Das tägliche Wort Gottes | „Gott Selbst, der Einzigartige VI“ | Auszug 155

Während der Mensch das Wissen lernt, verwendet Satan jedes Mittel, damit die Menschen alle ihre Begierden befriedigen und ihre Ideale verwirklichen können. Bist du dir im Klaren darüber, auf welchen Weg genau Satan dich führen möchte? Um es milde auszudrücken, die Menschen denken, es wäre nichts Schlimmes dabei, das Wissen zu erlernen, dass dies der natürliche Ablauf sei. Sie denken, das Pflegen hoher Ideale oder das Verfolgen von Ambitionen nenne man nur, Bestrebungen zu haben, und dass dies der richtige Weg sein sollte, dem die Menschen in ihrem Leben folgen. Wenn die Menschen ihre eigenen Ideale verwirklichen oder eine Karriere in ihrem Leben zu einem Erfolg machen – ist so zu leben nicht glorreicher? Auf diese Weise nicht nur die eigenen Vorfahren zu ehren, sondern auch die Geschichte zu prägen – ist das keine großartige Sache? In den Augen der weltlichen Menschen ist dies eine gute und angemessene Sache. Führt Satan jedoch diese Menschen mit seinen finsteren Motiven auf diese Art von Weg und entscheidet danach, dass es damit getan ist? Sicherlich nicht. Unabhängig davon, wie hoch die Ideale des Menschen sind, unabhängig davon, wie realistisch die Wünsche des Menschen sind oder wie angemessen sie sein mögen, all das, was der Mensch erreichen möchte, all das, nach dem der Mensch strebt, ist mit zwei Worten untrennbar verbunden. Diese zwei Worte sind für das Leben jedes Menschen von großer Bedeutung und sie sind Dinge, die Satan in den Menschen einträufeln möchte. Welche zwei Worte sind das? Sie lauten Ruhm und Gewinn. Satan verwendet eine sehr subtile Methode, eine Methode, die mit den Vorstellungen der Menschen sehr konform ist; es ist kein radikaler Weg. Die Menschen akzeptieren inmitten der Unkenntnis die Lebensweise Satans und seine Lebensregeln. Sie setzen sich Lebensziele und bestimmen ihre Richtung im Leben und indem sie das tun, haben sie schließlich unbewusst auch Ideale im Leben. Unabhängig davon, wie klangvoll diese Ideale des Lebens auch erscheinen, sie bleiben dennoch nur ein Vorwand, der mit dem Ruhm und dem Gewinn untrennbar verbunden ist. Alles, wonach jede großartige und berühmte Persönlichkeit – tatsächlich alle Menschen – in ihrem Leben strebt, bezieht sich nur auf diese zwei Worte: „Ruhm“ und „Gewinn“. Die Menschen denken, wenn sie erst einmal Ruhm und Gewinn haben, können sie diese dann kapitalisieren, um sich an hohem Status und großem Reichtum zu erfreuen, und um das Leben zu genießen. Sobald sie Ruhm und Gewinn haben, können sie diese dann in ihre vergnügungssüchtigen und skrupellosen Fleischesfreuden kapitalisieren. Die Menschen nehmen bereitwillig ihre Körper, ihren Verstand, alles was sie besitzen, ihre Zukunft und ihre Schicksale und überreichen sie, wenn auch unbewusst, Satan, damit sie den Ruhm und den Gewinn erlangen, nach dem sie sich sehnen. Die Menschen tun das, ohne je einen Moment zu zögern, ohne je ihren Bedarf zu erkennen, all dies wiederzuerlangen. Können die Menschen nach wie vor jegliche Kontrolle über sich selbst haben, wenn sie auf diese Weise erst einmal auf die Seite Satans übergewechselt sind und ihm treu wurden? Sicherlich nicht. Sie werden ganz und gar von Satan kontrolliert. Zudem sind sie ganz und gar nicht in der Lage, sich selbst aus dem Sumpf zu ziehen, in den sie eingesunken sind. Wer einmal mit Ruhm und Gewinn besudelt wurde, sucht nicht mehr nach dem Hellen, nach dem Gerechten oder nach den Dingen, die schön und gut sind. Weil nämlich die verführerische Kraft, die der Ruhm und der Gewinn auf die Menschen ausübt, zu groß ist und für die Menschen zu Dingen wird, die sie ihr Leben lang und sogar bis in alle Ewigkeit endlos verfolgen. Ist das nicht wahr? Einige Menschen werden sagen, dass das Lernen von Wissen nichts weiter als das Lesen von Büchern oder das Erlernen von einigen Dingen ist, die sie noch nicht kennen. Sie werden sagen, dass sie das Wissen nur deshalb erlernen, um nicht rückständig zu sein oder von der Welt zurückgelassen zu werden. Sie werden sagen, dass das Wissen nur erlernt wird, um ihr tägliches Brot auf den Tisch zu bekommen, für ihre eigene Zukunft oder, um ihre Grundbedürfnisse zu stillen. Kannst du Mir nun sagen, ob es irgendeinen Menschen gibt, der ein Jahrzehnt lang hartes Studium durchhält, nur um die Grundbedürfnisse zu stillen, nur um das Nahrungsmittelproblem zu lösen? Es gibt keine solchen Menschen! Was ist es dann also, wofür er all diese Mühsal erleidet und all diese Jahre leidet? Es ist für den Ruhm und den Gewinn: Ruhm und Gewinn warten weiter vorne auf ihn, rufen ihn, und er glaubt, dass er allein durch seinen eigenen Fleiß, seine Strapazen und seine Anstrengungen, diesem Weg folgen und dabei Ruhm und Gewinn erlangen kann. Er muss diese Schwierigkeiten für seinen eigenen Weg der Zukunft erleiden, für seine zukünftigen Genüsse und für ein besseres Leben. Könnt ihr Mir sagen, was in aller Welt dieses sogenannte Wissen wirklich ist? Sind das nicht Lebensregeln und ein Weg durchs Leben, die den Menschen von Satan eingeträufelt werden, die ihnen im Verlauf ihres Lernens des Wissens von Satan gelehrt werden? Sind das nicht die hochtrabenden Ideale des Lebens, die Satan den Menschen einträufelt? Nimm dir zum Beispiel die Ideen der großen Persönlichkeiten, die Integrität der Berühmten oder die mutigen Geister der heroischen Figuren oder nimm dir die Ritterlichkeit und Freundlichkeit der Hauptfiguren und Schwertkämpfer, in den Kampfkunstromanen. Diese Ideen beeinflussen eine Generation nach der anderen und die Menschen jeder Generation werden dazu gebracht, diese Ideen zu akzeptieren, für diese Ideen zu leben und ihnen endlos nachzueifern. Das ist der Weg, der Kanal, wie Satan das Wissen benutzt, um den Menschen zu korrumpieren. Nachdem Satan also die Menschen auf den Weg des Ruhmes und des Gewinns geführt hat, ist es für sie noch möglich an Gott zu glauben, Ihn anzubeten? Beinhalten das Wissen und die Regeln des Lebens, die dem Menschen von Satan eingeträufelt werden, irgendeinen Gedanken daran, Gott anzubeten? Beinhalten sie irgendeinen Gedanken, der Teil der Wahrheit ist? (Nein, das tun sie nicht.) Beinhalten sie irgendeine Realität, Gott zu fürchten und das Böse zu meiden? (Nein, das tun sie nicht.) Ihr scheint ein wenig unsicher zu sprechen, aber das macht nichts. Sucht nach der Wahrheit in allen Dingen und ihr werdet die richtigen Antworten erhalten. Nur mit den richtigen Antworten könnt ihr dann den richtigen Weg gehen.

Lasst uns kurz noch einmal zusammenfassen. Was benutzt Satan, um den Menschen einzupferchen und unter Kontrolle zu halten? (Ruhm und Gewinn.) Also benutzt Satan den Ruhm und den Gewinn, um die Gedanken der Menschen zu kontrollieren, bis sie an nichts anderes mehr denken, außer an Ruhm und Gewinn. Sie mühen sich für Ruhm und Gewinn ab, erleiden für Ruhm und Gewinn Schwierigkeiten, erdulden für Ruhm und Gewinn Erniedrigungen, opfern für den Ruhm und den Gewinn alles, was sie haben und sie werden jegliches Urteil oder jegliche Entscheidung treffen, um beides – Ruhm und Gewinn – aufrechtzuerhalten und zu erzielen. Auf diese Weise bindet Satan den Menschen mit unsichtbaren Fesseln. Diese Fesseln sind den Körpern der Menschen angelegt und sie haben weder die Kraft noch die Courage, sie von sich zu werfen. Und so stapfen die Menschen immer nach vorne in großen Schwierigkeiten, ohne zu wissen, dass sie diese Fesseln tragen. Die Menschheit wird zum Wohle des Ruhmes und des Gewinns von Gott entfremdet und verrät Ihn. Mit jeder Generation, die vergeht, wird die Menschheit immer bösartiger, immer dunkler und auf diese Weise wird so im Ruhm und im Gewinn Satans eine Generation nach der anderen vernichtet. Auf die Handlungen Satans blickend, was sind nun seine unheilvollen Beweggründe? Ist Satan nicht abscheulich? Vielleicht könnt ihr heute noch immer nicht die unheilvollen Motive Satans durchschauen, weil ihr denkt, dass es ohne Ruhm und Gewinn kein Leben gibt. Ihr denkt, wenn die Menschen den Ruhm und den Gewinn hinter sich lassen, könnten sie den Weg, der vor ihnen liegt nicht mehr sehen und ihre Ziele nicht mehr erkennen. Ihre Zukunft würde finster werden, düster und trüb. Aber eines Tages werdet ihr alle langsam einsehen, dass der Ruhm und der Gewinn ungeheuerliche Fesseln Satans sind, die er verwendet, um den Menschen zu binden. Bis zu dem Tage, an dem du dies einsehen wirst, wirst du der Kontrolle Satans gründlich widerstehen und gründlich den Fesseln widerstehen, die Satan bringt, um dich zu binden. Wenn für dich die Zeit des Wunsches kommt, all die Dinge, die Satan in dich eingeträufelt hat, von dir zu werfen, wirst du einen glatten Schlussstrich mit Satan ziehen und wirst auch wirklich alles verabscheuen, was Satan dir gebracht hatte. Nur dann wirst du die wahre Liebe und wahres Verlangen nach Gott haben.

aus „Gott Selbst, der Einzigartige VI“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp