Glaubenszeugnis | Eine Heilmittel gegen Neid

747 |Dez 9, 2020

Während der Zusammenarbeit mit einer Kirchenmitarbeiterin erkennt die Hauptfigur, dass diese Mitarbeiterin besser ist als sie und dass sie von den anderen Brüdern und Schwestern geschätzt wird. Von Neid getrieben spinnt sie Intrigen, um Ansehen und Vorteile zu erlangen. Obwohl diese Lebensweise sehr schmerzhaft für sie ist, kann sie sich davon einfach nicht lossagen, was sie wiederum sehr belastet. Doch nach dem Urteil und der Züchtigung der Worte des Allmächtigen Gottes erlangt sie eine gewisse Erkenntnis über ihre arrogante, egoistische und verachtenswerte satanische Natur. Gottes Worte zeigen ihr auch den Weg, den sie gehen muss, um ihren Neid abzulegen und ihre verdorbenen Dispositionen abzuschütteln. Als sie ihrem Fleisch entsagt und wie von Gott gefordert die Wahrheit ausübt, erlangt sie innere Ruhe und inneren Frieden und ist in der Lage, ein gewisses Abbild eines Menschen auszuleben.

Mehr ansehen

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Kommentar verfassen

Teilen

Abbrechen