Das tägliche Wort Gottes | „Wie man Gottes Worte in seinen Pflichten erfährt“ | Auszug 576

Ganz gleich, auf welches Problem sie bei der Ausführung ihrer Pflichten stoßen, manche Menschen suchen nicht nach der Wahrheit und handeln immer nach ihren eigenen Auffassungen, Vorstellungen und Wünschen. Sie befriedigen immer ihre eigenen egoistischen Wünsche, und ihre verdorbene Disposition beherrscht stets ihre Handlungen. Obwohl sie die ihnen zugewiesene Pflicht möglicherweise erfüllen, erlangen sie keine Wahrheit. Worauf sind also diese Personen bei der Ausführung ihrer Pflicht angewiesen? Sie sind nicht auf die Wahrheit angewiesen und sie verlassen sich nicht auf Gott. Das bisschen Wahrheit, das sie verstehen, hat in ihren Herzen keine Herrschaft erlangt. Sie verlassen sich auf ihre eigenen Begabungen und Fähigkeiten, auf das Wissen, das sie erworben haben, und ihre Talente sowie auf ihre eigene Willenskraft oder ihre guten Absichten, um diese Pflicht zu erfüllen. Bedeutet das, seine Pflicht gut zu tun? Bedeutet das, seine Pflicht zufriedenstellend zu tun? Obwohl du dich manchmal auf deine Natürlichkeit, deine Vorstellungskraft, deine Auffassungen, dein Wissen und dein Lernen verlassen kannst, um deine Pflicht auszuführen, tauchen in den Dingen, die du tust, keine grundsätzlichen Fragen auf. Oberflächlich betrachtet sieht es so aus, als ob du nicht den falschen Weg eingeschlagen hast, aber eines kann nicht übersehen werden: Wenn sich während des gesamten Prozesses deiner Pflichtausführung deine Auffassungen, Vorstellungen und persönlichen Wünsche nie ändern und niemals durch die Wahrheit ersetzt werden, wenn deine Handlungen und Taten niemals mit den Grundsätzen der Wahrheit übereinstimmen, was wird dann das Endergebnis sein? Du wirst ein Dienender werden, und genau das steht in der Bibel: „Es werden nicht alle, die zu mir sagen: HERR, HERR! ins Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: HERR, HERR! haben wir nicht in deinem Namen geweissagt, haben wir nicht in deinem Namen Teufel ausgetrieben, und haben wir nicht in deinem Namen viele Taten getan? Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie erkannt; weichet alle von mir, ihr Übeltäter!“ (Mt 7,22-23) Warum nennt Gott diese Menschen, die sich anstrengen und ihren Dienst tun, „ihr Übeltäter“? In einem Punkt können wir uns sicher sein, und zwar, dass unabhängig davon, welche Aufgaben oder Arbeiten diese Menschen ausführen, ihre Motivationen, Impulse, Absichten und Gedanken vollständig aus ihren egoistischen Wünschen erwachsen, vollständig auf ihren eigenen Ideen und persönlichen Interessen beruhen und sich ihre Überlegungen und Pläne vollständig um ihren Ruf, ihren Status, ihre Eitelkeit und ihre Zukunftsaussichten drehen. Tief in ihrem Inneren besitzen sie weder Wahrheit, noch handeln sie in Übereinstimmung mit den Prinzipien der Wahrheit. Was ist also für euch jetzt das Wichtigste, was ihr suchen müsst? (Wir sollten die Wahrheit suchen und unsere Pflichten in Übereinstimmung mit Gottes Willen und Anforderungen erfüllen). Was genau solltet ihr tun, wenn ihr eure Pflichten in Übereinstimmung mit Gottes Anforderungen erfüllt? Im Hinblick auf eure Absichten und Ideen, wenn ihr etwas tut, müsst ihr lernen zu erkennen, ob sie mit der Wahrheit übereinstimmen oder nicht, und ob eure Absichten und Ideen darauf ausgerichtet sind, eure eigenen egoistischen Wünsche oder die Interessen von Gottes Haus zu erfüllen. Wenn eure Absichten und Ideen mit der Wahrheit übereinstimmen, dann könnt ihr eure Pflicht im Einklang mit eurem Denken erfüllen; wenn sie jedoch nicht mit der Wahrheit übereinstimmen, dann müsst ihr schnell umkehren und diesen Weg verlassen. Dieser Weg ist nicht richtig, und ihr könnt diesen Weg nicht praktizieren; denn wenn ihr diesen Weg weiter beschreitet, werdet ihr am Ende Böses tun.

aus „Aufzeichnungen von Vorträgen von Christus der Letzten Tage“

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte