Das tägliche Wort Gottes | „Nur wer die Wirklichkeit der Wahrheit besitzt, kann leiten“ | Auszug 571

Wenn du aus Gottes Worten Seinen Willen und die Absichten hinter Seinen Kundgebungen nicht verstehst, wenn du die Ziele und Ergebnisse, die Er mit Seinen Worten erreichen will, nicht verstehst, wenn du nicht verstehst, was Seine Worte im Menschen erreichen und perfektionieren wollen, wenn du diese Dinge nicht verstehst, beweist das, dass du die Wahrheit noch nicht begreifst. Warum sagt Gott, was Er sagt? Warum spricht Er in diesem Ton? Warum ist Er so ernst und aufrichtig in jedem Wort, das Er spricht? Warum entscheidet Er sich, bestimmte Worte zu verwenden? Weißt du es? Wenn du es nicht sicher sagen kannst, bedeutet das, dass du Gottes Willen oder Seine Absichten nicht verstehst, du verstehst den Zusammenhang hinter Seinen Worten nicht. Wenn du dies nicht begreifst, wie kannst du dann die Wahrheit erlangen? Die Wahrheit zu erlangen bedeutet, Gottes Bedeutung durch jedes Wort, das Er sagt, zu verstehen; es bedeutet, dass du Gottes Worte in die Praxis umsetzen kannst, sobald du sie verstanden hast, sodass Gottes Worte durch dich ausgelebt werden können und zu deiner Wirklichkeit werden. Nur wenn du ein eingehendes Verständnis von Gottes Wort hast, kannst du die Wahrheit wirklich begreifen. Du denkst, du würdest die Wahrheit verstehen und die Wirklichkeit besitzen, nachdem du lediglich ein paar Buchstaben und Lehren verstanden hast. Du sagst sogar: „Gott will, dass wir ehrlich sind, und das haben wir praktiziert.“ Jedoch verstehst du den Grund nicht, warum Gott möchte, dass die Menschen ehrlich sind, und warum Er möchte, dass die Menschen Ihn lieben. Tatsächlich verlangt Gott dies von den Menschen in der Absicht, ihr Heil und ihre Vervollkommnung herbeizuführen.

Gott drückt die Wahrheit für die Menschen aus, die nach der Wahrheit dürsten, die Wahrheit suchen und die Wahrheit lieben. Was jene betrifft, die sich mit Buchstaben und Lehren befassen und gern lange, pompöse Reden halten, sie werden die Wahrheit niemals erlangen; sie halten sich selbst zum Narren. Solche Menschen haben eine verkehrte Vorstellung vom Lesen der Worte Gottes; sie verdrehen den Hals, um zu lesen, was senkrecht geschrieben steht – ihre Perspektive ist völlig falsch. Manche Menschen wissen nur, wie man die Worte Gottes untersucht und studiert, was Er darüber sagt, gesegnet zu sein, und über den Bestimmungsort des Menschen. Wenn Gottes Worte nicht zu ihren Auffassungen passen, werden sie negativ und stocken in ihrem Streben. Daran sieht man, dass sie nicht an der Wahrheit interessiert sind. Daraus folgt, dass sie die Wahrheit nicht ernst nehmen; sie sind nur imstande, die Wahrheit ihrer Auffassungen und Vorstellungen anzunehmen. Auch wenn solche Menschen inbrünstig an Gott glauben und mit allen Mitteln versuchen, einige gute Taten zu vollbringen und sich vor anderen gut zu präsentieren, tun sie dies nur, um einen guten zukünftigen Bestimmungsort zu haben. Obwohl sie auch am Kirchenleben teilnehmen, Gottes Worte gemeinsam mit allen anderen essen und trinken, fällt es ihnen schwer, in die Wirklichkeit der Wahrheit einzutreten und die Wahrheit zu erlangen. Und es gibt wieder andere, die die Worte Gottes essen und trinken, dies aber nur mechanisch tun; sie glauben, sie hätten die Wahrheit einfach dadurch erlangt, dass sie ein paar Buchstaben und Lehren verstanden haben. Wie dumm sie sind! Das Wort Gottes ist die Wahrheit. Aber man wird die Wahrheit nicht zwangsläufig verstehen und erlangen, nachdem man Gottes Worte gelesen hat. Wenn du darin scheiterst, die Wahrheit durch das Essen und Trinken von Gottes Worten zu erlangen, dann wirst du Buchstaben und Lehren erlangen. Du weißt nicht, was es bedeutet, die Wahrheit zu erlangen. Du magst die Worte Gottes in deiner Hand halten, aber nachdem du sie gelesen hast, verstehst du Gottes Willen noch immer nicht, du eignest dir nur ein paar Buchstaben und Lehren an. Zunächst einmal solltest du begreifen, dass das Wort Gottes nicht so unkompliziert ist; das Wort Gottes ist äußerst tiefgründig. Wie könntest du das Wort Gottes ohne jahrelange Erfahrung je verstehen? Selbst ein einziger Satz aus den Worten Gottes bedarf deiner gesamten Lebenszeit, um ihn ganz zu erfahren. Du liest die Worte Gottes, aber du verstehst Gottes Willen nicht; du verstehst die Absicht Seiner Worte nicht, ihren Ursprung, die Wirkung, die sie zu erzielen suchen, oder was sie zu vollbringen suchen. Wenn du nichts davon verstehst, wie kannst du dann die Wahrheit verstehen? Du magst die Worte Gottes viele Male gelesen haben und vielleicht kannst du viele Passagen auswendig aufsagen, dennoch hast du dich immer noch nicht im Geringsten verändert oder irgendwelche Fortschritte gemacht. Deine Beziehung zu Gott ist genauso distanziert und entfremdet wie zuvor. Es gibt noch immer Barrieren zwischen dir und Gott und du zweifelst Ihn weiterhin an. Nicht nur verstehst du Gott nicht, du bringst Ihm Ausreden entgegen und hegst Ihm gegenüber Vorstellungen. Du widersetzt dich Ihm und lästerst sogar gegen Ihn. Wie könnte das bedeuten, dass du die Wahrheit erlangt hast?

aus „Aufzeichnungen von Vorträgen von Christus der Letzten Tage“

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte