Das tägliche Wort Gottes | „Gespräch über das Kirchenleben und das wirkliche Leben“ | Auszug 437

Das tägliche Wort Gottes | „Gespräch über das Kirchenleben und das wirkliche Leben“ | Auszug 437

0 |Okt 17, 2020

Das Kirchenleben ist nur eine Art Leben, bei dem sich die Menschen treffen, um die Worte Gottes zu genießen, und es macht nur einen kleinen Teil des eigenen Lebens aus. Wenn das wirkliche Leben der Menschen auch wie ihr Kirchenleben sein könnte – mit einem normalen geistlichen Leben, dem normalen Genuss von Gottes Worten, einer normalen Art und Weise zu beten und Gott nahe zu sein, dem Leben eines wirklichen Lebens, wobei alles dem Willen Gottes entsprechend ausgeführt wird, dem Leben eines wirklichen Lebens, wobei alles übereinstimmend mit der Wahrheit ausgeführt wird, dem Leben eines wirklichen Lebens, wobei Gebete und die Stille vor Gott praktiziert werden, in dem Hymnen gesungen werden und getanzt wird –, dann ist dieses die einzige Art von Leben, das sie in ein Leben der Worte Gottes bringen würde. Die meisten Menschen konzentrieren sich nur auf ihr mehrstündiges Kirchenleben, ohne sich um ihr Leben außerhalb dieser Stunden „zu kümmern“, als würde es sie nichts angehen. Es gibt auch viele Menschen, die nur dann in das Leben der Heiligen eintreten, wenn sie die Worte Gottes essen und trinken, Hymnen singen oder beten und dann kehren sie außerhalb dieser Zeiten wieder zu ihrem alten Selbst zurück. So zu leben kann die Menschen nicht wandeln, geschweige denn können sie Gott auf diese Weise kennen. Wenn Menschen im Glauben an Gott sich einen Wandel ihrer Disposition wünschen, dürfen sie sich nicht vom wirklichen Leben absondern. Im wirklichen Leben musst du dich selbst kennen, dir selbst entsagen, die Wahrheit ausüben und dir auch die Prinzipien, gesunden Menschenverstand und die Regeln des eigenen Verhaltens in allen Dingen aneignen, bevor du eine allmähliche Umwandlung erlangen kannst. Wenn du dich nur auf das theoretische Wissen konzentrierst und nur inmitten von religiösen Zeremonien lebst, ohne tief in die Wirklichkeit einzudringen, ohne in das wirkliche Leben einzutreten, dann wirst du niemals in die Wirklichkeit eintreten, du wirst niemals dich selbst, die Wahrheit oder Gott kennen und du wirst für immer blind und unwissend sein. Gottes Werk, die Menschen zu retten, soll ihnen nicht ermöglichen, nach kurzer Zeit normale menschliche Leben zu leben, noch soll es ihre falschen Auffassungen und Doktrinen wandeln. Vielmehr ist Seine Absicht, die alten Dispositionen der Menschen zu ändern, die Gesamtheit ihrer alten Lebensweisen und all ihre veralteten Denkweisen und geistige Anschauung zu ändern. Sich nur auf das Kirchenleben zu konzentrieren, wird nicht die alten Lebensgewohnheiten der Menschen oder die alte Lebensweise, nach der sie lange Zeit gelebt haben, ändern. Was auch geschieht, die Menschen dürfen sich nicht vom wirklichen Leben absondern. Gott fordert, dass die Menschen eine normale Menschlichkeit im wirklichen Leben ausleben und nicht nur im Kirchenleben; dass sie im wirklichen Leben die Wahrheit ausleben und nicht nur im Kirchenleben; dass sie im wirklichen Leben ihre Funktion erfüllen und nicht nur im Kirchenleben. Um in die Wirklichkeit einzutreten, muss man alles auf das wirkliche Leben richten. Wenn sich Menschen im Glauben an Gott nicht durch den Eintritt in das wirkliche Leben selbst erkennen können, und wenn sie im wirklichen Leben keine normale Menschlichkeit ausleben können, werden sie versagen. Diejenigen, die Gott ungehorsam sind, sind alle Menschen, die nicht in das wirkliche Leben eintreten können. Sie sind allesamt Menschen, die von Menschlichkeit sprechen, aber die Natur von Dämonen ausleben. Sie sind allesamt Menschen, die von der Wahrheit sprechen, aber stattdessen Glaubenslehren ausleben. Diejenigen, die im wirklichen Leben die Wahrheit nicht ausleben können, sind diejenigen, die an Gott glauben, aber von Ihm verachtet und zurückgewiesen werden. Du musst deinen Eintritt im wirklichen Leben praktizieren, deine eigenen Unzulänglichkeiten, deinen eigenen Ungehorsam und deine eigene Unwissenheit kennen, und du musst deine abnormale Menschlichkeit und Schwächen kennen. Auf diese Art und Weise, wird deine Kenntnis in deinen tatsächlichen Zustand und deine tatsächlichen Schwierigkeiten integriert. Nur diese Art von Kenntnis ist echt und kann es dir ermöglichen, deinen eigenen Zustand wirklich zu begreifen und einen Wandel deiner Disposition zu erreichen.

Nun, da die Vervollkommnung der Menschen offiziell begonnen hat, muss man in das wirkliche Leben eintreten. Um einen Wandel zu erzielen, muss man daher mit dem Eintritt in das wirkliche Leben beginnen und sich Schritt für Schritt wandeln. Wenn du das normale menschliche Leben meidest und nur über geistliche Angelegenheiten sprichst, werden die Dinge trocken und schal; sie werden unrealistisch und wie könnten die Menschen sich dann wandeln? Jetzt wird dir gesagt, dass du in das wirkliche Leben eintreten sollst, um zu praktizieren, damit du eine Grundlage für den Eintritt in die wirkliche Erfahrung schaffen kannst. Dies ist ein Aspekt, um den sich die Menschen kümmern müssen. Das Werk des Heiligen Geistes ist hauptsächlich die Führung, wohingegen der Rest von der Ausübung und dem Eintritt der Menschen abhängt. Jeder kann den Eintritt in das wirkliche Leben auf unterschiedlichen Wegen erreichen, sodass man Gott in das wirkliche Leben einbringen und eine wirklich normale Menschlichkeit ausleben kann. Nur das ist ein Leben von Bedeutung!

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Mehr anzeigen
Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Kommentar verfassen

Teilen

Abbrechen