Das tägliche Wort Gottes | „Nur jene, die sich auf Praxis konzentrieren, können vervollkommnet werden“ | Auszug 549

Das tägliche Wort Gottes | „Nur jene, die sich auf Praxis konzentrieren, können vervollkommnet werden“ | Auszug 549

272 |Sep 10, 2020

Was ist es, wonach ihr jetzt strebt? Von Gott vervollkommnet zu werden, Gott zu kennen, Gott zu erlangen – oder vielleicht strebt ihr danach, euch wie ein Petrus der neunziger Jahre zu benehmen oder einen größeren Glauben als Hiob zu haben oder vielleicht strebt ihr danach, von Gott als gerecht bezeichnet zu werden und vor dem Thron Gottes anzukommen, oder fähig zu sein, Gott auf Erden zu manifestieren und ein starkes und überwältigendes Zeugnis für Gott abzulegen. Unabhängig davon, was ihr anstrebt, im Großen und Ganzen strebt ihr, um von Gott gerettet zu werden. Ganz gleich, ob du danach strebst, eine gerechte Person zu sein, ob du das Verhalten von Petrus anstrebst, oder den Glauben Hiobs oder von Gott vervollkommnet zu werden, es ist alles das Werk, das Gott am Menschen vollbringt. Mit anderen Worten: Ungeachtet dessen, was du anstrebst, es dient alles dazu, von Gott vervollkommnet zu werden, es dient alles dazu, Gottes Wort zu erfahren, Gottes Herz zufriedenzustellen; wonach immer du auch strebst, es ist alles, um die Lieblichkeit Gottes zu entdecken, um einen Weg ausfindig zu machen, in wahrer Erfahrung auszuüben, mit dem Ziel, imstande zu sein, deine eigene aufsässige Gesinnung abzuwerfen, einen normalen Zustand in dir selbst zu erreichen, imstande zu sein, dem Willen Gottes voll und ganz zu entsprechen, ein korrekter Mensch zu werden und in allem, was du tust, einen korrekten Beweggrund zu haben. Der Grund für dich, all diese Dinge zu erfahren, ist, Gotteskenntnis zu erlangen und Lebenswachstum zu erreichen. Obwohl das, was du erfährst, Gottes Wort und tatsächliche Ereignisse sind sowie Menschen, Angelegenheiten und Dinge in deiner Umgebung, bist du schließlich in der Lage, Gott zu kennen und von Gott vervollkommnet zu werden. Anzustreben, den Weg einer gerechten Person zu gehen oder anzustreben, Gottes Wort in die Praxis umzusetzen: Diese Dinge sind die Laufstrecke, während Gott zu kennen und von Gott vervollkommnet zu werden das Ziel ist. Ob du nun anstrebst, von Gott vervollkommnet zu werden oder für Gott Zeugnis abzulegen, letztendlich ist all dies, um Gott zu kennen; es ist, damit das Werk, das Er in dir vollbringt, nicht vergebens ist, sodass du schließlich die Wirklichkeit Gottes kennenlernst, Seine Größe kennst, mehr noch, Gottes Bescheidenheit und Verborgenheit kennst und das umfangreiche Werk kennst, das Gott in dir vollbringt. Gott hat Sich in solch einem Maß gedemütigt, dass Er Sein Werk in diesen schmutzigen und verderbten Menschen vollbringt, und diese Personengruppe vervollkommnet. Gott ist nicht nur Fleisch geworden, um unter Menschen zu leben und zu essen, um Menschen zu behüten und um bereitzustellen, was die Menschen benötigen. Wichtiger ist, dass Er Sein gewaltiges Heilswerk und Sein Werk der Eroberung an diesen unerträglich verderbten Menschen verrichtet. Er kam in das Herzstück des großen roten Drachen, um diese verderbtesten aller Menschen zu retten, damit alle Menschen verändert und erneuert werden können. Die enorme Bedrängnis, die Gott erduldet, ist nicht nur die Bedrängnis, die der menschgewordene Gott erduldet, sondern sie ist vor allem, dass der Geist Gottes extreme Demütigung erduldet – Er demütigt und versteckt Sich so sehr, dass Er ein gewöhnlicher Mensch wird. Gott wurde Mensch und nahm die Form des Fleisches an, damit die Menschen sehen, dass Er ein normales menschliches Leben und normale menschliche Bedürfnisse hat. Das ist ausreichend, um zu beweisen, dass Gott Sich in hohem Maße gedemütigt hat. Der Geist Gottes ist im Fleisch verwirklicht. Sein Geist ist so hoch und groß, dennoch nimmt Er die Gestalt eines gewöhnlichen Menschen an, eines unbedeutenden Menschen, um das Werk Seines Geistes zu vollbringen. Das Kaliber, die Einsicht, der Verstand, die Menschlichkeit und das Leben von jedem von euch zeigen, dass ihr wirklich unwürdig seid, ein derartiges Werk Gottes anzunehmen. Ihr seid wirklich unwürdig, Gott euretwillen derartige Bedrängnis erdulden zu lassen. Gott ist so groß. Er ist so allwaltend, und die Menschen sind so niedrig, dennoch wirkt Er an ihnen. Er wurde nicht nur Mensch, um Menschen zu versorgen, um zu Menschen zu sprechen, sondern Er lebt sogar mit den Menschen zusammen. Gott ist so bescheiden, so liebenswürdig. Wenn du, sobald Gottes Liebe erwähnt wird, sobald Gottes Gnade erwähnt wird, Tränen vergießt, während du großen Lobpreis aussprichst, wenn du diesen Zustand erreichst, dann hast du wahre Gotteskenntnis.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

An Gott glauben heißt, sich darum zu bemühen, Gott zu kennen

Was immer du auch suchen magst, es dient alles demselben Zweck: Von Gott vervollkommnet zu werden, Gottes Wort zu erfahren und Sein Herz zufriedenzustellen, Seine Lieblichkeit zu entdecken. Es geht um das Suchen eines Wegs in echter Erfahrung, mit dem Ziel, deine eigene rebellische Gesinnung abzuwerfen. Vervollkommnung durch Gott zu suchen oder für Ihn Zeugnis ablegen zu wollen, ist, um Ihn kennenzulernen, damit Sein Werk in dir nicht vergebens ist, und so erfährst du schließlich Gottes Wirklichkeit, du lernst Seine Größe kennen und sogar Seine Bescheidenheit, Seine Verborgenheit und das Werk, das Gott in dir tut.

Was immer du auch suchen magst, es dient alles demselben Zweck: Es geht darum, dass du in dir einen normalen Zustand erreichst, Gottes Willen ganz entsprichst, um ein korrekter Mensch zu werden, korrekte Motive zu haben in allem, was du tust. Der Grund für all diese Dinge: Gott zu kennen und im Leben zu wachsen. Vervollkommnung durch Gott zu suchen oder für Ihn Zeugnis ablegen zu wollen, ist, um Ihn kennenzulernen, damit Sein Werk in dir nicht vergebens ist, und so erfährst du schließlich Gottes Wirklichkeit, du lernst Seine Größe kennen und sogar Seine Bescheidenheit, Seine Verborgenheit und das Werk, das Gott in dir tut.

Und obwohl das, was du erlebst, Gottes Wort ist, was du erlebst, tatsächliche Ereignisse sind, die Menschen, die Dinge um dich herum, bist du schließlich imstande, Gott zu kennen. Endlich kannst du von Gott vervollkommnet werden. Vervollkommnung durch Gott zu suchen oder für Ihn Zeugnis ablegen zu wollen, ist, um Ihn kennenzulernen, damit Sein Werk in dir nicht vergebens ist, und so erfährst du schließlich Gottes Wirklichkeit, du lernst Seine Größe kennen und sogar Seine Bescheidenheit, Seine Verborgenheit und das Werk, das Gott in dir tut.

aus „Folge dem Lamm und singe neue Lieder“

Mehr anzeigen
Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Kommentar verfassen

Teilen

Abbrechen