Das tägliche Wort Gottes | „Gott Selbst, der Einzigartige IV“ | Auszug 142

Welche Art von kennzeichnender Eigenschaft wird von Satans Wirken am Menschen aufgezeigt? Ihr solltet davon durch eure Erfahrungen wissen – Satans kennzeichnendste Eigenschaft, die Sache, die er am meisten tut, die Sache, die er mit jedem einzelnen Menschen zu tun versucht. Er hat eine Eigenschaft, die ihr vielleicht nicht sehen könnt, damit ihr nicht denkt, wie furchteinflößend und hasserfüllt Satan ist. Weiß irgendjemand, was diese Eigenschaft ist? Sagt es Mir. (Alles, was er tut, wird getan, um dem Menschen zu schaden.) Er tut Dinge, um dem Menschen zu schaden. Wie schadet er dem Menschen? Könnt ihr es Mir genauer und detaillierter darlegen? (Er verführt, lockt und verleitet den Menschen.) Das ist richtig, das legt mehrere Aspekte dar. Noch weitere? (Er täuscht den Menschen.) Er täuscht, greift an und beschuldigt. Ja, all dieses. Gibt es noch mehr? (Er erzählt Lügen.) Betrügen und lügen ist für Satan sehr selbstverständlich. Er tut es so häufig, dass Lügen aus seinem Mund sprudeln, ohne dass er darüber nachdenken muss. Noch mehr? (Er sät Zwietracht.) Dies ist nicht so wichtig. Ich werde euch etwas beschreiben, was euch in Schrecken versetzen wird, aber Ich tue das nicht, um euch Angst zu machen. Gott wirkt am Menschen, und der Mensch wird sowohl in Gottes Haltung als auch in Seinem Herzen geschätzt. Schätzt Satan hingegen den Menschen? Er schätzt den Menschen nicht. Was will er vom Menschen? Er will dem Menschen schaden, alles, woran er denkt, ist dem Menschen zu schaden. Ist das nicht richtig? Wenn er also darüber nachdenkt, dem Menschen zu schaden, tut er dies in einem drängenden Geisteszustand? (Ja.) Wenn es also um Satans Wirken am Menschen geht, habe Ich hier zwei Worte, die umfassend die niederträchtige und böse Natur Satans beschreiben können, die es euch wirklich ermöglichen können, die Hasserfülltheit Satans zu kennen: Wenn Satan sich den Menschen nähert, will er sie immer gewaltsam „einnehmen“ und sich an jeden einzelnen von ihnen „anhaften“, damit er an den Punkt gelangen kann, an dem er die völlige Kontrolle über den Menschen hat, dem Menschen schaden kann, sodass er diesen Zweck und dieses unbändige Ziel erreichen kann. Was bedeutet „gewaltsam einnehmen“? Geschieht es mit deinem Einverständnis oder ohne dein Einverständnis? Geschieht es mit deinem Wissen oder ohne dein Wissen? Es geschieht ganz und gar ohne dein Wissen! In Situationen, in denen du nichtsahnend bist, wahrscheinlich, wenn er nichts gesagt hat oder wahrscheinlich, wenn er nichts getan hat, wenn es keine Voraussetzung, keinen Zusammenhang gibt, dann ist er in deiner Nähe, umlagert dich. Er sucht nach einer Gelegenheit zum Ausbeuten, dann nimmt er dich gewaltsam ein, haftet sich dir an, erreicht seinen Zweck, die volle Kontrolle über dich zu haben und dir zu schaden. Dies ist eine sehr typische Absicht und ein sehr typisches Verhalten Satans in seinem Kampf gegen Gott um die Menschheit. Wie fühlt ihr euch, wenn ihr dies hört? (In unseren Herzen erschrocken und verängstigt.) Fühlt ihr euch angewidert? (Ja, wir fühlen uns angewidert.) Wenn ihr euch also angewidert fühlt, denkt ihr, dass Satan schamlos ist? (Ja.) Wenn ihr denkt, dass Satan schamlos ist, fühlt ihr euch dann angewidert von den Menschen, die euch umgeben, die euch immer kontrollieren wollen, jenen, mit unbändigem Ehrgeiz für Status und Interessen? (Ja.) Welche Methoden verwendet Satan also, um sich gewaltsam an den Menschen anzuhaften und ihn einzunehmen? Seid ihr euch darüber im Klaren? Wenn ihr diese beiden Worte gewaltsame „Einnahme“ und „Anhaftung“ hört, bekommt ihr dieses Gefühl von Merkwürdigkeit und Abscheu, nicht wahr? Bekommt ihr einen Vorgeschmack ihres üblen Geschmacks? Ohne deine Zustimmung oder dein Wissen haftet er sich dir an, nimmt dich ein und verdirbt dich. Was kannst du in deinem Herzen schmecken? Hass? (Ja!) Abscheu? (Ja!) Wenn du also diesen Hass und diese Abscheu für dieses Vorgehen Satans empfindest, welche Art von Gefühl hast du für Gott? (Dankbarkeit.) Dankbarkeit, dass Gott dich rettet. Verspürst du also jetzt, in diesem Moment, den Wunsch oder den Willen, Gott die Führung deines Ganzen zu überlassen, dein Ganzes beherrschen zu lassen? (Ja.) In welchem Zusammenhang? Sagst du ja, weil du fürchtest, gewaltsam von Satan eingenommen zu werden und dass er sich dir anhaftet? Du kannst diese Art von Mentalität nicht haben, das ist nicht richtig. Fürchte dich nicht, Gott ist hier. Es gibt nichts zu befürchten, richtig? Sobald du die üble Wesenheit Satans verstanden hast, solltest du ein genaueres Verständnis oder eine tiefere Wertschätzung haben für Gottes Liebe, Gottes gute Absichten, Gottes Barmherzigkeit und Toleranz für den Menschen und Seine gerechte Disposition. Satan ist so hasserfüllt, wenn dies jedoch noch immer nicht deine Liebe zu Gott und deinen Verlass auf und dein Vertrauen zu Ihm inspiriert, was für eine Art von Mensch wärst du dann? Lässt du Satan dir bereitwillig so schaden? Nachdem wir das Böse und die Abscheulichkeit Satans gesehen haben, drehen wir es herum und betrachten nun Gott. Hat deine Gotteskenntnis nun irgendeine Veränderung erfahren? (Ja.) Welche Art von Veränderung? Können wir sagen, dass Gott heilig ist? Können wir sagen, dass Gott makellos ist? (Ja.) „Gott ist einzigartige Heiligkeit“ – kann Gott diesem Titel standhalten? (Ja.) Also ist es in der Welt und unter allen Dingen einzig Gott Selbst, der gemäß diesem Verständnis des Menschen standhalten kann? Gibt es irgendwelche andere? (Nein.) Was also genau gibt Gott dem Menschen? Gibt Er dir nur ein wenig Fürsorge, Interesse und Rücksicht, wenn du nicht aufmerksam bist? Was hat Gott dem Menschen gegeben? Gott hat dem Menschen Leben gegeben, dem Menschen alles gegeben und lässt dem Menschen bedingungslos zukommen, ohne etwas zu verlangen, ohne jegliche anderweitige Absicht. Er verwendet die Wahrheit, verwendet Seine Worte, verwendet Sein Leben, um den Menschen anzuleiten und zu führen, um den Menschen vom Unheil Satans wegzubringen, von Satans Versuchungen, von Satans Verführung, und es dem Menschen zu erlauben, Satans böse Natur und sein abscheuliches Gesicht klar zu durchschauen. Ist also Gottes Liebe und Interesse für die Menschheit echt? Ist es etwas, das jeder von euch erfahren kann? (Ja.)

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte