Das tägliche Wort Gottes | „Der Zweck der Führung der Menschheit“ | Auszug 208

Wenn die Menschen wirklich vollumfänglich den rechten Weg des menschlichen Lebens sowie den Zweck von Gottes Führung der Menschheit verstehen können, würden sie nicht ihre individuelle Zukunft und Bestimmung als Schatz in ihrem Herzen tragen. Sie würden nicht mehr länger ihren Eltern dienen wollen, die schlimmer sind als Schweine und Hunde. Sind die Zukunft und Bestimmung des Menschen nicht genau die heutzutage sogenannten „Eltern“ von Petrus? Sie sind genauso wie das eigene Fleisch und Blut des Menschen. Wird der Bestimmungsort, die Zukunft des Fleisches sein, Gott zu Lebzeiten zu sehen oder wird es an der Seele sein, Gott nach dem Tod zu treffen? Wird das Fleisch morgen in einem großen Ofen wie beispielsweise Drangsal enden oder wird es im brennenden Feuer enden? Sind es nicht Fragen wie diese, ob das Fleisch des Menschen Unglück oder Leiden durchleben wird, die größten Neuigkeiten, mit denen sich jeder, der sich jetzt in diesem Strom befindet und der ein Gehirn hat und der alle Sinne beieinanderhat, beschäftigt? (Hier bezieht sich das Erleiden von Drangsal auf das Erhalten von Segnungen; Leiden bedeutet, dass zukünftige Prüfungen für den Bestimmungsort des Menschen von Nutzen sind. Unglück bezieht sich auf das Unvermögen standzuhalten oder getäuscht zu werden; oder es bedeutet, dass jemand auf unglückliche Situationen treffen wird und sein Leben inmitten von Katastrophen verliert und dass es keinen geeigneten Bestimmungsort für die Seele gibt.) Die Menschen sind mit einem soliden Verstand ausgestattet, aber vielleicht entspricht das, was sie denken, nicht zur Gänze dem, mit was ihr Verstand ausgestattet sein sollte. Der Grund hierfür ist, dass sie eher verwirrt sind und Dingen blind folgen. Sie sollten alle ein gründliches Verständnis von dem haben, in das sie eintreten sollten und sie sollten insbesondere klären, in was während der Drangsal eingetreten werden sollte (das bedeutet während der Verfeinerung des Ofens), und mit was sie bei der Feuerprobe ausgestattet sein sollten. Diene nicht immer deinen Eltern (gemeint ist das Fleisch), die wie Schweine und Hunde und schlimmer als Ameisen und Käfer sind. Welchen Sinn hat es sich deswegen zu quälen, schwer darüber nachzudenken, sich den Kopf zu zerbrechen? Das Fleisch gehört nicht dir, sondern es liegt in den Händen Gottes, der nicht nur dich kontrolliert, sondern auch Satan befehligt. (Es bedeutete ursprünglich, dass es Satan gehörte. Weil auch Satan sich in Gottes Händen befindet, konnte dies nur auf diese Art und Weise ausgedrückt werden. Da es überzeugender ist, es auf diese Art und Weise zu sagen – es legt nahe, dass die Menschen nicht vollständig unter der Domäne Satans stehen, sondern sich in Gottes Händen befinden.) Du lebst unter den Qualen des Fleisches, aber gehört das Fleisch dir? Steht es unter deiner Kontrolle? Warum sich deswegen den Kopf zerbrechen? Warum sich die Mühe machen, Gott wie besessen für dein verderbtes Fleisch anzuflehen, das schon lange verdammt und verflucht sowie von den unreinen Geistern besudelt worden ist? Warum stets die Verbündeten Satans nahe an deinem Herzen halten? Sorgst du dich nicht, dass das Fleisch deine wirkliche Zukunft ruinieren könnte, deine wundervollen Hoffnungen und den wahren Bestimmungsort für dein Leben?

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte