Das tägliche Wort Gottes | „Gott Selbst, der Einzigartige VIII“ | Auszug 173

4) Licht

Die vierte Sache hängt mit den Augen der Menschen zusammen – sie ist Licht. Dies ist sehr wichtig. Wenn du ein helles Licht siehst und die Helligkeit dieses Lichtes ein gewisses Ausmaß erreicht, werden deine Augen geblendet. Letzten Endes sind menschliche Augen, Augen aus Fleisch. Sie sind nicht immun gegen Schaden. Wagt es irgendjemand, direkt in die Sonne zu starren? (Nein.) Hat es jemand versucht? Manche Leute haben es versucht. Du kannst mit aufgesetzter Sonnenbrille schauen, richtig? Das erfordert die Unterstützung von Hilfsmitteln. Ohne Hilfsmittel riskieren es die bloßen Augen des Menschen nicht, direkt in die Sonne zu starren. Die Menschen haben diese Fähigkeit nicht. Gott schuf die Sonne, um der Menschheit Licht zu bringen, aber Er manipulierte auch dieses Licht. Gott hinterließ nicht einfach die Sonne und ignorierte sie, nachdem Er sie geschaffen hatte. „Wen kümmert es, ob die Augen des Menschen es aushalten können!“ Gott tut derartige Dinge nicht. Er macht die Dinge sehr behutsam und berücksichtigt alle Aspekte. Gott gab der Menschheit Augen, damit sie sehen kann, aber Gott bereitete auch den Helligkeitsbereich vor, in dem sie sehen kann. Es wird nichts nützen, wenn es nicht genug Licht gibt. Wenn es so dunkel ist, dass die Menschen die Hand nicht vor den Augen sehen können, dann werden ihre Augen ihre Funktion verlieren und nutzlos sein. Die Augen der Menschen werden nicht in der Lage sein, Orten standzuhalten, die zu hell sind, und sie werden ebenfalls nicht in der Lage sein, irgendetwas zu sehen. In der Umgebung in der die Menschheit lebt, hat Gott ihr also die für menschliche Augen angemessene Lichtmenge gegeben. Dieses Licht wird den Augen der Menschen nicht schaden oder sie verletzen. Darüber hinaus wird es die Augen der Menschen nicht ihre Funktion verlieren lassen und es kann auch garantieren, dass die Augen der Menschen in der Lage sein werden, deutlich alles zu sehen, was sie sehen sollten. Deshalb hatte Gott die angemessene Menge an Wolken um die Sonne und die Erde herum hinzugefügt, und die Dichte der Luft ist auch imstande, das Licht, das die Augen oder die Haut der Menschen verletzen kann, auf normale Weise herauszufiltern. Das bedingt sich gegenseitig. Darüber hinaus reflektiert die Farbe der von Gott geschaffenen Erde ebenfalls Sonnenlicht und alle Arten von Licht, und entfernt diesen Teil der Helligkeit im Licht, der den menschlichen Augen unangenehm ist. Auf diese Weise müssen die Menschen nicht immer sehr dunkle Sonnenbrillen tragen, um draußen umherzulaufen und ihr Leben führen zu können. Unter normalen Umständen können die menschlichen Augen die Dinge innerhalb ihres Sehbereiches sehen und werden nicht durch Licht beeinträchtigt. Das heißt, dieses Licht darf weder zu grell noch zu dunkel sein: Wenn es zu dunkel ist, werden die Augen der Menschen beschädigt, und sie werden sie nicht lange benutzen können, bevor ihre Augen nicht mehr funktionieren; wenn es zu hell ist, werden es die Augen der Menschen nicht aushalten können, und ihre Augen werden innerhalb von 30 bis 40 Jahren oder 40 bis 50 Jahren unbrauchbar. Das heißt, dieses Licht eignet sich dafür, dass die menschlichen Augen sehen, und der Schaden, der menschlichen Augen durch Licht zugefügt wird, wurde von Gott durch verschiedene Methoden minimiert. Unabhängig davon, ob das Licht Vorteile oder Nachteile für die menschlichen Augen bringt, ist es ausreichend, um es den Augen der Menschen zu ermöglichen, bis zum Ende ihres Lebens durchzuhalten. Richtig? (Ja.) Hat Gott es nicht sehr gründlich durchdacht? Aber wenn Satan, der Teufel, Dinge tut, berücksichtigt er nie etwas davon. Das Licht ist entweder zu hell oder zu dunkel – er berücksichtigt die menschlichen Gefühle in keinster Weise.

Gott tat diese Dinge mit allen Aspekten des menschlichen Körpers – Sehvermögen, Hörvermögen, Geschmackssinn, Atmung, Gefühle … um die Anpassungsfähigkeit zum Fortbestand der Menschheit zu maximieren, damit sie leben kann – damit sie normal lebt und weiterlebt. Eine solche, von Gott geschaffene, bestehende Lebensumgebung ist die für den Fortbestand der Menschheit geeignetste und vorteilhafteste Lebensumgebung. Manche mögen denken, dass dies nicht viel ist, und dass es alles einfach ganz alltäglich ist. Geräusche, Licht und Luft sind Dinge, von denen die Menschen das Gefühl haben, dass sie damit geboren wurden, Dinge, die sie vom Moment der Geburt an genießen können. Aber was Gott hinter ihrem Genuss dieser Dinge tat, ist etwas, was sie wissen und verstehen müssen. Unabhängig davon, ob du das Gefühl hast, dass irgendeine Notwendigkeit besteht, diese Dinge zu verstehen oder zu kennen, hatte Gott, als Er diese Dinge schuf, kurz gesagt, Gedanken aufgewendet, Er hatte einen Plan, Er hatte bestimmte Ideen. Er setzte die Menschheit nicht einfach zufällig oder ohne Rücksicht in eine solche Lebensumgebung. Ihr mögt denken, dass jedes dieser Dinge, von denen Ich gesprochen habe, nichts Besonderes ist, aber Meiner Ansicht nach ist jedes Ding, das Gott der Menschheit zur Verfügung stellte, für den Fortbestand der Menschheit notwendig. Es liegt Gottes Handeln darin.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte