Das tägliche Wort Gottes | „Das Zeitalter des Königreichs ist das Zeitalter des Wortes“ | Auszug 400

Gott hat den Vorsatz gefasst, den Menschen zu vollenden, und aus welcher Perspektive Er auch immer spricht, es geschieht alles, um diese Menschen perfekt zu machen. Aus der Perspektive des Geistes gesprochene Worte sind für die Menschen schwierig zu verstehen; es fehlen ihnen Mittel, um den Weg des Praktizierens zu finden, denn ihre Fähigkeit zu verstehen ist begrenzt. Das Werk Gottes erzielt unterschiedliche Wirkungen, und indem Er jede Stufe des Werkes unternimmt, verfolgt Er Seinen Zweck. Außerdem ist es unerlässlich, dass Er aus verschiedenen Perspektiven spricht, denn nur, indem Er das tut, kann Er den Menschen vervollkommnen. Wenn Er Seine Stimme nur aus der Perspektive des Geistes äußern würde, könnte dieses Stadium von Gottes Werk unmöglich vollendet werden. Aus dem Tonfall, mit dem Er spricht, kannst du erkennen, dass Er entschlossen ist, diese Gruppe von Menschen zu vollenden. Was wäre demnach für alle, die von Gott perfekt gemacht werden wollen, der erste Schritt, den sie tun sollten? Vor allem musst du das Werk Gottes kennen. Heute hat in Gottes Werk eine neue Methode begonnen; das Zeitalter hat sich gewandelt, Gottes Art und Weise zu wirken hat sich ebenfalls verändert und die Methode, die Gott beim Sprechen anwendet, ist anders. Heute hat sich nicht nur die Methode Seines Wirkens geändert, sondern auch das Zeitalter. Jetzt ist das Zeitalter des Königreichs. Es ist auch das Zeitalter, Gott zu lieben. Es ist ein Vorgeschmack auf das Zeitalter des Tausendjährigen Königreichs – das auch das Zeitalter des Wortes ist und in dem Gott viele Mittel des Sprechens verwendet, um den Menschen zu vervollkommnen, und aus verschiedenen Perspektiven spricht, um den Menschen zu versorgen. Nach dem Eintritt in das Zeitalter des Tausendjährigen Königreichs, wird Gott beginnen, Worte zu verwenden, um den Menschen vollkommen zu machen, wobei Er es dem Menschen ermöglicht, in die Lebenswirklichkeit einzutreten und ihn auf den richtigen Weg führt. Da der Mensch so viele Stufen von Gottes Werk erfahren hat, hat er gesehen, dass das Werk Gottes nicht unverändert bleibt, sondern sich unaufhörlich weiterentwickelt und vertieft. Nachdem die Menschen es eine so lange Zeit erfahren haben, hat sich das Werk mehrfach erneuert, sich immer wieder verändert. Doch wie sehr es sich auch verändert, es weicht dennoch nie von Gottes Absicht ab, der Menschheit Errettung zu bringen. Selbst durch zehntausend Veränderungen weicht es nie von seiner ursprünglichen Absicht ab. Wie auch immer sich die Methoden von Gottes Werk verändern mögen, dieses Werk weicht niemals von der Wahrheit oder vom Leben ab. Veränderungen in der Methode, nach der Werk vollbracht wird, umfassen lediglich eine Veränderung in dem Format des Wirkens und in der Perspektive, aus der Gott spricht; das zentrale Ziel von Gottes Werk bleibt unverändert. Veränderungen in Gottes Tonfall und der Methode Seines Wirkens erfolgen, um eine Wirkung zu erzielen. Eine Veränderung im Tonfall bedeutet nicht eine Veränderung in der Zielsetzung oder dem Prinzip hinter dem Wirken. Die Menschen glauben in erster Linie deshalb an Gott, um Leben zu suchen; wenn du an Gott glaubst, aber Leben nicht suchst oder nicht nach der Wahrheit oder der Gotteskenntnis strebst, dann ist das kein Glaube an Gott! Und ist es realistisch, weiterhin danach zu streben, in das Königreich einzutreten, um König zu sein? Wahre Liebe zu Gott dadurch zu erreichen, dass man Leben sucht – nur das ist Wirklichkeit; das Streben nach und das Praktizieren der Wahrheit – das alles ist Wirklichkeit. Indem du Gottes Worte liest und diese Worte erlebst, wirst du die Gotteskenntnis inmitten von tatsächlicher Erfahrung schließlich begreifen, und das ist, was es bedeutet, wirklich zu suchen.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte