Das tägliche Wort Gottes | „Die verderbte Menschheit braucht die Rettung des menschgewordenen Gottes am allermeisten“ | Auszug 82

Seine Arbeit im Fleisch ist von größter Bedeutung, was in Bezug auf die Arbeit ausgedrückt wird, und derjenige, der die Arbeit letztendlich abschließt, ist der fleischgewordene Gott und nicht der Geist. Manche glauben, dass Gott irgendwann auf die Erde kommt und dem Menschen erscheint; worauf Er dann die ganze Menschheit beurteilt und einen nach dem anderen prüft, ohne jemanden auszulassen. Diejenigen, die so denken, kennen die Stufe der Arbeit der Fleischwerdung nicht. Gott beurteilt nicht einen Menschen nach dem anderen, und Er prüft nicht einen nach dem anderen; dies zu tun wäre nicht die Arbeit des Gerichts. Ist die Verdorbenheit aller Menschen nicht dieselbe? Ist nicht das Wesen aller Menschen dasselbe? Was beurteilt wird, ist das verdorbene Wesen der Menschheit, das Wesen des Menschen, das von Satan verdorben wurde – und alle Sünden des Menschen. Gott verurteilt nicht die kleinen und unbedeutenden Fehler der Menschen. Die Arbeit des Gerichts ist repräsentativ und wird nicht für eine bestimmte Person ausgeführt. Es ist eher die Arbeit, in der eine Gruppe von Menschen beurteilt wird, um das Urteil über die ganze Menschheit darzustellen. Indem Er Seine Arbeit persönlich an einer Gruppe Menschen ausführt, verwendet Gott im Fleisch Seine Arbeit, um die Arbeit der ganzen Menschheit zu repräsentieren; und danach wird sie langsam verbreitet. Die Arbeit des Gerichts erfolgt auch auf diese Weise. Gott verurteilt nicht eine bestimmte Person oder eine bestimmte Gruppe von Menschen, sondern Er verurteilt die Ungerechtigkeit der ganzen Menschheit, wie zum Beispiel den Widerstand des Menschen gegen Gott, die Respektlosigkeit des Menschen Ihm gegenüber, oder die Unterbrechung von Gottes Werk, und so fort. Was beurteilt wird, ist das Wesen des Widerstandes des Menschen gegen Gott, und diese Arbeit ist die Arbeit der Eroberung der letzten Tage. Die Arbeit und das Wort des fleischgewordenen Gottes, die der Mensch gesehen hat, ist die Arbeit des Gerichts vor dem großen weißen Thron während der letzten Tage. Sie wurde von den Menschen in der Vergangenheit begriffen. Die Arbeit, die im Moment vom fleischgewordenen Gott getan wird, ist genau die Beurteilung vor dem großen weißen Thron. Der fleischgewordene Gott von heute ist der Gott, der die gesamte Menschheit während der letzten Tage richtet. Dieses Fleisch und Seine Arbeit, Sein Wort und die gesamte Disposition sind die Gesamtheit von Ihm. Obwohl der Umfang Seiner Arbeit beschränkt ist und nicht direkt das ganze Universum beinhaltet, ist das Wesen der Arbeit des Gerichts das Urteil bezüglich der gesamten Menschheit. Es ist keine Arbeit, die ausschließlich für China oder nur für eine kleine Anzahl von Menschen durchgeführt wird. Obwohl der Umfang dieser Arbeit nicht das ganze Universum beinhaltet, vertritt diese während Gottes Arbeit im Fleisch die Arbeit des ganzen Universums. Nachdem Er die Arbeit, die im Arbeitsumfang Seines Fleisches liegt, beendet hat, wird Er diese Arbeit sofort auf das ganze Universum ausdehnen; auf demselben Weg, wie sich das Evangelium von Jesus nach Seiner Wiederauferstehung und Himmelfahrt über das ganze Universum verbreitet hat. Egal ob es die Arbeit des Geistes oder die Arbeit des Fleisches ist, es ist eine Arbeit, die innerhalb eines begrenzten Umfangs ausgeführt wird, aber die Arbeit des gesamten Universums vertritt. Gott erscheint während der letzten Tage, indem Er Seine fleischgewordene Identität nutzt, um Sein Werk zu erledigen; und es ist Gott im Fleisch, der den Menschen vor dem großen weißen Thron richtet. Egal ob Er der Geist oder das Fleisch ist, derjenige, der die Arbeit des Gerichts tut, ist der Gott, der die Menschen während der letzten Tage richtet. Dies ist aufgrund Seiner Arbeit festgelegt, und nicht gemäß Seines äußeren Erscheinungsbilds oder anderer Faktoren. Obwohl der Mensch eine Vorstellung von diesen Worten hat, kann niemand die Tatsache des Gerichts des fleischgewordenen Gottes und die Eroberung der ganzen Menschheit bestreiten. Egal wie es eingeschätzt wird, Tatsachen sind immer noch Tatsachen. Niemand kann sagen: „Die Arbeit ist von Gott getan, aber das Fleisch ist nicht von Gott“. Das ist Unsinn, da diese Arbeit von keinem anderen als Gott im Fleisch getan werden kann. Da diese Arbeit bereits vollendet ist, wird nach dieser Arbeit, die Arbeit von Gottes Beurteilung aller Menschen nicht ein zweites Mal erscheinen. Der zweite fleischgewordene Gott hat bereits alle Arbeit der gesamten Führung vollendet, und es wird keine vierte Stufe von Gottes Arbeit geben. Weil es der Mensch ist, der gerichtet wird, der Mensch, der aus dem Fleische ist und verdorben wurde, und es nicht der Geist Satans ist, der direkt gerichtet wird, wird die Arbeit des Gerichts nicht in der geistlichen Welt ausgetragen, sondern unter den Menschen.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte