Das tägliche Wort Gottes | „Christus vollbringt das Urteilswerk anhand der Wahrheit“ | Auszug 80

Verstehst du jetzt, was Gericht ist und was Wahrheit ist? Wenn du es verstanden hast, dann ermahne Ich dich, dich gehorsam zu unterwerfen, um gerichtet zu werden, andernfalls wirst du nie die Gelegenheit haben, von Gott gelobt zu werden oder von Gott in Sein Königreich gebracht zu werden. Diejenigen, die nur das Gericht akzeptieren, aber nie gereinigt werden können, das heißt, diejenigen, die inmitten des Urteilswerks fliehen, werden für immer von Gott verabscheut und zurückgewiesen werden. Ihre Sünden sind zahlreicher und schwerwiegender als die der Pharisäer, weil sie Gott betrogen haben und Rebellen gegen Gott sind. Solche Menschen, die nicht einmal würdig sind, Dienst zu erbringen, werden strengere Bestrafung erhalten, eine Bestrafung, die zudem ewiglich ist. Gott wird keinen Verräter verschonen, der einst Loyalität mit Worten bekundete, Ihn dann aber verriet. Menschen wie diese werden Vergeltung durch Bestrafung von Geist, Seele und Leib erhalten. Ist das nicht genau eine Offenbarung der gerechten Disposition Gottes? Liegt darin nicht Gottes Absicht, den Menschen zu richten und ihn zu entlarven? All jene, die boshafte Taten aller Art begehen, wird Gott während der Zeit des Gerichts dem Ort überlassen, der mit bösen Geistern verseucht ist, und Er lässt diese bösen Geister ihre fleischlichen Leiber nach Belieben zerstören, und die Leiber dieser Menschen verströmen den Gestank von Leichen. Das ist ihre angemessene Vergeltung. In ihren Berichtsheften hält Gott jede einzelne Sünde dieser untreuen falschen Gläubigen, falschen Aposteln und falschen Arbeitern fest und zum richtigen Zeitpunkt wirft Er sie dann unter die unreinen Geister, lässt ihre Leiber von diesen unreinen Geistern nach Belieben schänden, sodass sie niemals wiedergeboren werden und nie mehr das Licht sehen können. Jene Heuchler, die eine Zeit lang Dienst erbringen, aber außerstande sind, bis zum Ende treu zu bleiben, zählt Gott zu den Bösen, sodass sie als jene gelten, die mit den Bösen unter einer Decke stecken und Teil ihres liederlichen Gesindels werden; am Ende wird Gott sie vernichten. Gott schiebt jene beiseite, die Christus nie treu gewesen sind oder die nie irgendetwas von ihrer Kraft beigetragen haben, und nimmt keine Notiz von ihnen, und beim Wechsel der Zeitalter wird Er sie alle auslöschen. Sie werden nicht länger auf Erden existieren, geschweige denn Eintritt in das Königreich Gottes erlangen. Diejenigen, die zu Gott niemals ehrlich waren, sondern durch die Umstände gezwungen sind, sich mit Ihm oberflächlich zu befassen, zählen zu denen, die Seinem Volk dienen. Nur eine kleine Anzahl dieser Menschen wird überleben, während die Mehrheit zusammen mit denen, die einen Dienst erbringen, der nicht den Anforderungen entspricht, zugrunde gehen wird. Letztendlich wird Gott alle, die mit Gott eines Sinnes sind, das Volk und die Söhne Gottes und auch jene, die von Gott als Priester vorherbestimmt wurden, in Sein Königreich bringen. Sie werden das Destillat von Gottes Werk sein. Was jene betrifft, die in keine der von Gott festgelegten Kategorien eingeordnet werden können, sie werden zu den Ungläubigen gezählt werden – und ihr könnt euch bestimmt vorstellen, welches ihr Ende sein wird. Ich habe euch bereits alles gesagt, was Ich sagen sollte; der Weg, den ihr wählt, ist allein eure Entscheidung. Ihr solltet Folgendes verstehen: Gottes Werk wartet niemals auf jemanden, der nicht mit Ihm Schritt halten kann, und die gerechte Disposition Gottes zeigt keinem Menschen Gnade.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte