Das tägliche Wort Gottes | „Konzentriere dich mehr auf die Wirklichkeit“ | Auszug 432

Gottes Anforderungen an Menschen sind nicht hoch. Wenn die Menschen ein wenig Anstrengung unternehmen, werden sie imstande sein, eine „ausreichende Note“ zu erhalten. Tatsächlich ist das Verstehen, Kennen und Begreifen der Wahrheit komplizierter als das Ausüben der Wahrheit; das Kennen und Begreifen der Wahrheit kommt erst nach dem Ausüben der Wahrheit. Das ist der Schritt und die Art des Wirkens des Heiligen Geistes. Wie kannst du dem nicht gehorchen? Wirst du in der Lage sein, das Wirken des Heiligen Geistes zu haben, indem du die Dinge auf deine Weise tust? Wirkt der Heilige Geist zu deinem Vergnügen oder basierend auf deinen Mängeln gemäß Gottes Worten? Es ist sinnlos, wenn du das nicht klar sehen kannst. Warum ist es so, dass die meisten Menschen viel Mühe darauf verwendet haben, Gottes Worte zu lesen, aber nur Wissen haben und danach nichts über einen wirklichen Weg sagen können? Glaubst du, dass Wissen zu haben, darauf hinausläuft, die Wahrheit zu haben? Ist das nicht ein verworrener Standpunkt? Du bist in der Lage, über so viel Wissen zu sprechen, wie Sand am Strand ist, aber nichts davon enthält einen wirklichen Weg. Täuschst du darin nicht die Menschen? Machst du nicht eine leere Show ohne Substanz, um es zu untermauern? Auf diese Weise zu handeln, ist schädlich für Menschen! Je höher die Theorie ist, desto mehr entbehrt sie der Wirklichkeit und desto unfähiger ist sie, Menschen in die Wirklichkeit zu führen; je höher die Theorie ist, desto mehr bringt sie dich dazu, Gott zu trotzen und dich Ihm zu widersetzen. Behandle die erhabensten Theorien nicht wie einen kostbaren Schatz; sie sind schädlich und dienen keinem Nutzen! Vielleicht sind manche Menschen in der Lage, von den erhabensten Theorien zu reden – aber solche Theorien enthalten nichts von der Wirklichkeit, denn diese Menschen haben sie nicht persönlich erfahren, und daher haben sie keinen Weg zur Praxis. Solche Menschen sind unfähig, den Menschen auf den richtigen Pfad zu bringen und werden Menschen nur in die Irre führen. Ist das nicht schädlich für Menschen? Zumindest musst du in der Lage sein, die gegenwärtigen Probleme zu lösen und den Menschen den Eintritt zu ermöglichen; nur dies zählt als Hingabe, und erst dann wirst du qualifiziert sein, für Gott zu arbeiten. Sprich nicht immer grandiose, fantasievolle Worte, und binde die Menschen nicht und bring sie nicht dazu, dir mit deinen vielen ungeeigneten Praktiken zu gehorchen. Das zu tun, wird keine Wirkung haben und kann nur die Verwirrung der Menschen vergrößern. Menschen auf diese Weise zu führen, wird viele Regelungen hervorbringen, die die Menschen dazu bringen werden, dich zu verabscheuen. Das ist die Unzulänglichkeit des Menschen, und es ist wirklich demütigend. Sprich daher mehr über Probleme, die jetzt existieren. Behandle die Erfahrungen anderer Menschen nicht als Privateigentum und hebe sie nicht hervor, damit andere sie würdigen. Du musst individuell nach einem Ausweg suchen. Das ist es, was jeder Mensch in die Praxis umsetzen sollte.

Wenn das, worüber du Gemeinschaft hältst, den Menschen einen Weg geben kann, den sie gehen können, dann läuft das darauf hinaus, dass du Wirklichkeit hast. Ganz gleich, was du sagst, du musst die Menschen dazu bringen, es umzusetzen und ihnen allen einen Weg geben, dem sie folgen können. Es geht nicht darum, es nur so zu machen, dass die Menschen Wissen haben, sondern, was noch wichtiger ist, es geht darum, den Weg zu haben, den man gehen kann. Damit Menschen an Gott glauben, müssen sie den von Gott angeführten Weg in Seinem Werk gehen. Das heißt, der Prozess des Glaubens an Gott ist der Prozess des Gehens des vom Heiligen Geist angeführten Weges. Dementsprechend musst du einen Weg haben, auf dem du gehen kannst, ganz gleich was passiert, und du musst auf dem Weg der Vervollkommnung durch Gott gehen. Fall nicht zu weit zurück und befasse dich nicht mit zu vielen Dingen. Nur wenn du den von Gott angeführten Weg gehst, ohne Unterbrechungen zu verursachen, kannst du das Wirken des Heiligen Geistes empfangen und den Weg des Eintritts haben. Nur dies zählt als Gottes Absichten zu entsprechen und die Pflicht des Menschen zu erfüllen. Als Individuum in diesem Strom sollte jede Person ihre Pflicht anständig erfüllen, mehr von dem tun, was Menschen tun sollten, und nicht eigensinnig handeln. Menschen, die Arbeit verrichten, müssen ihre Worte deutlich machen, Menschen, die folgen, müssen sich mehr auf dauerhafte Mühsal und Gehorsam konzentrieren, und jeder Mensch muss seinen Platz beibehalten und nicht aus der Reihe tanzen. Es sollte im Herzen jeder Person klar sein, wie sie praktizieren sollte und welche Funktion sie erfüllen sollte. Nimm den vom Heiligen Geist angeführten Weg; gerate nicht auf Abwege oder gehe in die Irre. Ihr müsst das heutige Werk deutlich sehen. Eintreten in die Methode des heutigen Werkes ist das, was ihr praktizieren solltet. Es ist das Erste, in das ihr eintreten müsst. Verschwendet keine weiteren Worte an andere Dinge. Das Tun der Arbeit von Gottes Haus heute, ist eure Verantwortung, das Eintreten in die Methode des heutigen Werkes ist eure Pflicht, und das Ausüben der heutigen Wahrheit ist eure Bürde.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte