Das tägliche Wort Gottes | „Die Wiederherstellung des normalen Lebens des Menschen und seine Hinführung zu einem wunderbaren Bestimmungsort“ | Auszug 128

Gott ist auf die Erde gekommen, um dieses Werk unter den Menschen zu vollbringen, um Sich persönlich den Menschen zu offenbaren und den Menschen zu erlauben, Ihn zu sehen. Ist das trivial? Es ist wirklich etwas Besonderes! Es ist nicht so, wie es sich der Mensch vorstellt, dass Gott gekommen wäre, damit der Mensch Ihn erblicke und dadurch verstehe, dass Gott real und nicht vage oder hohl ist, dass Gott erhaben, aber auch demütig ist. Könnte es so einfach sein? Genau weil Satan das Fleisch des Menschen verdorben hat und der Mensch derjenige ist, den Gott zu retten beabsichtigt, muss Gott Fleisch annehmen, um mit Satan zu kämpfen und die Menschen persönlich zu führen. Nur das ist Seinem Werk nützlich. Die zwei Menschwerdungen Gottes hatten das Ziel, Satan zu besiegen, und sie ereigneten sich auch, um den Menschen besser zu retten. Das geschah so, weil Gott der einzige ist, der mit Satan kämpfen kann – ob das nun der Geist Gottes oder das menschgewordene Fleisch Gottes ist. Kurz gesagt: Es sind nicht die Engel, die mit Satan kämpfen können; noch weniger kann der Mensch, der von Satan korrumpiert wurde, das tun. Die Engel sind machtlos, dies zu vollbringen, und der Mensch ist sogar noch machtloser. Daher – falls Gott im Leben der Menschen wirken will, falls Er persönlich auf die Erde kommen will, um in den Menschen zu wirken – muss Er persönlich Fleisch werden. Das heißt, Er muss persönlich das Fleisch anlegen und mit dieser inhärenten Identität und der Arbeit, die Er vollbringen muss, unter die Menschen kommen und den Menschen persönlich retten. Hätte Er das nicht getan und wäre es der Geist Gottes oder der Mensch gewesen, der diese Arbeit ausführte, hätte dieser Kampf für immer seine Wirkung verfehlt und würde nie enden. Nur wenn Gott Fleisch wird, um unter den Menschen persönlich gegen Satan in den Krieg zu ziehen, hat der Mensch eine Chance gerettet zu werden. Nur so wird Satan entehrt und ohne irgendwelche Möglichkeiten zurückgelassen, die er ausbeuten könnte, und ohne irgendwelche Pläne, die er ausführen könnte. Die Arbeit, die durch den menschgewordenen Gott ausgeführt wird, ist für den Geist Gottes unerreichbar und könnte noch viel weniger von irgendeinem fleischlichen Menschen im Namen Gottes ausgeführt werden, denn die von Ihm ausgeführte Arbeit ist für das Leben der Menschen und dafür, die verdorbene Veranlagung des Menschen zu verändern. Würde der Mensch sich an diesem Kampf beteiligen, würde er nur in erbärmlicher Verwirrung fliehen und wäre einfach nicht in der Lage, seine verdorbene Veranlagung zu verändern. Er wäre nicht imstande, den Menschen von seinem Kreuz zu befreien oder die gesamte aufrührerische Menschheit zu erobern. Er wäre nur fähig, einen kleinen Teil der alten Arbeit entsprechend den Prinzipien auszuführen, oder irgendeine andere Arbeit, die nicht im Zusammenhang mit der Bezwingung Satans steht. Warum also die Mühe? Welche Bedeutsamkeit hat die Arbeit, die weder den Menschen gewinnen noch weniger Satan besiegen kann? Und deshalb kann der Kampf gegen Satan nur von Gott Selbst durchgeführt werden. Sie taugt einfach nicht zur Ausführung durch den Menschen. Die Aufgabe des Menschen ist zu gehorchen und zu folgen, denn der Mensch ist weder in der Lage die Arbeit zu vollbringen, eine neue Epoche zu eröffnen, und noch viel weniger, die Arbeit des Kampfes gegen Satan auszuführen. Der Mensch kann den Schöpfer nur unter der Führerschaft Gottes Selbst zufriedenstellen, wodurch Satan besiegt wird. Das ist das Einzige, was der Mensch tun kann. Jedes Mal, wenn ein neuer Kampf beginnt, also jedes Mal, wenn die Arbeit des neuen Zeitalters beginnt, wird diese Arbeit von Gott persönlich ausgeführt, wodurch Er das gesamte Zeitalter führt und einen neuen Weg für die gesamte Menschheit eröffnet. Die Morgendämmerung eines jeden neuen Zeitalters ist ein Neubeginn des Kampfes gegen Satan, durch den der Mensch einen neueren, schöneren Bereich und ein neues Zeitalter betritt, das von Gott persönlich geleitet wird. Der Mensch ist der Meister aller Dinge, aber diejenigen, die gewonnen wurden, werden zu den Früchten aller Kämpfe gegen Satan. Satan ist der Verderber aller Dinge, er ist der Verlierer am Ende jeden Kampfes, und er ist auch derjenige, der nach diesen Kämpfen bestraft wird. Unter Gott, dem Menschen und Satan, ist es nur Satan, der verabscheut und abgelehnt wird. Jene, die von Satan gewonnen, aber von Gott nicht zurückgenommen werden, werden derweil zu denjenigen, die anstelle Satans die Strafe empfangen. Von diesen dreien sollte von allen Dingen nur Gott angebetet werden. Jene, die von Satan korrumpiert, aber von Gott zurückgenommen werden und dem Weg Gottes folgen, werden derweil zu denjenigen, die das Versprechen Gottes empfangen und für Gott die Bösen verurteilen werden. Gott wird sicherlich siegreich sein und Satan wird sicherlich besiegt werden, aber unter den Menschen gibt es Gewinner und Verlierer. Jene, die gewinnen, gehören dem Gewinner, und jene, die verlieren, gehören dem Verlierer. Das ist die Klassifikation eines jeden – seiner Art entsprechend. Es ist das Endergebnis aller Arbeit Gottes und auch das Ziel der ganzen Arbeit Gottes, und dies wird sich niemals ändern. Der Kern der Hauptarbeit des Führungsplans Gottes ist auf die Errettung des Menschen ausgerichtet, und Gott wird Fleisch vor allem um dieses Kerns willen, um dieses Werkes willen und um Satan zu besiegen. Das erste Mal, als Gott Fleisch wurde, war auch, um Satan zu besiegen: Er Selbst wurde Fleisch und persönlich ans Kreuz genagelt, um die Arbeit des ersten Kampfes zu vollenden, was die Arbeit der Erlösung der Menschheit war. Zugleich wird auch diese Stufe der Arbeit persönlich von Gott ausgeführt, der Fleisch wurde, um Seine Arbeit unter den Menschen auszuführen, Sein Wort persönlich zu sprechen und den Menschen zu erlauben, Ihn zu sehen. Natürlich ist bei dieser Gelegenheit auch die Erledigung anderer Arbeiten durch Ihn unvermeidlich, aber der Hauptgrund, weshalb Er diese Arbeit persönlich durchführt, ist die Bezwingung Satans, die Eroberung der gesamten Menschheit und das Gewinnen dieser Menschen. Aus diesem Grund ist die Arbeit der Fleischwerdung Gottes wirklich etwas ganz Besonderes. Wenn Er dadurch nur bezwecken wollte, den Menschen zu zeigen, dass Gott demütig und verborgen ist, und dass Gott real ist, wenn die Arbeit nur deswegen getan würde, bestände keine Notwendigkeit für die Fleischwerdung. Sogar wenn Gott nicht Fleisch geworden wäre, hätte Er den Menschen Seine Demut und Seine Verborgenheit, Seine Größe und Heiligkeit direkt offenbaren können. Aber solche Dinge haben nichts mit der Arbeit der Führung der Menschheit zu tun. Sie sind nicht in der Lage, die Menschen zu retten oder sie zu vervollkommnen; noch weniger können sie Satan besiegen. Hätte die Bezwingung Satans nur den Kampf des Geistes gegen einen Geist miteinbezogen, hätte eine solche Arbeit noch weniger praktischen Wert. Es wäre nicht gelungen, den Menschen zu gewinnen und hätte das Schicksal und die Erwartungen des Menschen ruiniert. Daher ist die heutige Arbeit Gottes von grundlegender Bedeutung. Es geht nicht nur darum, dass der Mensch Ihn schauen darf oder seine Augen geöffnet werden oder damit er etwas bewegt oder aufgemuntert werde. Eine solche Arbeit hat keine Bedeutsamkeit. Wenn du nur von dieser Art des Wissens sprechen kannst, beweist das, dass du die wahre Signifikanz der Fleischwerdung Gottes nicht kennst.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte