrene Menschlichkeit zu haben. Sie bezieht sich in erster Linie auf Fälle, in denen sich einige der satanischen Gifte in der Natur einer Person infolge der Erlangung von Gotteskenntnis und des Verständnisses der Wahrheit verändern. Das heißt, diese satanischen Gifte werden gereinigt und die von Gott ausgedrückte Wahrheit beginnt sich in solchen Menschen zu verwurzeln, wird zu ihrem Leben und zur wirklichen Grundlage ihrer Existenz. Erst dann werden sie zu neuen Menschen und erfahren als solche eine Umwandlung ihrer Disposition. Eine Umwandlung in der Disposition bedeutet nicht, dass die äußere Disposition der Menschen widerstandsloser als zuvor ist, dass sie vorher arrogant waren, aber nun vernünftig kommunizieren können oder dass sie vorher auf niemanden gehört haben, aber jetzt auf andere hören können – solche äußerlichen Veränderungen können nicht als Verwandlungen in der Disposition bezeichnet werden. Natürlich schließen Umwandlungen in der Disposition diese Zustände und Ausdrücke ein, aber der wesentlichste Bestandteil besteht darin, dass ihr Leben sich innerlich verändert hat. Die von Gott ausgedrückte Wahrheit wird zu ihrem eigentlichen Leben, die satanischen Gifte im Inneren wurden beseitigt und ihre Perspektiven haben sich vollständig verändert – und keine von ihnen stimmt mit der der Welt überein. Diese Menschen können die Pläne und Gifte des großen roten Drachen deutlich als das erkennen, was sie sind; sie haben die wahre Essenz des Lebens verstanden. Somit haben sich ihre Werte im Leben geändert, und dies ist die grundlegendste Art von Umwandlung sowie das Wesentliche einer Veränderung in der Disposition.

aus „Aufzeichnungen von Vorträgen von Christus der Letzten Tage“

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte