Das tägliche Wort Gottes | „Praxis (6)“ | Auszug 440

Wenn ihr ein wenig Einschränkung oder Not erleidet, ist es gut für euch; wenn man es euch leicht machte, wäret ihr ruiniert, und wie könntet ihr dann beschützt werden? Weil ihr heute gezüchtigt, gerichtet und verflucht werdet, wird euch Schutz gewährt. Weil ihr viel gelitten habt, seid ihr geschützt. Wenn nicht, wäret ihr längst in Verderbtheit gestürzt. Das ist nicht, euch die Dinge absichtlich schwer zu machen – die Natur der Menschen ist schwer zu verändern, und es muss so sein, damit ihre Dispositionen geändert werden können. Heute besitzt ihr nicht einmal das Gewissen oder die Rationalität, die Paulus besaß, und ihr habt noch nicht einmal seine Selbsterkenntnis. Immer muss man euch unter Druck setzen, und immer müsst ihr gezüchtigt und gerichtet werden, um eure Geister zu erwecken. Züchtigung und Gericht sind das, was am besten für euer Leben ist. Und wenn nötig, muss es außerdem die Züchtigung dessen geben, dass die Tatsachen über euch kommen; erst dann werdet ihr euch völlig ergeben. Eure Natur ist derart, dass ihr ohne Züchtigung und Verfluchung nicht gewillt wäret, eure Häupter zu neigen, nicht gewillt wäret, euch zu fügen. Ohne die Tatsachen vor euren Augen gäbe es keine Wirkung. Ihr seid zu gering und wertlos im Charakter! Ohne Züchtigung und Gericht wäre es schwierig für euch, erobert zu werden, und schwierig, eure Ungerechtigkeit und euren Ungehorsam, zu überwinden. Eure alte Natur ist so tief verwurzelt. Wenn man euch auf den Thron setzen würde, hättet ihr keine Ahnung von der Höhe des Himmels und der Tiefe der Erde, geschweige denn davon, wohin man euch führte. Ihr wisst nicht einmal, wo ihr herkamt, wie also könnt ihr den Herrn der Schöpfung kennen? Ohne die rechtzeitige Züchtigung und die Flüche von heute wäre euer letzter Tag längst gekommen. Ganz zu schweigen von eurem Schicksal – drohte diesem nicht noch mehr unmittelbare Gefahr? Wer weiß, wie hochmütig ihr ohne diese rechtzeitige Züchtigung und dieses rechtzeitige Gericht werden würdet, und wer weiß, wie verdorben ihr werden würdet. Diese Züchtigung und dieses Gericht haben euch bis zum heutigen Tag gebracht, und sie haben eure Existenz erhalten. Wenn man euch immer noch „belehrte“, indem man die gleichen Methoden wie die eures „Vaters“ anwendete, wer weiß, in welches Reich ihr eingehen würdet! Ihr habt absolut keine Fähigkeit, euch zu beherrschen und über euch nachzusinnen. Was Menschen wie euch betrifft, wenn ihr nur nachfolgt und gehorcht, ohne jegliche Einmischungen oder Störungen zu verursachen, dann wird Mein Ziel erreicht sein. Würdet ihr nicht gut daran tun, die Züchtigung und das Urteil von heute zu akzeptieren? Welche andere Wahl habt ihr?

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Ihr seid geschützt, weil ihr gezüchtigt und gerichtet werdet

Euch fehlt die Selbsterkenntnis von Paulus, ihr müsst ständig gezüchtigt werden. Ihr müsst gerichtet werden, um zu erwachen. Die Züchtigung ist zu eurem Besten. Und wenn es nötig ist, muss die Züchtigung durch die Ankunft der Tatsachen erfolgen, damit ihr völlig ergeben seid. Ohne gezüchtigt und verflucht zu werden, würdet ihr euch nicht unterwerfen, würdet euch nicht ergeben. Ohne Tatsachen gibt es keine Wirkung. Euch wird heute Schutz gewährt, weil ihr gezüchtigt, verflucht und gerichtet seid. Euch wird heute Schutz gewährt, weil ihr so sehr gelitten habt. Sonst wäret ihr in Verderbtheit gefallen. Gott macht es euch nicht absichtlich schwer, die Natur des Menschen ist fest verwurzelt. Damit sich die Gesinnung des Menschen ändert, muss es so gescheh’n.

Ihr seid wertlos und zu niedrig. Ohne Züchtigung und Urteil wäre es schwer, euch zu erobern, eure Ungerechtigkeit ließe sich nicht unterdrücken. Eure alte Natur ist tief verwurzelt. Würdet ihr auf den Thron gesetzt, wüsstet ihr nichts von der Höhe des Himmels und der Tiefe der Erde, wüsstet nicht, wohin ihr geh’n sollt. Ihr wisst nicht einmal, wo ihr herkommt, wie könnt ihr da den Schöpfer kennen? Ohne das rechtzeitige Urteil von heute wären eure letzten Tage längst gekommen. Euch wird heute Schutz gewährt, weil ihr gezüchtigt, verflucht und gerichtet seid. Euch wird heute Schutz gewährt, weil ihr so sehr gelitten habt. Sonst wäret ihr in Verderbtheit gefallen. Gott macht es euch nicht absichtlich schwer, die Natur des Menschen ist fest verwurzelt. Damit sich die Gesinnung des Menschen ändert, muss es so gescheh’n.

Ohne diese rechtzeitige Züchtigung wäre euer Schicksal sicher in Gefahr. Und wer weiß, wie arrogant und wie verkommen ihr wäret? Ihr könnt euch nicht kontrollieren und über euch selbst nachdenken. Das Urteil hat euch ins Heute gebracht und eure Existenz gesichert. Am besten nehmt ihr Urteil und Züchtigung noch heute an. Welch andere Wahl habt ihr, als euch auf diese Art zu ergeben? Euch wird heute Schutz gewährt, weil ihr gezüchtigt, verflucht und gerichtet seid. Euch wird heute Schutz gewährt, weil ihr so sehr gelitten habt. Sonst wäret ihr in Verderbtheit gefallen. Gott macht es euch nicht absichtlich schwer, die Natur des Menschen ist fest verwurzelt. Damit sich die Gesinnung des Menschen ändert, muss es so gescheh’n.

aus „Folge dem Lamm und singe neue Lieder“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte